Vor der Heirat mit Meghan: Mit dieser Frau sollte Harry verkuppelt werden!

Vor der Heirat mit Meghan: Mit dieser Frau sollte Harry verkuppelt werden!

Prinz Harry hat in Meghan Markle seine Traumfrau gefunden. Doch bevor die beiden sich kennenlernten, war eine ganz andere Frau als potenzielle Braut-Kandidatin an Harrys Seite im Gespräch...

© Getty Images Prinz Harry galt vor seiner Heirat mit Meghan als absoluter Frauenschwarm. 

Prinz Harry: Mit dieser Frau sollte er eigentlich verkuppelt werden!

Amerikanischen Medien zufolge, soll die Tochter des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush Jenna Bush Hager verraten haben, dass sie 2016 einen Verkupplungsversuch bei Prinz Harry gestartet hatte. Der Prinz und die einstige Präsidenten-Tochter lernten sich bei einem Interview kennen. Dabei schreckte Jenna auch vor pikanteren Fragen nicht zurück. Unter anderem fragte sie Harry, ob dieser nicht immer darüber lachen müsste, weil er ständig gefragt werde, ob er endlich bereit für Kinder sei. Darauf antwortete Prinz Harry nur, dass er ja nicht einmal eine Freundin habe – was zu diesem Zeitpunkt auch durchaus zugetroffen haben mag. Allerdings muss Harry dann nur kurze Zeit später auf seine jetzige Frau Meghan Markle getroffen sein. 

Jenna Bush wollte ihre eigene Schwester mit Prinz Harry verkuppeln

Jenna, die die Antworten von Harry als Chance witterte, schlug Harry kurze Zeit später vor, ein Kennenlernen zwischen ihm und ihrer Zwillingsschwester Barbara Bush zu arrangieren – denn diese war, wie auch Prinz Harry, zu diesem Zeitpunkt Single. Zu einem Treffen sei es aber nie gekommen, wie Jenna dem US-Magazin "People" berichtete. 

 

Meghan und Harry: So lernten sich die beiden damals kennen

Nachdem der Verkupplungsversuch von Jenna Bush im Sande verlief, ergriff Harry sein Schicksal und arrangierte über einen Freund ein Kennenlern-Dinner mit Meghan Markle. Denn: Schon rund zwei Jahre vor ihrem eigentlichen Kennenlernen soll Prinz Harry ein großer Fan von Meghan gewesen sein, die zu der Zeit in der Serie "Suits" zu sehen war. Das erste Treffen, das angeblich im Soho House in London stattfand, soll ungezwungen und im Kreise zahlreicher Freunde verlaufen sein. Den ganzen Abend über unterhielten sich Meghan und Harry dabei prächtig. Noch auf dem Heimweg soll Harry Meghan um ein baldiges Wiedersehen gebeten haben – und das mit großem Erfolg! 

Meghan und Harry
Meghan und Harry gönnen sich momentan eine sechswöchige Auszeit in Kalifornien. Doch schon wieder muss sich Meghan sogar fernab von der britischen Wahlheimat üblen Vorwürfen stellen.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...