Brückentage 2022: So bekommst du noch mehr Urlaub

Brückentage 2022: So bekommst du noch mehr Urlaub

Willst du deinen Urlaub clever planen, solltest du diese Tipps beachten. Wir verraten dir die Brückentage 2022 und wie du sie nutzen kannst, um noch mehr freie Tage herauszubekommen.

Jedes Jahr dasselbe Dilemma: Wann nehme ich mir Urlaub und wie kann ich mir die freien Tage so legen, dass ich sie optimal nutzen kann? Frühe Planung und cleveres Einteilen der Urlaubstage können sich am Ende auszahlen. Legst du deinen Jahresurlaub nämlich um gesetzliche Feiertage herum, kannst du länger am Stück freibekommen, ohne viele Urlaubstage opfern zu müssen. Wir verraten dir, wann es schlau ist, Urlaub einzureichen, um viele freie Tage herauszubekommen.

Die Feiertage 2022 im Überblick

Unser Jahr 2022 ist mal wieder voller Feiertage. Zeit, sich die Termine mal genauer anzuschauen und zu gucken, ob es sich eventuell lohnt, den Urlaub um die Feiertage herum zu nehmen und die Brückentage zu nutzen, damit man noch mehr aus den Urlaubstagen herausholen kann. Hier erst einmal alle deutschlandweiten Feiertage im Überblick:

  • Neujahr 01.01.2022 (Samstag)
  • Karfreitag 15.04.2022 (Freitag)
  • Ostersonntag 17.04.2022 (Sonntag)
  • Ostermontag 18.04.2022 (Montag)
  • Tag der Arbeit 01.05.2022 (Sonntag)
  • Christi Himmelfahrt 26.05.2022 (Donnerstag)
  • Pfingstsonntag 05.06.2022 (Sonntag)
  • Pfingstmontag 06.06.2022 (Montag)
  • Tag der Deutschen Einheit 03.10.2022 (Montag)
  • 1. Weihnachtstag 25.12.2022 (Sonntag)
  • 2. Weihnachtstag 26.12.2022 (Montag)

Neben den bundesweiten Feiertagen gibt es aber auch noch regionale Feiertage, die sich von Bundesland zu Bundesland unterscheiden. Hierzu zählen vor allem:

  • Heilige Drei Könige 06.01.2022 (Montag)
  • Internationaler Frauentag 08.03.2022 (Dienstag)
  • Fronleichnam 16.06.2022 (Donnerstag)
  • Mariä Himmelfahrt 15.08.2022 (Montag)
  • Reformationstag 31.10.2022 (Montag)
  • Allerheiligen 01.11.2022 (Dienstag)
  • Buß- und Bettag 16.11.2022 (Mittwoch)

Brückentage: Hier lohnt es sich, Urlaub zu nehmen

Urlaubstage sind leider nur sehr begrenzt. Doch mit ein wenig Tricks und Kniffen kann man die Urlaubstage so legen, dass man Feiertage clever nutzt, um noch mehr freie Tage herauszuholen. Wir verraten dir genau, wann es schlau ist, Urlaub einzureichen und die Brückentage sinnvoll zu nutzen:

  • April 2022: Reiche Urlaub vom 11. April (Montag) bis zum 14. April (Donnerstag) ein und dann noch mal vom 19 April (Dienstag) bis zum 22 April (Freitag). Dazwischen liegt Karfreitag und Ostermontag und du hast zwei Feiertage in deinen Urlaub integriert. Insgesamt hast du dann 14 Tage frei, musstest aber nur 8 Tage Urlaub opfern.
  • Mai 2022: Christi Himmelfahrt oder auch Vatertag, findet dieses Jahr im Mai statt. Nimmst du dir am 27. Mai frei, hast du den Brückentag nach Christi Himmelfahrt genutzt, um ganze vier Tage am Stück frei zu haben.
  • Juni 2022: Pfingsten ist dieses Jahr Anfang Juni. Du kannst den Pfingstmontag nutzen und im Anschluss an den Feiertag vom 07. Juni (Dienstag) bis zum 10. Juni (Freitag) Urlaub nehmen. 9 Tage am Stück frei und nur 4 Tage vom Jahresurlaub an Pfingsten gebraucht.
  • Oktober 2022: Der Tag der Deutschen Einheit fällt dieses Jahr auf einen Montag. Hier kannst du Urlaub vom 04. Oktober (Dienstag) bis zum 07. Oktober (Freitag) einreichen und hast 9 Tage am Stück frei und hast nur 4 Tage Urlaub verbraucht.
  • Dezember 2022: Weihnachten fällt dieses Jahr etwas unpraktisch auf ein Wochenende. Heiligabend ist ein Samstag. Der 1. Weihnachtsfeiertag ist ein Sonntag und der 2. Weihnachtsfeiertag ist ein Montag. Aber auch hier kannst du deinen Urlaub sinnvoll einreichen. Nimmst du dir vom 27. Dezember (Dienstag) bis zum 30. Dezember (Freitag) frei, hast du nur 4 Tage Urlaub geopfert und insgesamt 9 Tage am Stück frei.

Regionale Brückentage in den einzelnen Bundesländern

Lebst du in einem Bundesland, das diese zusätzlichen Feiertage hat, dann kommen hier noch weitere Tipps für clever geplanten Urlaub und die besten Brückentage 2022:

  • Heilige Drei Könige 06.01.2022 (Donnerstag): Hast du am Heilige drei Könige Feiertag (Donnerstag) frei, kannst du dir beispielsweise vom 3. Januar (Montag) bis zum 5. Januar (Mittwoch) und noch mal am 7. Januar (Freitag) freinehmen. Insgesamt hast du dann 9 Tage am Stück (inklusive Neujahr) frei und hast nur 4 Tage Urlaub genommen.
  • Internationaler Frauentag 08.03.2022 (Dienstag): Die Berliner haben am 8. März am Internationalen Frauentag frei. Nutze Montag, den 7. März als Brückentag und hole 4 Tage frei am Stück heraus.
  • Fronleichnam 16.06.2022 (Donnerstag): Fronleichnam fällt auf einen Donnerstag. Nimmst du dir den Freitag, den 17. Juni frei, musst du 4 Tage am Stück nicht arbeiten.
  • Mariä Himmelfahrt 15.08.2022 (Montag): Mariä Himmelfahrt wird an einem Montag gefeiert. Nimmst du dir vom 16. August (Dienstag) bis zum 19. August (Freitag) frei, hast du 9 Tage am Stück frei und musstest nur 4 Urlaubstage aufgeben.
  • Reformationstag 31.10.2022 (Montag): Der Reformationstag wird am 31. Oktober (Montag) gefeiert. Hast du hier gesetzlich frei, kannst du die darauffolgenden Tage vom 1. November (Dienstag) bis zum 4. November (Freitag) Urlaub einreichen. Auch hier wieder 9 Tage frei für 4 geopferte Urlaubstage.
  • Allerheiligen 01.11.2022 (Dienstag): Gilt Allerheiligen als gesetzlicher Feiertag bei dir kannst du den Montag, den 31. Oktober (wenn der Reformationstag kein Feiertag bei dir ist) als Brückentag einsetzen. Ein Tag Urlaub aufgeben und vier Tage am Stück frei bekommen.
  • Buß- und Bettag 16.11.2022 (Mittwoch): Ist der Buß- und Bettag ein gesetzlicher Feiertag bei dir, kannst du dir zum Beispiel die Tage davor vom 14. November (Montag) bis zum 15. November (Dienstag) oder vom 17. November (Donnerstag) bis zum 18. November (Freitag) als Brückentage einsetzen. Oder beides.

Auch interessant:

Geld sparen: Einfache Tipps für den Alltag

Nachhaltig reisen: 5 Tipps für einen umweltbewussten Urlaub

Modetrend 2022: DAS solltest du niemals im Flugzeug tragen – laut Flugbegleiterin

mallorca kirche
Mit den Vorurteilen ist das so eine Sache. Sie haben zwar ihren biologisch-evolutionären Sinn, aber sie stehen uns als Zivilisationsteilnehmer leider sehr im Weg. Dennoch hat der Mensch über den Lauf seiner Lebenszeit auf diesem Planeten eine... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...