Corona-Quarantäne: Rezepte für ein leckeres und schnelles Abendessen

Kochen in der Corona-Quarantäne: Rezepte für ein leckeres und schnelles Abendessen

Ihr seid auf der Suche nach Rezepten für ein schnelles Abendessen in der Corona-Quarantäne? Das sind unsere Favoriten.

 

Frau kocht am Herd
© UnsplashIhr seid auf der Suche nach einem schnellen Rezept fürs Abendessen? Hier kommen unsere Favoriten.

Hier habt trotz Corona-Quarantäne keine Lust viel Zeit bei ewig lange Koch-Actions zu verschwenden? Dann seid ihr hier genau richtig. Denn: Ein gesundes Abendessen ist ganz schnell und mit geringem Aufwand zubereitet. Alles was ihr dafür braucht ist ein einfaches Rezept mit wenigen, aber leckeren Zutaten. Das sind unsere Lieblings-Rezepte:

Rucola-Ziegenkäse-Salat mit Birne

Für 2 Personen

  • 200 g Rucola-Salat

  • 150 g Ziegenkäse (Schafskäse geht auch)

  • 1 Birne

  • 2 EL Balsamico

  • 1 EL Senf

  • 1 EL Honig

  • 2 EL Olivenöl

  • Ciabatta

Rucola-Salat waschen und abtropfen lassen. Birne waschen, Kerngehäuse entnehmen und in Scheibchen schneiden. Balsamico, Senf und Honig vermischen. Olivenöl tröpfchenweise und unter starkem Rühren dazugeben. Ziegenkäse klein schneiden, Rucola und Birne dazugeben. Dressing dazu und mit Ciabatta frisch aus dem Ofen servieren.

 

Gesund und glücklich essen
© Unplash

Fladenbrot mit Spinat und Mozzarella

Zutaten für 2 Personen

  • Ein halbes Vollkorn Fladenbrot

  • 250 g TK-Blattspinat

  • 150 g Mozzarella

  • 2 EL saure Sahne

  • ½ Knoblauchzehe

  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

Backofen auf ca. 200 Grad vorheizen. Knoblauch schälen und fein hacken. Blattspinat mit Knoblauch in einem Topf 10 Minuten lang dünsten. Fladenbrot aufschneiden und mit saurer Sahne bestreichen. Mozzarella zerrupfen und mit dem Spinat mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat-Mozzarella-Mischung auf das Fladenbrot geben und für ca. 10-15 Minuten backen. Frisch aus dem Ofen servieren.

Veganes Curry mit Gemüse in Kokosmilch

Rezept für 2 Personen

  • 1 Möhre

  • 1 Zwiebel

  • 150 g Zuckerschoten

  • 80 g Mungobohnensprossen

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 cm frischer Ingwer

  • 1 Handvoll Koriander

  • 1 EL Currypaste

  • 1 Chilischote

  • 3 EL Sonnenblumenöl

  • 2 EL Sojasoße

  • 250 ml Kokosmilch

  • Grobes Meersalz

  • 150 g Basmatireis

Den Reis nach Packungsangabe kochen. Währenddessen die Möhre, Zuckerschoten, Chilischote, Mungobohnensprossen und Koriander waschen und abtropfen lassen. Die Möhre klein schneiden. Die Chilischote entkernen und in feine Ringe schneiden. Die Hälfte des Öls nehmen und das Gemüse in einer Pfanne kurz und bei starker Hitze anbraten. Die Sojasoße dazu geben und anschließend vom Herd nehmen. Nun die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden. Das restliche Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Currypaste hineingeben und die Zwiebel, den Knoblauch und Ingwer darin kurz anbraten. Kokosmilch dazugeben und ca. 2 Minuten köcheln lassen. Mit Meersalz abschmecken. Koriander klein hacken. Reis in einer hübschen Schale mit Gemüse und Kokosmilch-Curry anrichten. Koriander drüber geben. Fertig!

Das Rezept für die besten Pfannkuchen der Welt (auch vegan) findet ihr übrigens hier!

Pfannkuchen Rezept Pfannenkuchen Frühstück
Ihr seid auf der Suche nach dem besten Pfannkuchen Rezept der Welt? Eure Suche hat ein Ende! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...