Corona: Diese Länder gelten jetzt als Risikogebiet

Corona: Diese Länder gelten jetzt als Risikogebiet

Die Bundesregierung hat zwei weitere Länder auf die Liste der Risikogebiete gesetzt

Corona: Urlaub am Strand
© Pexels
Macht uns das Coronavirus dieses Jahr einen Strich durch unsere Urlaubspläne?

Ist Urlaub in 2021 überhaupt noch möglich? Diese Frage stellen sich zur Zeit sicher viele Deutsche. Denn leider gibt es wieder schlechte Nachrichten von der Bundesregierung. Diese setzt am Sonntag zwei weitere Länder auf die Liste der Risikogebiete. 

Diese Länder gelten als Risikogebiet

Kurz nachdem Portugal zum Virusvariantengebiet ernannt wurde, hat die Bundesregierung Zypern und die spanische Region Katalonien auf die Liste der Risikogebiete gesetzt. Außerdem wurden drei weitere Regionen in Spanien und Norwegen zu Risikogebieten erklärt. Das Auswärtige Amt rät somit von Reisen dorthin ab.

Spahn: Auch im Urlaub Vorsicht walten lassen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mahnt, angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie und der gefährlichen Delta-Variante auch im Urlaub die bekannten Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten. Im Video siehst du, was er genau gesagt hat:

In welchen Ländern ist die Lage zur Zeit entspannt?

In Italien, Kroatien, Griechenland und Dänemark ist die Lage zur Zeit weitestgehend entspannt. Das heißt: Ein Urlaub in einem dieser Länder ist momentan möglich. (Hier liest du mehr dazu: Delta-Variante – Wohin kann man jetzt noch reisen?) Wichtig ist jedoch, dass du dir klar machst, dass sich die Situation schnell ändern kann. Informiere dich gut und beobachte stets die aktuellen Entwicklungen. Wenn uns die Corona-Pandemie nämlich eins gezeigt hat, dann, dass sie ziemlich unberechenbar sein kann. 

Wir wünschen dir trotz allem einen angenehmen Sommer und hoffen, dass du deinen Urlaub genießen kannst. 

Verwendete Quellenrki.de, glomex.com

Reisen trotz Corona
Das Coronavirus schränkt uns in der Reiseplanung ein. Was wir nun beachten und wo wir trotz Corona einen schönen Urlaub verbringen können, erfahrt ihr hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...