Was tun gegen Schlupflider: Die besten 4 Methoden um sie loszuwerden

Was tun gegen Schlupflider? Die besten 4 Methoden um sie loszuwerden

Du hast Schlupflidern und möchtest diese gerne kaschieren? Wir verraten dir, mit welchen Methoden du sie reduzieren kannst!

Viele Männer und Frauen klagen im Laufe ihres Lebens über Schlupflider. Während einige von Geburt an über hängende Lider klagen, entstehen sie bei anderen erst im zunehmendem Alter. Schlupflider sind aus medizinischer Sicht nicht bedenklich, allerdings empfinden viele Betroffene sie als kleinen Schönheitsmakel. Die hängenden Lider lassen den Blick nämlich müde wirken und sorgen dafür, dass die Augen kleiner erscheinen. Wie die Schlupflider entstehen, was du gegen sie tun kannst und welche Behandlungen infrage kommen, erfährst du jetzt.

Definition und Ursache: Was sind Schlupflieder und wie entstehen sie?

Schlupflider werden umgangssprachlich häufig auch als Oberliderschlaffung oder Hängelid bezeichnet, während im medizinischen Fachjargon von einer Blepharochalasis die Rede ist. Ein Schlupflid liegt immer dann vor, wenn das bewegliche Augenlid mit offenen Augen das Oberlid bedeckt. Je nach Ausprägung kann dabei das gesamte Oberlied oder auch nur ein Teil dessen überlappt werden. Die Ursachen für hängende Lider sind in der Regel folgende:

1. Natürliche Alterserscheinung

Mit dem Alter gibt die Haut nach und erschlafft. Dabei handelt es sich um einen ganz natürlichen Prozess, der durch fehlendes Elastin und Kollagen begünstigt wird. In Folge des Mangels verringert sich die Spannkraft des Bindegewebes am gesamten Körper. Im Gesicht kann dies in fortgeschrittenem Alter zu Schlupflidern führen.

2. Genetik

Aber auch in jungen Jahren können hängende Lider schon vorkommen. In diesem Fall spielt nicht das Alter, sondern die genetische Veranlagung die entscheidende Rolle bei der Entstehung von Schlupflidern. Grund hierfür ist überschüssiges Gewebe, welches das Oberlied wölbt und die Falte des Lids sowie die Haut um das bewegliche Lid bedeckt.

Schlupflider loswerden: Diese 4 Methoden helfen gegen Schlupflider

1. Die richtige Hautpflege

Insbesondere die Haut um die Augen herum ist sensibel und bedarf ausgiebiger Pflege. Damit die Entstehung von Fältchen und schlaffen Lider gehemmt wird, ist eine ausreichende Feuchtigkeitsversorgung notwendig. Schwellungen und dunkle Schatten unter den Augen kannst du mit einer reichhaltigen und intensiven Pflege der Haut ebenfalls minimieren. Außerdem solltest du bei deiner Hautpflege und insbesondere bei deiner Augencreme darauf achten, dass sie straffende Wirkstoffe enthält. Produkte, die mit Hyaluron und Kollagen angereichert sind, sorgen für eine Regeneration der Hautzellen und lassen die Partie rund um die Augen straffer wirken. Allerdings bringt auch die beste Pflege nichts, wenn sie in deiner Beauty-Routine zu wenig Anwendung findet. Achte darauf, dass du die Haut um die Augen jeden Tag eincremst.

2. Hausmittel gegen Schlupflider

Schwarztee

Schwarztee enthält Gerbstoffe, welche eine straffende Wirkung auf die Haut haben sollen. Um deine Schlupflider mit Schwarztee zu lindern, reinige zunächst dein Gesicht. Tränke anschließend ein Wattepad mit kaltem Schwarztee. Lege es auf deine geschlossenen Lider und kühle deine Augen damit für ca. zehn bis 15 Minuten.

Gurkenscheiben

Ein absoluter Klassiker im Beauty-Bereich sind die Gurkenscheiben. Sie erfreuen sich zu Recht bis heute großer Beliebtheit, da sie der Haut viel Feuchtigkeit spenden. Schwellungen können hierdurch reduziert werden. Schneide hierzu zwei Scheiben Gurke ab und lege diese auf deine geschlossenen Augen. Um vom Effekt zu profitieren, solltest du die Gurke mindestens für zehn Minuten auf deiner Haut lassen.

3. Übungen gegen Schlupflider

Aber nicht nur Hausmittel, Gesichtsmassagen und die richtige Beauty-Routine können dazu beitragen, die Schlupflider zu verringern, sondern auch bestimmte Übungen – quasi Fitness für dein Gesicht. Wir stellen dir die beiden effektivsten Augengymnastik-Übungen vor, um deine Lider zu straffen:

Übung 1

Spreize mit deinem Daumen und deinem Zeigefinger dein rechtes Auge leicht. Vergleichbar ist dieser Griff mit dem Einführen einer Kontaktlinse. Versuche nun das Auge zu schließen und blinzel 20 Mal. Damit sich deine Augenpartie und deine Lider wieder etwas entspannen können, schließe es und verfahre auf gleiche Weise mit deinem linken Auge.

Übung 2

Richte deinen Blick nach unten. Halte dein Oberlid mit einem Finger vorsichtig fest und versuche dabei, dein Auge zu schließen. Ratsam sind auch hier 20 Wiederholungen pro Auge.

4. Op der Schlupflider

Falls diese Mittel alle nicht helfen oder dein Sichtfeld durch die Schlupflider stark eingeschränkt ist, ist auch eine Op in Form einer Lidstraffung denkbar. Dabei handelt es sich um eine Korrektur des Augenlids. In der Regel werden bei der Behandlung entweder das Oberlid oder das Unterlid gestrafft – aber auch die Straffung beider Lider und der Lidfalte ist möglich. Überschüssiges Gewebe wird dabei entfernt. Eine sichtbare Narbe entsteht bei dem Eingriff nicht. Die Lidstraffung erfolgt ambulant unter lokaler Betäubung. Lasse dich zu dem Eingriff und den erwartbaren Ergebnissen am besten von deinem Arzt oder deiner Ärztin genauer beraten. Möglicherweise kommt auch ein sogenannte Plasma Pen bei der Behandlung infrage. Bei dem Plasma Pen handelt es sich um ein Gerät, das durch gezieltes "Wegbrennen" von Gewebe die Augenlider zusammenzieht. In diesem Fall ist keine Operation notwendig.

Schlupflider wegschminken: 4 Tipps

Diese Methode bekämpft zwar nicht die Ursache der Schlupflider, kann sie aber optisch wegschummeln oder zumindest kaschieren. Mit diesen Tricks schminkst du dir einen wachen Blick:

  1. Um den vorderen Teil des beweglichen Augenlids hervorzuheben, trage am besten eine helle und schimmernde Nuance auf. Erst der äußere Rand der Lidfalte sollte in einem dunklen Ton geschminkt werden. Hierfür eignen sich Braun- oder Grautöne besonders gut. Ganz wichtig: Verblende anschließend den Lidschatten und sorge für einen soften Übergang.
  2. Trage unter den Augenbrauen ein wenig Concealer oder Highlighter auf. Dieser Make-up-Trick öffnet optisch deinen Blick und hebt deine Lider an.
  3. Wenn du gerade schon den Concealer in der Hand hast, kannst du ihn auch noch in den Innenwinkel deines Auges auftragen. Ein oder zwei Tupfen genügen schon, um deinen Blick wacher wirken zu lassen und deine Augen hervorzuheben.
  4. Auch deine Augenbrauen können deine Lidfalte optisch anheben. Schmale und leicht gebogene Augenbrauen lassen den Gesichtsrand schmaler wirken und öffnen deinen Blick.

Auch spannend:

Verwendete Quellen: nivea.de, beauty-clinic.de

Augenbrauentrend Microshading
Ein bestimmter Concealer bricht gerade auf TikTok alle Rekorde. Wir verraten dir, welches Beauty-Produkt den Hype auslöst. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...