Beauty-Tipp 2023: Kenn dein Limit – auch an Silvester! Diese krassen Folgen hat zu viel Alkohol auf deine Haut

Kenn dein Limit – auch an Silvester! Diese krassen Folgen hat zu viel Alkohol auf deine Haut

Silvester und Alkohol gehören für viele einfach zusammen. Zu tief ins Glas solltest du jedoch nicht schauen, denn der Konsum kann verheerende Folgen für deine Haut haben.

Silvester ist die größte Party des Jahres. Wir verabschieden uns vom alten Jahr und begrüßen die kommenden zwölf Monate. Überall glitzert und funkelt es, Feuerwerk durchleuchtet den Nachthimmel und der Alkohol fließt. Gegen das ein oder andere Gläschen Sekt spricht an diesem besonderen Abend auch nichts. Trotzdem solltest du dir über die Folgen bewusst sein – denn regelmäßiger Alkoholkonsum hat nicht nur Auswirkungen auf unsere Gesundheit, sondern auch auf unsere Haut. Was passieren kann, wenn du öfter zu tief ins Glas schaust, verraten wir hier.

So wirkt sich Alkoholkonsum auf deine Haut aus

1. Wichtige Nährstoffe fehlen

Wer beim Alkohol über die Stränge schlägt, schadet dem Verdauungstrakt, sodass wichtige Nährstoffe nicht mehr so gut vom Körper aufgenommen werden können. Dazu zählen auch die Hautschutz-Vitamine A und C, die normalerweise die Hautalterung verlangsamen. Wer viel Alkohol trinkt, lässt die Haut also schneller altern und fahl aussehen. Aber das ist noch nicht alles: Ein durch Alkohol bedingter Zinkmangel sorgt dafür, dass sich die Haut langsamer regeneriert.

2. Du bekommst Pickel und Mitesser

Alkohol begünstigt unreine Haut. Die Körperhülle trocknet aus und die Talgproduktion wird gefördert. Die Folge: große Poren, Pickel und Mitesser. Bei hohem Konsum können sich auch Blutgefäße im Gesicht erweitern, die manchmal sogar dauerhaft bleiben.

3. Das Risiko für Rosacea steigt

Bei Rosacea handelt es sich um eine Hautkrankheit, bei der die Gesichtshaut ständig gerötet ist. Sichtbare Blutgefäße und Pusteln treten ebenfalls auf, vorzugsweise auf der Stirn, der Nase und dem Kinn. Oft haben Rosacea-Patienten auch mit trockener und schuppiger Haut zu kämpfen. Alkohol ist eine mögliche Ursache dieser Hautkrankheit, allerdings kann sie auch bei Menschen auftreten, die nicht trinken. Mehr zum Thema liest du hier: Rosacea: Das sind die besten Cremes – laut Dermatolog*innen

4. Hauterkrankungen verschlechtern sich

Wer unter Hautkrankheiten leidet, sollte es sich gut überlegen, Alkohol zu trinken. Krankheiten wie Schuppenflechte oder Akne können sich verschlimmern, denn die Haut ist sowieso schon anfälliger für Bakterien, Pilze und Co. Da Alkohol die körpereigene Abwehr schwächt, verbreiten sich diese umso mehr. Entzündungen werden begünstigt.

5. Warzen, Follikel und Herpes werden wahrscheinlicher

Das Immunsystem wird durch Alkoholkonsum geschwächt, wodurch Viren, Pilze und Bakterien die eigene Hautbarriere leichter überwinden können. Das kann zu einem Herpesausbruch führen, aber auch Warzen und Follikel haben ein leichtes Spiel.

Das könnte dich auch interessieren:

Verwendete Quelle: netdoktor.de

Likör im Glas
Du liebst die kleinen runden Haselnuss-Schoko-Pralinen? Dann musst du dieses Rezept unbedingt testen. So machst du Toffifee Likör selber. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...