Hautpflege Gesundheit: Zink für die Haut: Der Schlüssel zur besseren Haut?

Zink für die Haut: Der Schlüssel zur besseren Haut?

Pickel, Rötungen und Trockenheit: Es gibt vielseitige Hautprobleme, die für einen unschönen Teint sorgen. Umso erstaunlicher ist, dass ausgerechnet Zink für das Lösen genau dieser Problemchen sorgen kann. 

Zink für die Haut
© Pexels Schöne, strahlende Haut – das soll zumindest eine regelmäßige Anwendung von Zink versprechen. 

Jeder von uns weiß, dass sich Eisenmangel negativ auf unseren Körper auswirken kann. Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und blasse, eingefallene Haut sind nur einige der Symptome, die dabei auftreten können. Aber ebenso gravierend wie Eisenmangel im Körper, kann auch die Zinkarmut bei uns gesundheitliche Schäden hervorrufen – insbesondere an unserer Haut! 

Zinkmangel sorgt für ein schlechteres Hautbild

Aber fangen wir noch einmal ganz von vorne an. Zink ist ein überlebenswichtiges Mineral, welches wir für diverse Körperfunktionen benötigen. Es stärkt unter anderem unser Immunsystem, fördert die Wundheilung in unserem Körper und regt unseren Stoffwechsel an. Selbst für die Steuerung unserer Hormone und Geschmacksnerven benötigen wir Zink! Im Umkehrschluss wird einem deshalb schnell klar: Wenn es unserem Körper an diesem wichtigen Spurenelement mangelt, kann sich dies nur schlecht auf unseren Körper auswirken. Optisch kann sich das zunächst in einem schlechteren Hautbild bemerkbar machen, denn Zink sorgt dafür, dass unsere Haut anfängt zu jucken, überreizt und rot wird. Auch diese Symptome können aufgrund von Zinkmangel auftreten:

Weitere Symptome von Zinkarmut

  • Müdigkeit
  • Erschöpfung
  • Stimmungsschwankungen und Depressionen
  • Antriebslosigkeit
  • Mangel an Konzentration
  • Schwächung des Immunsystems
  • trockene Augen
  • Haarausfall

Wie wird ein Zinkmangel im Körper hervorgerufen?

Studien belegen, dass Zinkmangel meist durch eine Mangelernährung entsteht. Diäten, sowie eine generell schlechte Ernährung, regelmäßiger Konsum von Alkohol, aber auch Stress und Entzündungen können die Mineralstoffarmut hervorrufen. Betroffen sind auch oft Menschen, die sich vegan oder vegetarisch ernähren, da wir Zink vermehrt durch tierische Lebensmittel aufnehmen. Deshalb ist es wichtig, sich beim Arzt einmal ordentlich durchchecken zu lassen, falls euch die Symptome bekannt vorkommen. 

Schöneres Hautbild dank Zink – ist das möglich?

Definitiv! Bereits mehrere Studien konnten belegen, dass ein Zusammenhang zwischen hartnäckigen Hautproblemen und Zinkmangel besteht. So soll eine dreimonatige Therapie mit hochdosiertem Zink besonders Akne-Patienten zu gute kommen. 

Hautpflege Apfelessig
Naturtrüber Apfelessig ist DAS Mittel, das auf natürliche Weise und vor allem langfristig bei Pickeln, Mitessers und unreiner Haut hilft. Warum das so ist, verraten wir hier! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...