Schwitzen: Diese Deo-Fehler machen fast alle

Schwitzen: Diese 4 Deo-Fehler macht fast alle

Du willst dich bei Hitze optimal gegen Schweißgeruch schützen? Dann vermeide diese typischen Deo-Fehler!

Nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über ist es uns ein treuer Begleiter: Das Deodorant. Zuverlässig schützt uns das Deo vor Schweißgeruch und unangenehmen Momenten, in denen wir uns selbst riechen können oder sogar andere auf unseren Schweiß aufmerksam werden. Doch manchmal scheint das Deo nicht richtig zu funktionieren und wir entwickeln trotz Schweißschutz einen leichten, negativen Duft in unseren Schweißdrüsen. Wenn dir das bekannt vorkommt, lies hier weiter – wir verraten dir, welche vier häufigen Fehler viele von uns beim Deo auftragen machen und wie du sie vermeidest.

Diese 4 Deo-Fehler machen wir alle

1. Deo nach dem Duschen

Für viele von uns ist es total natürlich, direkt nach dem Duschen erstmal Deo aufzutragen. Doch genau das ist ein Fehler: Nasse oder feuchte Haut kann die schützenden Inhaltsstoffe des Deos nicht so gut absorbieren, weshalb das Deodorant nicht seine volle Wirkung entfalten kann. Trockne dich also erst kurz ab und warte kurz, bevor du deinen Schweiß-Schutz verwendest.

2. Deo nach dem Rasieren

Das Warten vor dem Auftragen ist umso wichtiger, wenn du dich gerade rasiert hast. Die Haut in deinen Achseln ist nach deiner Rasur gereizt und empfindlich und das Deo kann für unangenehme Pickelchen, Rötungen oder Juckreiz sorgen.

3. Deo am Morgen

Was viele nicht wissen: Morgens ist nicht der beste Zeitpunkt, um Deo zu verwenden. Denn auch das Deodorant muss seine Wirkung erst entfalten und das dauert an einem stressigen oder sehr warmen Tag vielleicht zu lange. Deshalb: Trage das Deo bereits vor dem Schlafengehen auf. Das sorgt dafür, dass deine Schweißproduktion am kommenden Tag vermindert wird.

4. Deo nachsprühen

Du riechst Schweiß und greifst direkt zum Deo, um nachzulegen? Leider bringt das nicht wirklich etwas. Wenn der Schweißgeruch bereits entstanden ist, ist es eigentlich schon zu spät für das Deo. Hier hilft nur: Mit Seife oder Duschgel waschen und erfrischen, kurz warten und trocken und dann erneut Deo auftragen. Deodorants wirken nur vorbeugend, nicht nachträglich.

Du suchst noch ein Deo deines Vertrauens? Dann schau dir diese Schweiß-Schützer einmal genauer an:

Frau im Handtuch benutzt Deo vor dem Spiegel
Schwitzen ist lästig und oft helfen Deos nicht gegen den Schweiß. Doch damit soll Schluss sein. Dieses Deo hilft gegen das Schwitzen! Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...