Frisurentrend 2022: Die schönsten Frisuren bei Hitze

Frisurentrend 2022: Das sind die schönsten Frisuren bei Hitze

Nicht nur unsere Kleidung, auch unser Haarstyling sollten wir am besten ans heiße Wetter anpassen. Welche Frisuren bei der Hitze dabei besonders gut funktionieren, verraten wir hier!

Egal ob Hitzewelle in Deutschland oder Urlaub am Strand: Wenn die Sonne auf uns herab brennt, brauchen wir eine Frisur, die uns die Haare aus Gesicht und Nacken hält und somit dafür sorgt, dass wir nicht noch extra unter unserer Mähne schwitzen. Klar, am erfrischensten wäre im Sommer natürlich eine Kurzhaarfrisur wie ein Pixie Cut oder der Tob Bob. Doch wer sich nicht von seiner langen Haarpracht trennen möchte, sollte schnell nach einer schweißabweisenden Option für die Frisur suchen. Unsere liebsten Sommerlooks haben wir dir oben in der Bildergalerie zusammengestellt. Außerdem erfährst du hier, wie deine Frisur die Hitze gut übersteht und welche Stylingtool dir dabei am besten helfen. Viel Spaß!

Welche Frisuren sind ideal für heiße Sommertage?

Für heiße Tage gilt in puncto Frisuren vor allem eins: Hauptsache praktisch! Auf aufwändige Lockenfrisuren oder offene Haare haben bei heißen Temperaturen ohnehin die wenigsten von uns Lust. Vielmehr eignen sich an solchen Sommertagen Frisuren, die unseren Nacken freihalten und damit verhindern, dass unsere Haare an schwitzigen Stellen kleben bleiben. 

Besonders beliebt sind dabei Frisuren-Klassiker wie der hohe Pferdeschwanz, die schnell frisierte Dutt-Frisur oder zwei geflochtene Zöpfe, die lässig über die Schulter hängen: Je nach Haarlänge und Zeitaufwand findet man schnell einen Haarstyle, der ideal zum Wetter passt.

    Wie halten die Frisuren bei Hitze am besten?

    Wie bei jeder anderen Frisur gibt es auch bei den Frisuren bei Hitze praktische Stylinghelfer, die uns durch den Sommer unterstützen.

    • Trockenshampoo beispielsweise hilft nicht nur die Haare für eine Frisur griffiger zu machen, sondern verleiht der Mähne einen Frische-Kick, der dem Look bei hohen Temperaturen zugutekommen kann. Es absorbiert zusätzlich überschüssigen Talg und verleiht deinen Haaren ein angenehmes Gefühl. 
    • Haarspray: Es gibt unzählige Haarsprays, die der Frisur Halt geben. Worauf es wirklich bei einem guten Haarspray ankommt? Das Haarspray soll die Frisur halten, aber die Haare nicht verkleben.
    • Volumen-Puder: Wir schwören auf Volumen-Puder! Das Wundermittel lässt auch feines und plattes Haar sofort frisch gestylt aussehen – und das auch bei extremer Hitze!
    • Beach Spray: Du liebst Beachwaves, aber hast selber eher glattes Haar? Das ist kein Problem. Dank des Beach Sprays kann sich jede schöne frische Beachwaves ins Haar zaubern. Und das mit wenig Aufwand. Einfach das Beach-Spray ins Haar geben, leicht einkneten, trocknen lassen und fertig ist der Look einer Strandnixe.

    Frisurentrend: Praktische Accessoires für die Hitze

    Hoch im Kurs stehen aber nicht nur Flecht- und Zopffrisuren, auch praktische Accessoires sind an warmen Tagen auf unserem Kopf gern gesehene Gäste. Hüte, Bandanas, Haarbänder, Caps oder auch ein cooler Bucket Hat schützen unser Gesicht vor der Sonne und verhindern ganz nebenbei, dass wir uns einen fiesen Sonnenbrand auf der Kopfhaut einfangen. Wer also einen Ausflug an den Strand macht oder sich im Park sonnen möchte, sollte unbedingt eines dieser Kopfbedeckungen einpacken. Ebenfalls praktisch für den Sommer sind Haarspangen! Mit coolen Haarclips oder Klammern könnt ihr eure Haare schnell zur Seite stecken, sobald die Temperaturen langsam ansteigen.

    Frau mit Bob-Frisur Wetlook
    Wir lieben Bob-Frisuren! Der neue Bob ist ein ganz besonderer Frisuren-Trend, der einfach perfekt für warme Tage ist. Warum, siehst du hier! Weiterlesen

    Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

    Lade weitere Inhalte ...