Ghosted-Hair ist DER neue Haartrend

- Ihr seid großer Fan von neuen Haartrends? Die aktuelle Trend-Haarfarbe, den neuesten Schnitt oder die schönste Frisur schon längst probiert? Hier kommt eine Haarfarbe für mutige und kreative Köpfe: Ghosted Hair! Was es damit auf sich hat und wie es funktioniert, erzählen wir euch hier! 

Frau mit Ghosted-Hair / blonden Haaren

Platinblond ist zurück! Und es ist schöner als zuvor! 

Platinblond is back

Wer hätte es gedacht – Platinblond ist zurück und es ist viiiel schöner als vorher! Mermaid-Hair, Pagenta, Rainbowhair, Toasted Coconut Hair und Co. – die Haarfarbentrends 2018 verabschieden sich immer mehr von natürlichen Haarfarben und -tönen wie Karamell, Vanille und Mokka und der Trend geht über zum magischen Disney-Haar, was in allen Regenbogenfarben glänzt und schimmert. Die neueste Innovation heißt "Ghosted Hair" und hat weniger mit dem Ghosten zu tun als mit der gespenstisch-weißen und möglichst hellen Farbe der Haare.

Wer hat "Ghosted Hair" erfunden?

Angefangen hat alles im Salon von Promi-Stylist und Kolorist Jason Hogan aus dem Josh Wood Atelier Salon in London. Hier wurde der Farbton als Alternative zum gewöhnlichen Platinblond kreiert, welches ohne Textur und Struktur oft ein wenig langweilig ausschauen kann.

Wie bekommt man die "Ghosted"-Haarfarbe hin?

Zuerst werden die Haare aufgehellt, je nach Ausgangsfarbton auch mehrmals, um einen reinen Haarton zu erhalten. Dabei ist es wichtig einen starken Wirkstoff gegen die chemische Schädigung des Haares zu verwenden. Um Lowlights auf den Haaren zu vermeiden (Hogan spricht von "Dachstreifen"), werden die Untertöne Violett, Blau, Grün, oder Metallic-Töne Gold und Silber nicht wie normale Highlights auf die Haare obenauf geschichtet, sondern unter ihnen verborgen. Erst die Bewegung der Haare beim Schwenken des Kopfes, lässt die Farben hervorblitzen und in allen Variationen glitzern.

Haarstylistin Sarai Speer hat dem ganzen ihren eigenen Dreh gegeben: Ihr "Ghosted Hair" bekommt einen metallischen, pastellfarbenen Look. Das ganze Haar wirkt fast wie ein Hologramm:

Wem steht "Ghosted Hair"?

Der Stylist rät: Die Farbe eignet sich am besten für Blondinen, oder jemand mit zumindest dunkel-blondem Haar. Dann sind der Prozess die Haare aufzuhellen, sowie der Haarübergang beim nachwachsenden Haar sanfter. Die Prozedur kann bis zu sechs Stunden dauern und sollte von einem professionellen Friseursalon gefärbt werden.