Sports Illustrated zeigt ein Model mit Hijab und Burkini!

Na endlich: Sports Illustrated zeigt in ihrer Bademoden-Ausgabe ein Model mit Hijab und Burkini!

Das somalisch-amerikanische Model Halima Aden schreibt Geschichte. Sie ist das erste Model, das einen Hijab und einen Burkini in der Swimwear-Ausgabe der Sports Illusrated trug. Halima wird in der Mai-Ausgabe des Magazins erscheinen. Fotografiert wurde die Seite von Yu Tsai am Watamu Beach in Kenia.

© Getty Images

Für das atemberaubende Shooting trug Halima Aden eine Kollektion bunter Hijabs und Burkinis, einen Badeanzug, der den größten Teil des Körpers bedeckt, mit Ausnahme der Hände, Füße und des Gesichts. Dieser Burkini wird von Muslimischen Frauen am Strand und zum Schwimmen getragen.

 

Aber jetzt wollen wir euch die Bilder nicht länger vorenthalten!

"Als ich in den USA aufgewachsen bin, habe ich mich nie wirklich repräsentiert gefühlt, weil ich nie in einer Zeitschrift blättern und ein Mädchen sehen konnte, das einen Hijab trug", sagt Halima Aden in einem Twitter-Video.

Halimas Traum wurde damit wahr

Jetzt kann sie sich endlich ihren großen Traum erfüllen und für Sports Illustrated eine große Gruppe Frauen repräsentieren, die sich nicht mit knappen Höschen und verführerischen Bikinis am Strand räkeln wollen.

Halima Aden wuchs im Flüchtlingslager Kakuma in Kenia auf, bevor sie mit sieben Jahren in die USA zug. Halimas bahnbrechendes Shooting ist auf großes Lob gestoßen, insbesondere von anderen Models wie Gigi Hadid, Winnie Harlow und Duckie Thot, die ihre Liebe auf Twitter und Instagram zu diesem historischen Moment teilten.

aneema-khan-loreal
L'Oréal arbeitet für seine Kosmetik- und Haarprodukte jetzt mit der britischen Beauty-Bloggerin Amena Khan zusammen. Das Besondere: Sie trägt Hijab - und setzt damit ein Zeichen für mehr Vielfalt und Realität in der Werbung. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...