Interior-Trends 2023: Diese Wohnungsfehler vermeiden wir in diesem Jahr

Interior-Fehler! Diese Dinge solltest du in deinem Zuhause vermeiden

Auch im Jahr 2023 werden wir viel Zeit zu Hause verbringen. Welche Wohnungsfehler sollten wir vermeiden?

Unser Zuhause ist der Ort, an dem wir uns die meiste Zeit aufhalten. Während wir unsere Wohnung vor der Corona-Pandemie morgens verlassen haben und nach rund zehn Stunden abends wieder heimkehrten, sind unsere eigenen vier Wände zum Lebensmittelpunkt geworden. Und das ist gut so! Damit du aus deinem Haus auch ein Zuhause machst, solltest du bestimmte Fehler vermeiden.

Wie wohnt es sich am besten?

Wenn du deine Wohnung umgestalten willst, solltest du dich zuerst fragen: Wie sehen meine täglichen Routinen aus? Was habe ich alles? Wann benötige ich was? Und wo bewahre ich mein Hab und Gut am besten auf? Im Folgenden verraten wir dir wertvolle Tipps für ein schönes Zuhause und sagen dir, welche Wohnfehler du lieber vermeiden solltest.

1. Ordnung schaffen

Gerade in kleinen Wohnungen herrscht schnell Chaos, wenn man dort 24/7 lebt und arbeitet. Doch wie richtet man sich einen Multifunktionsraum auf wenig Quadratmetern ein? Schaffe klar definierte Bereiche. Arbeitszimmer und Schlafzimmer sollten sich zum Beispiel nicht in die Quere kommen – mit dem Blick auf den Laptop schläft es sich nämlich nicht gut. Neben deinem Schreibtisch könnte ein Schrank oder Regal stehen, welches nicht nur als Raumtrenner dient, sondern worin sich nach Feierabend auch Laptop, Notizbücher und andere Arbeitsmaterialien verstauen lassen. Zudem solltest du dein Hab und Gut dort aufbewahren, wo du es auch wirklich benötigst und dich von Dingen trennen, für die du seit dem letzten Umzug keine Verwendung gefunden hast. 

2. Den Raum optisch vergrößern

Wenn du dich in deiner Wohnung eingeengt und unwohl fühlt, ist Ausmisten immer der erste Gedanke, der in den Sinn kommt. Doch mit simplen Einrichtungs-Tricks kannst du dein Zuhause auch viel größer erscheinen lassen. Ein großer Spiegel an prägnanten Stellen kann Räume optisch weiten. Zudem können kleine Lichtquellen den Räumen mehr Struktur und Tiefe geben. Verzichte auf zu viele Farben und Muster, sondern setze diese dezent ein – weniger ist mehr. Und: Je heller die Farbe, desto größer wirkt ein Raum. 

3. Welche Möbelstücke sind wichtig?

Natürlich hat nicht jeder das Vermögen, sich von heute auf morgen die perfekte Wohnung einzurichten. Daher gibt es Möbelstücke, die wichtiger sind, als andere. Was du dir neben einem Bett zuallererst zulegen solltet, ist ein Esstisch. Der Tisch als solcher ist das Zentrum deiner Wohnung und kann vorerst nicht nur als Ess-, sondern auch als Schreibtisch dienen – zwei Fliegen mit einer Klappe!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

 

junge Frau im Badezimmer
Du möchtest dein Badezimmer verschönern? Wir verraten dir drei tolle Ideen zum Nachmachen. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...