Queen ist empört: Meghan Markle missachtet wichtigste royale Dinner-Regel

Meghan Markle tanzt gerne mal aus der royalen Reihe – das ist definitiv nichts Neues. Doch jetzt hat sogar die Queen genug: Meghan missachtet eine der wichtigsten Dinner-Regeln.

© Getty Images

Die Queen ist nicht erfreut über die Manieren ihrer Schwiegerenkelin Meghan Markle. Wieder einmal hat sie sich über die königlichen Regeln hinweggesetzt.

Meghan Markle ist anders! Jedenfalls anders als ihre royalen Vorgängerinnen. Ausführlicher ausgedrückt: Die Duchess of Sussex nimmt es mit der königlichen Etikette nicht ganz so genau, wie Kate, Camilla oder Diana damals. Ganz zu schweigen von Queen Elizabeth, die die royalen Regeln seit vielen Jahren penibel befolgt.

Klar, dass Meghan‘s Benehmen nicht immer gut ankommt. So soll auch die Queen von der angeheirateten Schwiegerenkelin des Öfteren „not amused“ sein und sich bereits bei ihrem Enkel Harry kritisch geäußert haben. Insbesondere Meghan‘s Nichtbeachten der königlichen Dinner-Regeln sei der Monarchin übel aufgestoßen.

Heilige Tisch-Regeln in Windsor

Die mitunter wichtigsten Verhaltensregeln der Royals zeigen sich bei Tisch. So sei es verpönt, dass Paare beim Abendessen nebeneinander sitzen. Schließlich ist das königliche Dinner ein äußerst formelles Event, bei dem bedeutende Gesprächsthemen ausgetauscht werden. Was hingegen gar nicht geht: Paare, die beim Essen Zärtlichkeiten austauschen!

Hinzu kommt der Brauch, dass die Sitzordnung beim Dinner im Vorhinein festgelegt wird und im Nachhinein auf keinen Fall geändert werden darf. Es habe nämlich Sinn und Zweck, warum bestimmte Menschen nebeneinander – oder eben nicht nebeneinander – platziert werden.

Meghan missachtet wichtige Dinner-Regel

Obwohl die Tisch-Regeln beim Abendessen seit Jahren strikt befolgt werden, widersetzt Meghan sich wieder einmal den königlichen Bestimmungen. Statt sich auf den ihr zugewiesenen Platz – weit weg von Ehemann Harry – zu setzen, platziert sie sich genau neben ihn. Wow! Für viele am Hof geht dieses Auftreten einfach zu weit und auch die Queen scheint durch Aktionen wie diese alles andere als erfreut.

Was findet ihr? Benimmt sich Meghan Markle, Duchess of Sussex, wirklich so daneben? Ist das Umsetzen am Tisch tatsächlich ein königlicher Skandal? Wir müssen gestehen: Die teils veralteten, traditionellen Regeln der Royals könnten mal ein kleines Update bekommen und finden, dass Meghan mit ihrer selbstbewussten Art ruhig ein paar zeitgemäße Statements setzen darf. Solange sie mit ihrem Verhalten keinem weh tut, sind ihre kleinen „Vergehen“ nun wirklich kein Grund, sich einen Zacken aus der Krone zu brechen, oder?

Kate Middleton und Meghan Markle
Beide haben ins Königshaus eingeheiratet, sind fürsorgliche Mütter und fungieren für viele Menschen als Vorbild: Kate Middleton und Meghan Markle haben auf den ersten Blick viele Gemeinsamkeiten. Doch sind sie deswegen automatisch gute Freundinnen? Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...