Brückentage 2023: So holst du das Maximum aus deinen Urlaubstagen heraus

Brückentage 2023 clever einsetzen: So holst du das Maximum aus deinen Urlaubstagen heraus

Wenn du deine Brückentage geschickt einsetzt, kannst du im Jahr 2023 deinen Urlaub deutlich verlängern. Wir verraten dir, wann du dir unbedingt freinehmen solltest.

Neues Jahr – neue Urlaubstage! So langsam kehrt nach all den Feiertagen wieder etwas Routine ein und die meisten von uns sind im normalen Berufsleben angekommen. Zwischen Meeting, Präsentation und kleinem Plausch mit den Kolleg:innen solltest du dir aber unbedingt auch Zeit für eine bestimmte Sache nehmen: deine Urlaubsplanung! Spätestens jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um dir über deinen Urlaub für das Jahr 2023 klarzuwerden. Wann möchtest du wohin verreisen? Brückentage erleichtern uns die Planung enorm, da wir durch sie viele freie Tage generieren können und dabei das Maximum aus den kostbaren Urlaubstagen herausholen können. Alle Infos hierzu folgen jetzt!

Seele baumeln lassen auf Bali, Städtetrip in die Stadt der Liebe oder doch lieber die aufregende Safari in Afrika? Auch 2023 ist unsere Bucketlist wieder prallgefüllt. Bei all den tollen Reisezielen ist es umso wichtiger, sich seine Urlaubstage clever einzuteilen. Schließlich gibt es so viele Orte, die wir bereisen möchten, unsere freien Tage sind jedoch rar. Durchschnittlich verfügt jede:r Arbeitnehmer:in in Deutschland über 28,5 Urlaubstage. Damit auch du all deine Reisen wirklich in die Tat umsetzen kannst, hat das Online-Portal "Urlaubspiraten" herausgefunden, welche Brückentage sich besonders lohnen.

Brückentage über Ostern

Aus acht mach 16! Ja, richtig gehört. Dieses Jahr kannst du an Ostern ganze 16 Tage am Stück freihaben und dabei nur acht Urlaubstage einreichen. Dank des verlängerten Wochenendes mit Karfreitag (07. April) und Ostermontag (10. April) lässt sich hier wunderbar ein langer Urlaub realisieren. Unser Vorschlag: Sicher dir vom 01. April bis zum 16.04. fix deine freien Tage, bevor es deine Kolleg:innen tun!

Brückentage über Christi Himmelfahrt oder Pfingsten

Auch über Christi Himmelfahrt lohnt es sich, Urlaub anzumelden. Vier Urlaubstage reichen schon aus, um insgesamt neun Tage freizuhaben (gleiches gilt übrigens für Pfingsten). Dank der vielen Feiertage im Frühling kannst du hier ganz entspannt in den Urlaub fahren. Am besten nimmst du dir vom 13. Mai bis 21. Mai frei und holst so das Maximum heraus! Alternativ lohnt es sich, über Pfingsten vom 27. Mai bis zum 04. Juni Urlaub einzureichen.

Brückentage über den Tag der Deutschen Einheit

Im Jahr 2023 ist es endlich wieder so weit und der Tag der Deutschen Einheit wird an einem Werktag gefeiert. Das hat zur Folge, dass du im Oktober lange Urlaub machen kannst. Am besten nimmst du dir vom 30. September bis zum 08. Oktober frei. Nur vier Urlaubstage ermöglichen dir richtig viel Freizeit.

Brückentage über Weihnachten und Silvester

Wer früh und vorausschauend seinen Urlaub plant, der spart nicht nur Urlaubstage, sondern auch bares Geld bei der Buchung. Wenn du dir 2023 ab dem 23. Dezember freinimmst, kannst du mit nur drei Urlaubstagen bis zum 01. Januar 2024 Urlaub haben. Entspannter kommst du nicht ins Neue Jahr! Viel Spaß!

Dir ist das alles zu kompliziert? Hier findest du alles auf einen Blick!

Brückentage Übersicht
© Urlaubspiraten

Auch spannend:

Verwendete Quellen: urlaubspiraten.de, instagram.com

Strand mit Palmen
Möchtest du dem Winter entfliehen? Hier kommen die besten Reiseziele mit Sonnengarantie. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...