Psychologie: Mit diesen 4 Tipps kannst du dich besser durchsetzen

Psychologie: Mit diesen 4 Tipps kannst du dich besser durchsetzen

Durchsetzungsvermögen ist nicht jeder Person mit in die Wiege gelegt worden. Dabei ist es so wichtig! Hier kommen vier Tipps, um das zu ändern.

Es ist nicht immer einfach, sich durchzusetzen. Vor allem, wenn man es der Familie, den Freund*innen oder Kolleg*innen recht machen möchte. Doch seine eigenen Bedürfnisse immer hinten anzustellen, ist nicht gerade gesund. Wenn du das Gefühl hast, dich nicht richtig gegen andere durchsetzen zu können, kommen hier vier Tipps, wie das in Zukunft besser klappt. 

4 Tipps, um dich besser durchzusetzen

Für manche Menschen ist es ein Leichtes, ihre Bedürfnisse und ihre Meinung durchzusetzen. Anderen wiederum fällt es ziemlich schwer. Für sich einzustehen, ist wichtig – auch für die mentale Gesundheit. Deshalb kommen hier vier Tipps, die du ab sofort befolgen solltest:

1. Sag Nein!

Du sagst immer "Ja", um es anderen recht zu machen und um jedem Konflikt aus dem Weg zu gehen? Dabei bleiben deine eigenen Wünsche meist links liegen. Doch wer für sich und seine Bedürfnisse einstehen will, muss auch lernen, "Nein" zu sagen!

2. Arbeite an deiner Körpersprache

Deine Worte können noch so selbstbewusst klingen, wenn deine Körpersprache das Gegenteil aussagt. Wenn du durch deine Mimik und Gesten verrätst, dass du ängstlich und unsicher bist, wirken deine Worte nicht. Deshalb vermeide in einer Diskussion verschränkte Arme oder Beine, senke den Blick nicht. Viel besser kommt es rüber, wenn du einen natürlichen Blickkontakt hältst, unverkrampft lächelst und eine aufrechte Körperhaltung hast.

3. Sei realistisch

Wer zu hoch greift, kann seine Ziele nicht erreichen. Gerade für den Anfang solltest du dir realistische Dinge vornehmen. Ansonsten fällt es dir nicht nur schwer, andere von deinen Ideen zu überzeugen, es kann auch ein demotivierender Rückschlag daraus werden, wenn du scheiterst. Und das wirft dich in deinem Fortschritt nur zurück!

4. Zeige Verständnis

Kein Mensch setzt seine Bedürfnisse und Meinungen durch, indem er keine Rücksicht auf Verluste nimmt. Eine gut durchdachte Haltung, die sachlich argumentiert werden kann, wird auf mehr Zuspruch treffen. Deshalb ist es auch wichtig, dass du Verständnis für andere Haltungen hast und fundiert argumentieren kannst, warum deine Haltung angebrachter ist.

Noch mehr Psychologie-Themen:

Diese 3 Dinge entscheiden, ob du glücklich bist

Die 3er-Regel hilft dir, toxische Menschen zu meiden

5 Anzeichen, dass du dir zu viele Sorgen machst

Verwendete Quelle: glomex.com

Frau fasst sich an den Kopf
Gaslighting geht nicht nur von anderen aus – auch du kannst deine Realität manipulieren. Diese fünf Anzeichen verraten, dass du dich selbst gaslightest. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...