Beauty-Hacks: Geniale Schönheits-Tricks

© Unsplash

Haarentfernung mit Zahnpasta und Kurkuma

Geheime Tipps, mit denen wir unsere Beauty-Routine noch einfacher und effektiver gestalten können? Immer her damit! Hier verraten wir euch Tricks von Make-up Artisten und Beauty-Bloggern, mit denen ihr eure Schmink-Routine günstig, wirksam und manchmal auch auf sehr erstaunliche Weise vereinfachen könnt.

Rasieren ist sowas von 2017! Der neueste Trend in Sachen Haarentfernung ist zugegebenermaßen etwas skurril, scheint aber tatsächlich zu funktionieren. Und budgetfreundlich ist er auch noch. Um lästige Härchen an Beinen, Armen und Co. zu entfernen, nutzen wir ab jetzt nämlich nur noch eins: Zahnpasta. Echt jetzt?

Haarentfernung mit Zahnpasta: Bloggerin zeigt, wie es geht 

Eine Beauty-Vloggerin mit mehr als 400 Tausend Abonnenten kann sich nicht irren: Der neueste Haarentfernungs-Hype ist Zahnpasta. Berühmt für ihre Beauty Hack Videos zeigt uns Madina Shrienzada in ihrem neuesten Clip, dass es tatsächlich nicht mehr braucht als Zahnpasta und Kurkuma, um lästige Härchen loszuwerden. Medina mixt für die Haarentfernungs-Paste ganz einfach herkömmliche Zahnpasta mit ein bisschen Kurkuma, streicht sich die Mixtur auf den Unterarm, lässt das Produkt trocknen, um es dann mit einem Schaber entgegen der Wuchsrichtung abzutragen. Auf dem weißen Tuch, mit dem sich Madina die Arme abwischt eindeutig zu erkennen: eine Menge dunkler Härchen, die sich vorher noch auf dem Arm der Beauty-Vloggerin befunden haben. 

Warum funktioniert die Haarentfernung mit Zahnpasta und Kurkuma?

Hauptakteur bei dieser Form der Haarentfernung ist die Zahnpasta, Kurkuma fungiert nur als beruhigender Faktor auf die Haut, erklärt die Influencerin ihren Followern. Und fügt hinzu: "Man muss es auf jeden Fall trocknen lassen und die Haut dann entgegen der Wuchsrichtung rubbeln."

Noch mehr Skurriles in der Beautywelt 

Cannabis ist die neue Beauty-Wunderwaffe

Koreanische Kosmetik: Beauty-Hacks aus Korea

Darum sollten wir unsere Beine jetzt mit Olivenöl rasieren

Lade weitere Inhalte ...