Kollagen Kapseln: So wirken sie gegen Falten

Kollagen Kapseln: So wirken die Kapseln gegen Falten

Wusstest du, dass die Hautalterung schon ab etwa Mitte 20 einsetzt? Willst du was dagegen tun, können Kollagen Kapseln dein neuer bester Freund werden. Alles, was du wissen musst, hier.

Falten, Pigmentflecke und eine erschlaffte Haut – irgendwann erreichen die ersten Anzeichen des Alterns jeden von uns. Und wir finden ganz ehrlich: Es hat doch irgendwie auch was Besonderes und Schönes an sich, in den Spiegel zu schauen und die kleinen Lachfalten zu entdecken, die einem den Spaß am Leben ins Gesicht schreiben. Trotzdem: Für einige geht das mit den Falten dann doch etwas zu schnell. Geht es dir auch so? Dann können Kollagen Kapseln dir dabei helfen, die Zeit noch ein wenig aufzuhalten und erste Anzeichen der Hautalterung zu mindern. Wie die Kapseln wirken und welches die besten Produkte sind, erfährst du hier.

Was ist Kollagen überhaupt?

Kollagen (engl. Collagen) ist ein Strukturprotein, das ähnlich wie Hyaluronsäure natürlich in unserem Körper vorkommt. Es ist in Sehnen, Bändern, im Bindegewebe, Gelenken, Knochen, Knorpel und überall dort enthalten, wo der Körper Elastizität und Festigkeit braucht. Mit knapp 30 Prozent ist es das am meisten im menschlichen Körper vorkommende Eiweiß. Im Bindegewebe sorgt es für elastische, feste Haut und eine hohe Spannkraft. 

Mit dem Alter nimmt das Kollagen im Körper ab. Die Folge: Die Haut erschlafft und Falten bilden sich. Und auch freie Radikale wie UV-Strahlung, Abgase oder andere schädliche Einflüsse greifen das Kollagengerüst der Haut an. Doch nicht nur das. Auch die Sehnen werden weniger flexibel und die Gelenke leiden unter dem Kollagenmangel.

Im Körper kann sich Kollagen aus Aminosäuren selbst bilden. Hilfreich ist dabei eine passende Ernährung. Lebensmittel, die reich an Aminosäuren (Glycin, Prolin und Hydroxyprolin) und Antioxidantien stecken, können dabei helfen, die Kollagenproduktion im Körper anzuregen und somit auch eine straffe, feste Haut zu bekommen. Auf diese Lebensmittel solltest du setzen:

  • Fisch
  • Rindfleisch
  • Sojabohnen
  • Erbsen
  • Linsen
  • Tofu
  • Haferflocken
  • Reis
  • Erdnüsse
  • Frisches Obst und Gemüse

Und auch durch Kosmetika und Nahrungsergänzungsmittel lässt sich dem Körper Kollagen hinzufügen. Während Cremes, Seren und Co. nachgesagt wird, dass das Kollagen hier keine effektive Wirkung haben kann, da es nur auf der Hautoberfläche wirkt und nicht dort hingelangt, wo es eigentlich gebraucht wird, können Nahrungsergänzungsmitteln wie Kollagen Kapseln, Kollagen Pulver oder Kollagen Tabletten dabei helfen, den Kollagenmangel von innen auszugleichen. Es gibt sogar Studien, die zeigen, dass das Kollagen in Kapselform tatsächlich in Gelenken, Bindegewebe und Co. ankommt. Doch ob es dort auch den gewünschten Effekt erzielt, ist noch nicht wissenschaftlich bewiesen.

Wie wirken Kollagen Kapseln?

Kollagen wird für den Einsatz in der Kosmetik und als Nahrungsergänzungsmittel (Kapsel, Pulver, Tablette etc.) vor allem aus Rindern (Haut) oder Meerestieren (Fischhaut und Schuppen) gewonnen. Somit ist das verwendete Kollagen tierischen Ursprungs. Einen Qualitätsunterschied zwischen Rinder- und Fisch-Kollagen es hierbei übrigens nicht geben. Beide Varianten haben positive Auswirkungen auf Körper und Haut. Da das Kollagen aus tierischen Nebenprodukten gewonnen wird, für die es sonst keine Verwendung gibt, wird kein Tier speziell für die Gewinnung des Kollagens getötet. 

Es gibt auch Produkte, die vegan und pflanzlichen Ursprungs sind. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um Kollagen, das zugeführt wird, sondern um Wirkstoffe, die die eigene Kollagenproduktion anregen, Kollagen Booster sozusagen.

Durch die Einnahme der Kapseln kann das Kollagen da hin transportiert werden, wo der Körper es braucht. Die Wirkstoffe werden in ihre Einzelteile Glycin, Prolin und Hydroxyprolin zerteilt. Aus den Aminosäuren kann der Körper dann eigenes Kollagen produzieren. Die Folgen:

  • Die Elastizität, Spannkraft und Festigkeit der Haut wird verbessert
  • Die Haut wirkt praller, straffer und Falten werden ausgeglichen
  • Das Verletzungsrisiko von Sehnen und Gelenken wird verringert
  • Sport bedingte Verletzungen können sich schneller wieder erholen
  • Kollagen Kapseln können dabei helfen, flexibler und gelenkiger zu werden

Die 3 besten Kollagen Kapseln im Vergleich

Kollagen Kapseln richtig einnehmen

Mit Mitte 20 setzt die Hautalterung ein und die Kollagenproduktion nimmt ab. Etwa ab diesem Zeitpunkt kann es empfehlenswert sein, Anti-Aging-Produkte mit Hyaluronsäure oder Kollagen zu sich zu nehmen. Am besten fängt man damit früh genug an, um der Entstehung von Falten und anderen Anzeichen der Hautalterung vorzubeugen.

Damit sich die Wirkung optimal entfalten kann, sollte man die Kapsel (oder alternativ Tabletten, Pulver und Co.) täglich einnehmen. Was genau die optimale Tagesdosis ist, ist wissenschaftlich nicht ganz bewiesen. In einem Bereich zwischen 2,5 und 10 Gramm bewegst du dich jedoch in einem guten, erfolgversprechenden Bereich. Es gibt zwar keine Kollagen-Überdosis, achte aber trotzdem auf die vom Hersteller empfohlene Tagesdosis. Mindestens vier bis fünf Wochen kann es dauern, bis erste Ergebnisse zu erkennen und zu spüren sind. Mindestens fünf Monate sollte das Kollagen in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden. Es kann dem Körper auch guttun, in zwischendurch mal eine Woche Pause zu gönnen. Das ist aber kein Muss.

Diese Alternativen gibt es zu den Kapseln

Fazit: Wirken Kollagen Kapseln wirklich?

Wir haben uns die kleinen Nahrungsergänzungsmittel mal genauer angeschaut und festgestellt: So ganz ist die Langzeitwirkung von Kollagen Kapsel, Pulver und Co. zwar noch nicht bewiesen, es ist jedoch klar, dass das von außen zugeführte Kollagen dort hin transportiert werden kann, wo der Körper es braucht. Achte bei der Einnahme immer auf die Hinweise vom Hersteller und die empfohlene Tagesdosis. Bei regelmäßiger Einnahme können Kollagen Kapseln so dabei helfen, erste Anzeichen der Hautalterung zu mindern, Falten zu glätten und die Haut straffer und praller wirken zu lassen. 

Und auch die Dehnbarkeit von Sehnen und Gelenken kann verbessert werden und das Verletzungsrisiko kann minimiert werden. Alles in allem können die Kapseln also ein guter Begleiter beim Altern werden und die Zeit noch ein klein wenig aufhalten.

Auch interessant:

Fahle Haut: Die 8 besten Tipps für einen frischeren Teint

Gesichtsyoga: Bye Bye Falten! Diese Übungen verleihen dir straffe Haut

Augenringe loswerden: Die besten Hausmittel, Cremes und Concealer im Test

Verwendete Quellen: ndr.de, refinery29.com

Frau mit Orangen vor den Augen
Vitamine unterstützen die Gesundheit der Haut und helfen so gegen Falten. Auf welche Anti-Aging Nährstoffe ihr unbedingt setzen solltet, verraten wir euch hier.  Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...