Silvester 22/23: Diese 5 Fehler solltest du in der Silvesternacht vermeiden

Böllern mit Bedacht! Diese 5 gefährlichen Fehler solltest du in der Silvesternacht vermeiden

Silvester geht jedes Jahr mit vielen Gefahren einher. Bevor es ans Feuerwerk geht, solltest du dir daher unbedingt diese fünf Warnhinweise durchlesen!

Jedes Jahr am 31. Dezember lauern erneut Gefahren an jeder Ecke. Der Raclette-Grill ist auf höchster Stufe an, vor der Haustür werden Böller angezündet und sogar das Bleigießen kann schwere gesundheitliche Folgen haben. Unnötige Notarzteinsätze und heftige Umweltverschmutzungen bewegen außerdem immer mehr Menschen dazu, auf das traditionelle Feuerwerk an Silvester zu verzichten. Wir haben dir hier die fünf gefährlichsten Silvester-Fehler zusammengefasst, die du während der langen Partynacht keinesfalls begehen solltest. Wir wünschen einen guten (und sicheren) Rutsch ins neue Jahr!

Sicheres Silvester: 5 Fehler, die du beim Jahreswechsel nicht begehen darfst

Ciao 2022, hallo 2023! Nicht mehr lange, dann können wir endlich die Wunderkerzen in den Händen halten und das leckere Silvester-Essen mit Freundinnen, Freunden oder der Familie genießen. Die ein oder andere Person überlegt sich vermutlich auch schon, wem um 0 Uhr die Ehre des Neujahrskusses gebührt.

Doch neben all den schönen Momenten beim Jahreswechsel gilt es auch, die Risiken richtig einzuschätzen. Muss es zum Beispiel unbedingt das XXL-Paket Böller sein, oder reichen vielleicht auch die Knallerbsen? Wir klären dich über fünf Gefahrenquellen an Silvester auf.

1. Haustiere ungeschützt zurücklassen

Haustiere leiden enorm unter dem Lärm an Silvester. Stelle daher sicher, dass Fenster, Türen und Rollläden stets geschlossen sind. Zudem solltest du es vermeiden, deinen tierischen Freund in dieser beängstigenden Ausnahmesituation alleine zu lassen. Sei für das Tier da, wenn es in Panik gerät. Bei Freigängerkatzen ist es zusätzlich wichtig, sie an Silvester nicht mehr nach draußen zu lassen, damit sie sich nicht auf der Straße aufhalten, während geböllert wird.

2. Bleigießen

Seit dem Jahr 2018 ist der Verkauf von Bleigieß-Produkten eigentlich per Gesetz verboten. Solltest du noch ein altes Set zu Hause finden, raten wir dir dringend davon ab, dieses noch zu benutzen! Blei ist ein hochgiftiges Schwermetall, das schon in geringen Mengen Schäden am Gehirn und Nervensystem, aber auch am Herz, an der Lunge und an den Nieren verursachen kann. Setze stattdessen lieber auf sicheres Wachs-Gießen.

3. Raketen unvorbereitet zünden

Feuerwerk lässt an Silvester den Nachthimmel in bunten Farben erleuchten: Für viele gehört das einfach dazu. Doch es gibt wichtige Gründe, die gegen ein Feuerwerk sprechen. Menschen mit posttraumatischen Belastungsstörungen, Haustiere und nicht zuletzt auch die Umwelt würden es dir danken, wenn du dieses Jahr auf laute Böller, Raketen und Co. verzichten würdest.

Auch den Rettungsdienst würde das entlasten: Immer wieder sprengen sich Menschen ihre Finger weg, verbrennen sich oder schädigen ihre Augen oder Ohren durch das Anzünden von Böllern und Raketen. Wenn du partout nicht ohne auskommst, solltest du dich vorher ausreichend vorbereiten – stelle Glasflaschen für die Raketen bereit und zünde das Feuerwerk niemals in der Nähe von anderen Menschen an.

4. Übertriebener Alkoholkonsum

Auch an Silvester musst du auf deine Gesundheit achten! Natürlich kannst du um Mitternacht mit einem Glas Sekt anstoßen, wenn du das möchtest. Lasse es aber nicht ausarten und kenne deine eigenen Grenzen – sonst gibt es an Neujahr ein unschönes Erwachen!

5. Unrealistische Neujahrsvorsätze

Neujahrsvorsätze sind eigentlich eine schöne Tradition. Doch tatsächlich schaffen es nur ca. 20 Prozent der Menschen in Deutschland, ihre Neujahrsvorsätze auch wirklich umzusetzen. Ein Grund: Wir nehmen uns zu viel vor! Zu hoch gesteckte Ziele werden im neuen Jahr nur für Frustration und Enttäuschung sorgen. Beschränke dich also auf das, was du auch wirklich erreichen kannst.

Auch spannend:

Verwendete Quellen: utopia.de, glomex.com

Deko basteln
An Silvester schmücken wir unsere Wohnung mit festlicher Deko. Hier zeigen wir dir fünf Wege, wie du sie ganz einfach selber basteln kannst. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...