Die 6:1-Challenge soll Schwung ins Sexleben bringen

- In Sachen Fitness und Ernährung kennt man die 6:1-Challenge ja schon: Sechs Tage ernährt man sich gesund und treibt Sport, einen Tag darf man cheaten, was das Zeug hält. Diese Formel soll jetzt auch helfen, das Sexleben in Schwung zu bringen.

sex-sexleben-schwung-6-1-challenge-mehr-lust

Sex nach Plan? Das soll helfen, wieder Schwung ins Bett zu bringen.

Aber wer jetzt denkt, die Formel bedeutet, dass man einen Tag Sex in der Woche hat, liegt sowas von falsch: Es geht darum, an sechs Tagen die Woche Sex zu haben und einen Tag sexfrei zu machen. Oh yes! Sex nach Terminkalender sozusagen. Dass solche geplanten Sex-Dates funktionieren können, haben ja bereits Studien von der Ruhr-Uni Bochum aufgedeckt. Denn so kommt man zumindest wirklich mal zur Sache und wie heißt es so schön: Der Appetit kommt bekanntlich beim Essen.

So soll auch dieses Modell funktionieren. Man entwickelt wieder eine Routine, kann durch Sex Stress abbauen und merken, wie schön es ist intim mit dem Partner zu werden. Im Grunde hat man dadurch keinen Nachteil. Nur "aufraffen" muss man sich.

Haben wir bald keinen Sex mehr?!

kein-sex-bis-2030-netflix-smartphones-tv-fernseher-schuld
Schuld soll unter anderem Netflix sein
Artikel lesen

Einfach mal die Sex-Challenge annehmen

Vor allem soll diese Methode dafür sorgen, dass lange Sexflauten nicht entstehen oder sich festigen. Merkt man also, dass im Bett lange Stille herrschte, kann man diese Challenge (auch abgewandelt) mal für sich testen. Ihr werdet merken: Es hat auf jeden Fall Auswirkungen. Und selbst, wenn man nach einem Monat merkt, dass es zu viel ist, wird sich die Flaute ganz bestimmt erledigt haben. Wenn es in Zukunft auch ein Mal die Woche zum Sex kommt.

Noch mehr Gründe für regelmäßigen Sex gefällig? Bitteschön: 

So gesund ist Sex wirklich!

Sex hilft dem Gedächtnis

Besserer Sex in wenigen Schritten