Corona Impfung mit Johnson und Johnson: Wird doch zweite Impfung benötigt?

Corona Impfung: Doch zweite Impfung bei Johnson und Johnson nötig?

Eigentlich muss der Impfstoff Johnson und Johnson nur einmal verimpft werden – so hieß es zumindest anfangs. Der Geschäftsführer gab ein Update zur Zweitimpfung.

Impfung Covid-19
© Unsplash
Wird nun doch eine zweite Impfung benötigt?

Einige Menschen sind bereits geimpft, andere wiederum kämpfen noch um einen Termin. Seitdem die Impfpriorisierung aufgehoben wurde, nutzen viele von uns die Möglichkeit, sich so schnell wie es nur geht, gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Johnson und Johnson galt bisher als der einzige Impfstoff, bei dem keine Zweitimpfung notwendig sei. Das Vakzin kann also nur einmal verimpft werden. Das dachten wir zumindest bisher, denn der Geschäftsführer erklärte im „The Wall Street Journal“ etwas anderes.

Johnson und Johnson – doch eine zweite Impfung!

Bisher hieß es, dass beim Vakzin Johnson und Johnson nur eine Impfung nötig sei, um gegen das Coronavirus geschützt zu werden. Denn die Menschen, die mit Impfstoffen wie BioNTech, Moderna und AstraZeneca geimpft wurden, benötigen alle eine zweite Impfung. Auch bei Johnson und Johnson wird eine weitere Impfung notwendig sein. Das erklärte der Alex Gorsky, der CEO von Johnson und Johnson damit, dass er davon ausgehe, wir würden in Zukunft weitere Impfungen in regelmäßigen Abständen gegen Covid-19 erhalten. Ähnlich wie bei anderen Grippe-Impfungen können wir die Impfwirkung somit dauerhaft auffrischen und seien somit für einen längeren Zeitraum geschützt.

patricia kelly
Welche Promis mit dem Coronavirus infiziert sind, erfahrt ihr in unserer Bildergalerie. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...