Psychologie: 3 Anzeichen, dass du Angst vor Veränderung hast

Psychologie: 3 Anzeichen, dass du Angst vor Veränderung hast

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Deshalb fällt es uns auch oft schwer, etwas Neues in unserem Leben willkommen zu heißen. An diesen 3 Zeichen erkennst du, dass du Angst vor einer Veränderung hast.

Niemand weiß so wirklich, was die Zukunft bringt. Ob es persönliche Veränderungen oder berufliche neue Wege sind, jede Veränderung kann etwas Gutes bewirken, doch genauso könnte es auch die umgekehrten Konsequenzen haben. Das ist der Grund, warum viele Menschen deshalb engstirnig sind und gar keine Veränderung wollen. Gehörst du auch dazu? An diesen 3 Zeichen erkennst du es!

1. Du weißt, dass du unglücklich bist

...aber du tust nichts dagegen? Das ist wohl das stärkste Zeichen dafür, dass du Angst vor Veränderung hast. Denn wer weiß schon, was danach kommt? Du trennst dich nicht von deinem Partner oder deiner Partnerin, weil du nicht alleine sein willst. Du kündigst deinen Job nicht, weil du dann von vorne anfangen müsstest. Menschen, die Angst vor etwas Neuem haben, bleiben lieber in ihrer unglücklichen Situation gefangen.

Auch spannend: Psychologie: 5 Anzeichen, dass du unglücklich bist

2. Angst > Neugier

Du denkst an deine Zukunft und an alles, was kommen kann und fühlst dabei überwiegend Angst? Dabei kann Neues so viel Gutes bedeuten. Da sollte der Gedanke an Schwierigkeiten und Enttäuschungen nicht schwerer wiegen. Denkst du an deine Zukunft und fühlst dich eher bedrückt als dass du neue Chancen siehst, hast du Angst vor Veränderung.

3. Der einfachste Weg ist der beste

Dieses Motto kennst du? Dann denkst du wie viele andere Menschen. Doch der einfachste Weg ist nicht immer die schlauste Wahl, denn wagst du nie etwas, kannst du viele gute Möglichkeiten im Leben verpassen. Und wenn du es probierst, kannst du später auch nichts bereuen!

Hast du Angst vor Veränderung?

Solltest du bei diesen Punkten gemerkt haben, dass du Dinge in deinem Leben ändern solltest, aber dich vor den Konsequenzen fürchtest, dann solltest du noch einmal tief in dich gehen. Frage dich: Was möchtest du in deinem Leben wirklich erreichen und wie bist du am glücklichsten? Vergiss erst einmal, wie der Weg dahin aussieht. Hast du die Antwort, wird sich jede Mühe und jedes Überwinden deiner Ängste lohnen. Du musst nur an dich glauben! 🤍

Das könnte dich auch interessieren:

Psychologie: 5 Anzeichen, dass es dir nicht psychisch gut geht

Psychologie: 3 Anzeichen, dass du aktuell unzufrieden bist

Psychologie: An diesem Körpermerkmal erkennst du Psychopathen

Verwendete Quelle: glomex.com

Frau schaut sich kritisch im Spiegel an
Zweifelst du oft an dir selbst? Dann pass jetzt gut auf, denn wir verraten dir, wie du deine Selbstzweifel in die Schranken weisen und dein Selbstbewusstsein stärken kannst. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...