„Die Höhle der Löwen“: "Sause“ im Test

„Die Höhle der Löwen“: Wir haben die Seifen-„Sause“ getestet!

Wir nehmen ein tolles Produkt aus „Die Höhle der Löwen“ 2021 unter die Lupe. Erfahrt hier, ob uns die Seifen-„Sause“ überzeugen konnte!

Sause
© Redaktion
Nachhaltige Alternativen liegen uns sehr am Herzen. Deshalb haben wir "Sause" für dich getestet.

Seit dem 22. März läuft die neunte Staffel von „Die Höhle der Löwen“ 2021. Viele Produkte haben die Investoren bereits überzeugt. Da wären „HaselHerz“, „BACK’o’FUNNY“ und auch „Sause“, eine Seifenbrause, die sich mit warmem Wasser und einer Tablette selbst mischen lässt. Der Nachhaltigkeitsaspekt, auch für eine Flüssigseife komplett auf Plastik zu verzichten, hat unsere Aufmerksamkeit geschnürt. Doch wie praktisch ist „Sause“ im Alltag wirklich und kann die Seife anderen Flüssigseifen, wie wir sie kennen, das Wasser reichen?

Die Idee hinter „Sause“

Moritz und Sebastian haben die weltweit erste Seife in Tablettenform ins Leben gerufen. Mit ihrer Seifenbrause kombinieren sie sanften Schaum, moderne Düfte sowie hochwertige Mehrweg-Pumpspender – und verzichten gleichzeitig bei Verpackung und Rezeptur vollständig auf Plastik. Wir waren sofort Fans. 

Die Sause-Tabletten sind nicht nur vegan und tierleidfrei, sondern verzichten bei Rezeptur und Verpackung auch auf Plastik und Mikroplastik. Mit 44 Gramm sind die Brausetabletten zudem ein echtes Leichtgewicht und wiegen 96 Prozent weniger als herkömmliche Flüssigseifen. Dadurch kann beim Transport jede Menge CO2 eingespart werden. "Wir setzen nicht nur den Maßstab bei den Inhaltsstoffen hoch an und nutzen ausschließlich zertifizierbare Inhaltsstoffe der Naturkosmetik, wir versuchen auch unser gesamtes Handeln als Unternehmen möglichst nachhaltig zu gestalten", berichtet Moritz.

Die „Sause“ im Test

Wir wollten die Seife in Tablettenform natürlich sofort testen und legten uns das "Sause"-Starterset für ca. 20 Euro 🛒 zu. Da wir uns bei den Düften nicht entscheiden konnten, wählten wir einfach alle. Mitgeliefert wird eine Anleitung, die leicht verständlich formuliert ist und lässt keine Fragen offen. Und so funktioniert es:

1. Im ersten Schritt wird der Pumpspender vom Glasbehälter geschraubt und mit 100 Milliliter warmem Wasser gefüllt. Die Markierung auf dem Glas zeigt die perfekte Menge an.

Sause Test
© Redaktion
Die Markierung zeigt direkt an, wie viel warmes Wasser in den Gehälter gefüllt werden muss.

2. Anschließend wird die „Sause“-Tablette einfach hinzugegeben und das Gefäß offen für 30 Minuten stehengelassen, damit die Tablette quellen kann. 

3. Nach einer halben Stunde wird der Pumpspender wieder zugedreht und die Schaumparty kann beginnen. Bereits die ersten Pumpstöße bringen eine schaumige Seife hervor, die wunderbar riecht. Wir finden, dass auch der Spender in seinem schlichten und natürlichen Design wirklich in jedes Bad passt.

Sause Seife
© Redaktion
Die Seife kommt direkt schaumig aus dem Pumpspender.

Wir werden nie wieder Flüssigseife kaufen, denn diese nachhaltigere Alternative läuft der herkömmlichen Flüssigseife wirklich den Rang ab. Ihr wollt eure Seife auch durch ein plastikfreies und nachhaltiges Produkt ersetzen? Hier könnt ihr das „Sause“-Starterset für ca. 20 Euro 🛒 kaufen.

Du hast Lust auf weitere nachhaltige Produkte für das Badezimmer? Die pflanzliche Flüssigseife von Saint Charles hat es uns ebenfalls sehr angetan. Wir lieben den Flacon und das schlichte Design. Hier gibt es weitere tolle Produkte.

Verwendete Quellen: seifenbrause.de

Retinol Test
Wir haben Retinol getestet, denn wer gesunde, faltenfreie Haut haben will, kommt an Retinol nicht vorbei. Retinol im Test –  das ist unser Fazit. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...