Vegane Milch: Ersatz zu Kuhmilch: Die beste pflanzlichen Alternativen

Alternativen zu Kuhmilch: Das sind die leckersten pflanzlichen Alternativen zu Milch!

Wer braucht Kuhmilch, wenn es super leckere vegane Alternativen gibt? Niemand! Wir haben die besten pflanzlichen Milch-Alternativen für euch zusammengefasst.

Frau gießt Milch in Tasse
© PexelsKuhmilch ist spätestens seit diesem Jahr out! Wir wollen lieber leckere Pflanzenmilch trinken! 

Kuhmilch ist out! Ganz klar! Warum sollten wir auch Muttermilch von Kühen trinken, wenn es total leckere Alternativen gibt, die ohne Tierleid, dafür aber mit einer ordentlichen Portion Nachhaltigkeit daher kommt. In diesem Artikel stellen wir euch alle Pflanzenmilch-Sorten vor, die es gibt und berichten von unseren Favoriten. Aufgepasst!

Diese pflanzlichen Alternativen zu Kuhmilch gibt es

Hafermilch: Der Favorit

Hafermilch ist für uns der allerbeste Milchersatz. Nicht nur, weil die Pflanzenmilch mega lecker schmeckt, sondern auch, weil sie in Punkto Nachhaltigkeit überzeugen kann. Hafermilch besitzt weder Laktose, noch Milcheiweiß und auch Soja ist nicht enthalten. Das ist vor allem für Allergiker interessant. Vom Geschmack her können wir aus eigener Erfahrung sagen: Es gibt solche und solche Hafermilch. Die für uns leckerste Hafermilch der Welt und beste Alternative zu Kuhmilch forever ist: OATLY!!! Insbesondere die Barista Edition ist unglaublich lecker. Einmal probiert und ihr möchtet nie wieder etwas anderes trinken.

Sojamilch: Die klassische Pflanzenmilch

Sojamilch ist der Klassiker unter den Kuhmilch-Alternativen. Diese Pflanzenmilch wird aus Soja gewonnen und enthält Folsäure, pflanzliche Proteine und kein Cholesterin. An Sojamilch scheiden sich die Meinungen, die einen lieben die nussige Pflanzenmilch, die anderen hassen sie. Praktisch ist, dass sich viele Sojamilch-Sorten aufschäumen lassen und so auch für Cappuccino und Co. geeignet sind. Achtet unbedingt darauf, nur Sojamilch mit Soja aus Europa zu kaufen. Provamel ist unser Sojamilch-Liebling.

Mandelmilch: Für Feinschmecker

Mandelmilch ist vor allem in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Dadurch könnt ihr sie mittlerweile sogar oft auch in Discountern kaufen. Das Tolle an Mandelmilch: Sie enthält eine große Menge an Spurenelementen, Vitaminen und sehr wenig Fett. Jedoch kaum Eiweiß und auch nur wenig Calcium. Wir lieben Mandelmilch vor allem zum Backen und für unser Müsli. Im Kaffee schmeckt sie uns jedoch nicht sooo gut (ist aber auch Geschmackssache). Soyatoo und Provamel sind unsere Wahl.

Reismilch: Die süße Kuhmilch-Alternative 

Reismilch ist reich an Kalorien und relativ arm an Nährstoffen. Jedoch ist sie laktosefrei, milcheiweißfrei und glutenfrei – was Reismilch zu einer guten Alternative zu Kuhmilch für Allergiker macht. Geschmacklich ist die Pflanzenmilch aus Reis nicht jedermanns Sache. Sie schmeckt etwas wässrig, leicht süßlich, insgesamt aber eher neutral. Vor allem für süße Desserts oder im Müsli eignet sich Reismilch aber perfekt. Allos und Provamel sind unsere Favoriten.

Haselnussmilch: Reichhaltig und süß zugleich

Haselnussmilch ist eine ebenfalls tolle Alternative zu Milch – und durchaus reichhaltig, obwohl sie sehr süß schmeckt, sich daher perfekt für das Verfeinern von Desserts eignet oder fürs Backen verwendet wird. Haselnussmilch ist reich an Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E und beinhaltet darüber hinaus auch B-Vitamine. Außerdem kann man sie easy selbst machen. Probiert es mal aus!  

Übrigens: Es gibt noch Pflanzenmilch aus Dinkel, Kokos, Hanf und Co.! Am besten ist es, ihr probiert einfach mal ein paar Sorten aus und vergleicht, welche euch am besten schmeckt. denn: Nicht jeder Gaumen ist gleich! :)

Maximova
In puncto Nachhaltigkeit tut sich derzeit in der Beauty- und Modebranche sehr viel. Die neusten Trendprodukte, die wir bereits heiß und innig lieben – und ihr deshalb unbedingt auf dem Radar haben solltet – stellen wir euch hier genauer vor.
 Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...