Anti-Aging: Hautstoffwechsel für einen jugendlichen Teint beschleunigen

Anti-Aging: So beschleunigst du deinen Hautstoffwechsel für einen jugendlichen Teint

Auch unser größtes Organ, die Haut, besitzt einen Stoffwechsel. Wie du ihn dir für einen faltenfreien Teint zu Nutzen machen kannst, erfährst du hier.

Junge Frau mit reiner Haut und wehenden Haaren
© Pexels
Mache dir natürliche Prozesse zu Nutzen und sorge so für eine faltenfreie Haut.

Wie funktioniert der Haut-Stoffwechsel?

Du hast sicher schon einmal trockene Hautpartien in deinem Gesicht entdeckt, die du mithilfe eines Peelings entfernst. Diese Abschuppung ist ein Teil des Haut-Stoffwechsels. Unsere oberste Hautschicht erneuert sich ständig, indem in den unteren Schichten der Epidermis stetig neue Zellen gebildet werden. Diese wandern einfach gesagt an die Hauoberfläche und lösen die ältere Hautschicht ab. Dieser Zyklus passiert in unserem Leben mehr als eintausend Mal.

Je reibungsloser dieser Haut-Stoffwechsel von statten geht, desto jugendlicher und strahlender zeigt sich unser Hautbild. Es gibt kleine Hilfsmittel, die den Hautstoffwechsel unterstützen können.

So greifst du dem Haut-Stoffwechsel unter die Arme

1. Vitamin A (Retinol) anwenden

Retinol ist das Zauberwort der Anti-Aging Pflege. Vielleicht hast du bei uns schonmal über den Wirkstoff gelesen. Vitamin A beschleunigt die Zellerneuerung, indem es die oberste Hautschicht löst und die „gesunden“ Zellen schneller nachwachsen lässt. Vitamin A kurbelt zudem die Kollagenproduktion an und sorgt so für eine gesunde, reine oberste Hautschicht. Retinol ist bei uns in der Redaktion der ungeschlagene Anti-Aging Liebling, da er ab 20 von jedem Alter angewendet werden kann. Retinol hilft, Akne und Pickel schneller abklingen zu lassen, hellt Pickelmale auf und wirkt auch auf reiner Haut mit seinem unschlagbaren Anti-Aging Effekt. Unser Liebling: Die Retinol-Creme von Bioniva für ca. 22 Euro. Angereichert mit Vitamin C versorgt diese Retinol-Creme unsere Haut nicht nur mit dem Haut-Stoffwechsel-Beschleuniger, sondern versorgt unsere Haut ebenfalls mit ausreichend Feuchtigkeit und der Power von Vitamin C.

2. UV-Schutz

UV-Schutz ist unerlässlich für eine gesunde Haut. Die schädigenden Strahlungen verleiten die Haut dazu, die Epidermis zu stärken, die oberste Hautschicht zu verdicken, um die Haut zu schützen. Die Folge: Der Haut-Stoffwechsel wird beeinträchtigt. Deshalb solltest du IMMER auf eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor 30 setzen. Unseren Erfahrungen nach zu urteilen, würden wir jedem die La Roche-Rosay Effaclar Duo+ Tagespflege für ca. 15 Euro empfehlen. Sie verfügt über einen LSF 30, fettet nicht und riecht toll. Die antibakterielle Wirkung bekämpft gleichzeitig Pickel und Mitesser und befreit verstopfte Poren. Wirklich! Andere Sonnencremes verstopfen meist unsere Poren, die Pflege befreit sie! Diese Creme wird sogar Akne-Patienten von Hautärzten empfohlen.

3. Chemische Peelings mit Salicylsäure

Hört sich erst einmal angsteinflößend an, ist es aber gar nicht. Chemische Peelings sind sogar hautfreundlicher als mechanische Peelings, die unsere empfindliche Haut mit ihren Peelingkörnern oberflächlich verletzen. Die natürliche Säure entschuppt die Hautoberfläche und lässt den Teint am morgen erstrahlen. Wir benutzen jeden Abend das 2% BHA Liquid Exfoliant von Paulas Choice für 14 Euro und sind von den Ergebnissen begeistert. Die Haut fühlt sich am Morgen entfettet, weich und gereinigt an. Auch auf Akne hat das Salicylsäure-Peeling einen positiven Effekt, indem es Pickel abklingen lässt und Pickelmale aufhellt.

Die richtige Anwendung

Alle drei Routinen können für einen jugendliches Hautbild sorgen. Am besten kombinierst du die Produkte je nach Bedarf mit deinen Hautpflegeprodukten. Die richtige Anwendung stellen wir dir nachfolgend nochmal perfekt zusammen:

Retinol-Creme von Bioniva: Ausschließlich als Nachtpflege auf das gereinigte Gesicht auftragen. Am Morgen unbedingt eine Tagescreme mit LSF 30 auftragen. Wir können dir nachfolgende empfehlen.

La Roche-Rosay Effaclar Duo+ Tagespflege mit LSF 30: Diese Tagespflege schützt deine Haut vor Hautalterung und verhindert, dass die natürliche Verdickung der obersten Hautschicht eintritt. Die Tagespflege morgens auf das gereinigte Gesicht auftragen. Vorher kann ein Serum aufgetragen werden.

2% BHA Liquid Exfoliant von Paulas Choice: Das Salicylsäure-Peeling wird morgens und/oder abends (wir tragen es aufgrund seiner reichhaltigen Textur abends auf) auf das gereinigte Gesicht aufgetragen. Anschließend kann ein Serum angewendet werden. Auch hier solltest du auf tagsüber auf eine Creme mit LSF setzen. Wir empfehlen, nach dem Peeling immer eine Feuchtigkeitspflege zu verwenden.

weleda-skin-food-hautcreme
Was ist Retinol, wir wird es angewendet und warum schwören Dermatologen auf den Wunderwirkstoff? Alle Antworten rund zum Thema findet ihr hier auf einen Blick. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...