Urlaub 2022: Diese 3 Bücher gehören ins Handgepäck

Urlaub 2022: Diese 3 schnell gelesenen Bücher gehören in dein Handgepäck

Wenn du für deine nächste Reise packst, lasse unbedingt Platz im Handgepäck: Welche drei Bücher in der Kabine mitfliegen sollten, erfährst du hier.

Mit Büchern im Handgepäck zu reisen, hat gleich mehrere Vorteile. Einerseits gehen im Reisechaos, das wir gerade an allen Flughäfen erleben, deine Lieblingsbücher nicht mitsamt deines eingecheckten Koffers verloren, sondern du trägst sie immer ganz nah bei dir. Andererseits kommt auch während eines Langstreckenfluges keine Langeweile auf – denn du hast ja deine Bücher in der Kabine dabei! Und wie könntest du die öden Flugstunden besser nutzen, als in guten Büchern zu schmökern? Wenn du dann im Urlaub angekommen bist und die letzten Züge des Sommers genießt, hast du auch dort mit diesen drei Büchern immer treue Begleiter an deiner Seite. Lies hier weiter und erfahre, von welchen drei Büchern wir so begeistert sind!

Übrigens: Sobald der Urlaub vorbei ist, bereiten wir uns mental schon auf den Herbst vor – dabei helfen uns diese drei Bücher. Und wenn du dich eher nach emotionalen Lesestunden in der kalten Jahreszeit sehnst, stellen wir dir hier die besten poetischen Bücher bei Herzschmerz vor.

Buch-Tipp für die Reise: 3 Bücher, die ins Handgepäck müssen

Welche drei Bücher nicht ins Aufgabegepäck gehören, sondern als Handgepäck mitfliegen sollten, verraten wir jetzt. Ein Pluspunkt: Jedes dieser drei Bücher ist kurzweilig, schnell durchgelesen und ein richtiger Pageturner. Perfekt fürs Flugzeug! Das sind unsere aktuellen Favoriten:

1. "Eine Frau ist eine Frau ist eine Frau"

Als Erstes legen wir dir das Buch "Eine Frau ist eine Frau ist eine Frau: über trans Sein und mein Leben" von Phenix Kühnert ans Herz. Darin verwebt die Autorin ihre eigene Geschichte als Transfrau mit Geschichten über Identität, die Wichtigkeit von inklusiver Sprache und ihr Engagement für die queere Community. An die Empathie von uns allen appellierend, berichtet Phenix Kühnert, wie es ist, in einer Gesellschaft zu leben, die alle ausschließt, die von der Norm abweichen. Ihren Kampf für Gleichberechtigung untermalt sie mit Sätzen wie:

Ich identifiziere mich nicht als trans, ich bin trans. Ich nutze nicht die Pronomen 'sie/ihr', sondern meine Pronomen sind 'sie/ihr'

Ein Buch, das unter die Haut geht – und definitiv über den Wolken gelesen werden sollte! Bestelle dir hier "Eine Frau ist eine Frau ist eine Frau" für knapp 20 Euro direkt nach Hause! 🛒

2. "Brunnenstraße"

"Brunnenstraße" ist ein autofiktionaler Roman der Schauspielerin Andrea Sawatzki, in dem sie über ihre eigene Kindheit schreibt. Als Andreas Vater aus London zurückkommt, will er seine Familie aufgeben. Stattdessen zieht er mit seiner Geliebten zusammen, aus dessen Beziehung Andrea stammt. Doch bald stellt sich heraus, dass ihr Vater an Demenz erkrankt ist. Als das Geld nicht mehr reicht, muss ihre Mutter wieder als Nachtschwester arbeiten, während sich die zehnjährige Andrea um ihren dementen Vater kümmert, der launisch, ungeduldig und cholerisch ist. Andreas intime und ungeschminkte Geschichte erzählt von dieser komplizierten Vater-Tochter-Beziehung, von Nähe und Entfremdung, Liebe und Überforderung. Bis das Ganze in einer Katastrophe endet.

Eine absolute Leseempfehlung! Mit einem Klick lässt du "Brunnenstraße" für 20 Euro in deinen Warenkorb wandern 🛒

3. "Ciao"

Johanna Adorjáns Roman "Ciao" ist die richtige Wahl für alle, die sich für Medien, Sprache und unsere Gesellschaft interessieren. Die Autorin verfasst nämlich eine Art Gesellschaftssatire, die auf vielen Seiten sehr lustig ist, doch immer einen ernsten und aktuellen Unterton hat. Ob der "Untergang" des alten weißen Mannes nicht mehr aufzuhalten ist? Oder wir doch noch Gnade walten lassen sollen? Solche Fragen werden von der Geschichte um Hans Benedek, einem gefragten Kulturjournalisten, beleuchtet. Der Protagonist hat selbst noch gar nicht realisiert, dass er in der Branche immer mehr an Bedeutung verliert.

Der Mann mit einst so großem Einfluss scheint plötzlich gar nicht mehr so großen Einfluss zu haben – selbst die zahlreichen Affären mit Praktikantinnen sind nicht mehr so unbeschwert wie früher. Dann bringt Hans’ Frau ihn auf die Idee, ein Porträt über die bekannteste junge Feministin Deutschlands zu schreiben. Hans hofft, dass dieses Porträt ihm und seiner Karriere einen Aufschwung gibt - doch die Begegnung mit ihr stürzt ihn in einen tiefen Abgrund. Ein Muss für jedes Handgepäck!

Shopping-Time! Für gerade einmal 13 Euro ist der satirische Roman "Ciao" deiner 🛒

Frau duscht sich
Was sollte man in einem Hotelbadezimmer beachten? Wir verraten es dir! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...