Kontaktlinsen gegen Krebs: Was steckt dahinter?

Kontaktlinsen gegen Krebs: Was steckt dahinter?

Es klingt skurril, doch die Medizin will tatsächlich Kontaktlinsen für weitere medizinische Zwecke nutzen. Unter anderem auch zur Krebsdiagnose.

Kontaktlinse
© Pexels/Nataliya Vaitkevich
Kontaktlinsen sollen wohl schon bald viel mehr können, als uns nur mit Sehstärke zu unterstützen.

Kontaktlinsen sind mittlerweile für viele Brillenträger*innen eine weitere Sehhilfe. Wollen sie mal nicht ihre Brille tragen, können sie ganz einfach zu Linsen greifen. In Zukunft sollen diese aber noch viel mehr können. Es soll sogar schon so weit gehen, dass sie irgendwann Bildschirme ersetzen sollen, Krankheiten behandeln und dabei helfen sollen, Krebs zu diagnostizieren. Wie das genau klappen soll? Wir verraten mehr.

Kontaktlinsen: So sollen sie zur Krebsdiagnose genutzt werden

Eine Studie in der englischsprachigen Fachzeitschrift "Contact Lens & Anterior Eye: The Journal of the British Contact Lens Association" hat sich näher mit der Zukunft der Funktion der Kontaktlinsen beschäftigt.

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Technologien, welche die Zukunft der Kontaktlinsen prägen und in einigen Fällen bereits ihr Potenzial in späten Entwicklungsphasen und sogar in kommerziell erhältlichen Produkten zeigen.

heißt es laut Studienautor Lyndon Jones vom Centre for Ocular Research & Education (CORE).

Das Faszinierende dabei ist, dass aktuelle Forschungsarbeiten zeigen konnten, dass uns große Veränderungen in diesem Bereich erwarten. Gewisse diagnostische Kontaktlinsen werden anhand von Biomarkern im Tränenfilm Krankheiten wie Diabetes oder Krebs erkennen und überwachen können.

Weniger Nebenwirkungen als normale Medikamente

Zudem können Kontaktlinsen, die Medikamente beinhalten und diese abgeben im Vergleich zu normalen Augentropfen eine viel bessere und präzisere Dosierung versprechen. Laut der Forscher können dadurch auch viele bekannte Nebenwirkungen wegfallen oder reduziert werden.

Verwendete Quellen: contactlensjorunal.com

Corona Selbsttest
Corona Selbsttests können wir inzwischen selber kaufen und den Coronatest ganz einfach zu Hause machen. Doch Vorsicht, diese Fehler solltest du vermeiden. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...