Royals: Nach Absage für Prinz Charles: Dieses Mitglied soll auf den Thron!

Nach Absage für Prinz Charles: Dieser Royal soll nun auf den Thron!

Queen Elizabeth macht sich schon länger Gedanken um ihren Nachfolger. Prinz Charles soll dabei jedoch nicht mehr in Frage kommen! Was dahintersteckt, lest ihr hier.

Queen Elizabeth und Prinz Charles
© Getty Images
Die Queen und ihr ältester Sohn Prinz Charles bei einem gemeinsamen Besuch der Highland Games. 

Glaubt man den aktuellen Gerüchten, scheint Queen Elizabeth bezüglich ihrer Thronfolge endlich eine Entscheidung getroffen zu haben. Doch wer wird den Platz der 94-Jährigen einnehmen, wenn die Queen abdankt oder verstirbt? Prinz Charles soll es demnach nicht werden – denn ein wichtiger Grund scheint ihm den Weg zum König endgültig versperrt zu haben.

Queen ist sich sicher: Prinz Charles wird vom Volk nicht gemocht!

Schon lange wird in Großbritannien diskutiert, welches Familienmitglied der Königsfamilie den Thron nach Queen Elizabeth besteigen wird. Ist es Prinz Charles, so wie es die eigentliche Thronfolge absieht – oder wird Prinz William und Herzogin Kate zum neuen Königspaar ernannt?

Die Queen soll sich, nach langer Bedenkzeit, endlich entschieden haben. Ihr ältester Sohn Charles soll, wie einige Quellen behaupten, nicht ihr Nachfolger werden, sondern Prinz William. Der Grund: Prinz Charles kommt beim britischen Volk alles andere als gut an. 

Nur 1% der Briten mögen Prinz Charles

Auslöser für die Entscheidung soll eine Umfrage der Zeitung "Express" gewesen sein. Sie legte offen, dass Prinz Charles bei den Briten alles andere als beliebt ist. Während Kate Middleton bei der Abstimmung rund 42 Prozent der Briten für sich gewinnen konnte – und das sogar noch vor der Queen selbst – wählte man bei der Umfrage, die sich auf die Beliebtheit der einzelnen Royals fokussierte, Prinz Charles auf den letzten Platz.

Außerdem findet die Queen, dass sich nicht nur der mangelnde Rückhalt der Bevölkerung auf Charles Zeit als König negativ auswirken könnte. Da viele Menschen auch Prinz Charles zweite Frau Camilla Parker Bowls, durch den Betrug an der verstorbenen Lady Diana, aus Prinzip ablehnen, würde die Queen von vornherein ein Königspaar zum wichtigsten Oberhaupt des Landes ernennen, dass nicht vom Volk akzeptiert, geliebt und unterstützt wird. Das sieht bei Prinz William und Herzogin Kate ganz anders aus. 

Prinz Charles und Lady Diana
Lady Diana und Prinz Charles gaben am 24. Februar 1981 ein gemeinsames TV-Interview. Das erste Interview, das Lady Di sehr traumatisierte. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...