Daniel Donskoy: Alles über den „Sankt Maik“-Star

Daniel Donskoy: Alles über den Schauspieler und „Sankt Maik“-Star

Serienstar Daniel Donskoy begeistert momentan wieder mit der zweiten Staffel von „Sankt Maik“ zahlreiche (weibliche) Fans. Hier erfährst du alles über den talentierten und gut aussehenden Schauspieler und Musiker, was du wissen musst!

Steckbrief Daniel Donskoy

Name: Daniel Donskoy

Beruf: Schauspieler, Regisseur, Theaterproduzent, Musiker

Geburtstag: 27. Januar 1990

Geburtsort: Moskau/ Russland

Größe: 1,90 Meter

Wohnort: Berlin, London

Daniel Donskoy als „Maik Schäfer“ bei „Sankt Maik“

Daniel Donskoy ist seit Januar 2018 in der RTL-Serie „Sankt Maik“ in der Hauptrolle des kleinkriminellen Trickbetrüger und Priesters „Maik Schäfer“ zu sehen. Damit gelang Donskoy im letzten Jahr der große Durchbruch. Die erste Staffel der Serie erfreute sich so großer Beliebtheit (vor allem bei weiblichen Fans), dass seit dem 7. Mai 2019 Woche für Woche neue Folgen der Erfolgsserie auf RTL zu sehen sind! Mittlerweile ergatterte der 29-Jährige sogar schon zweimal eine Rolle im „Tatort“. 

Daniel Donskoy im "Tatort"

Neben Maria Furtwängler spielte Daniel Donskoy im Göttinger "Tatort" Anfang des Jahres einen Rechtsmediziner. Das war jedoch nicht das erste Mal, dass Daniel Donskoy im "Tatort" zu sehen war. Bereits im Mai 2018 war er Teil des "Tatort" aus Dresden. Dort verkörperte Donskoy einen attraktiven Single-Mann, der unter Verdacht gerät, seinen Online-Flirt ermordet zu haben. 

Seine Karriere vor der TV-Serie Sankt Maik 

Neben seinem Biologie- und Medienmanagement-Studium, arbeitete der damals 18-jährige Donskoy als Model und Barkeeper in Berlin. Nur wenige Zeit später schmiss er das Studium und bewarb sich an verschiedenen Schauspielschulen. In London absolvierte er schließlich eine Schauspiel- und Musicalausbildung an der Arts Educational School. Nach dem Studium verschlug es den ausgebildeten Schauspieler auf diverse Londoner Theaterbühnen – er arbeitete vor seiner Hauptrolle in „Sankt Maik“ sogar als Regisseur, Produzent und Autor an diversen Theatern in London. Hierzulande war er erstmals 2017 in den ZDF-Serien „SOKO Leipzig“ und „SOKO Köln“ zu sehen.

Daniel Donskoy privat und Freundin

Daniel Donskoy hat ukrainisch-russisch-jüdische Wurzeln und ist in Russland geboren. Nur kurz nach seiner Geburt, zog die Familie jedoch nach Berlin. Nach der Trennung seiner Eltern verschlug es den damals zwölf-jährigen Daniel mit seiner Mutter und ihrem Lebensgefährten nach Tel-Aviv. Mittlerweile pendelt der 29-Jährige zwischen London und Berlin. 

Eine gute Nachricht für seine weiblichen Fans: Vergeben ist Daniel Donskoy zur Zeit nicht, was ihn aber auch nicht weiter stört – ganz im Gegenteil. Er selbst sieht sich ganz und gar nicht als Beziehungsmensch: „Ich bin gern Single. Wobei ich das Wort gar nicht mag. ‚Single‘ heißt ja alleinstehend. Das bin ich nicht. Ich habe tolle Freunde, eine wundervolle Familie“, verriet er erst kürzlich in einem Interview mit GALA.

Daniel Donskoy als Musiker

In Daniel Donskoy steckt nicht nur ein wahres Schauspiel-Talent. Nebenbei übt er sich gerade auch noch als Musiker. Bereits im Alter von fünf Jahren lernte er das Klavierspielen, brachte sich später sogar selbst das Gitarrespielen bei und sang in verschiedenen Chören. Seit Anfang Mai gibt es seinen Song „Didn’t I say so“ zu hören, nun veröffentlichte Daniel Donskoy auch Single Nummer zwei, „Should I give up on love". Und was sollen wir sagen – das Ganze kann sich hören lassen! Auch auf seinem Instagram-Account gibt der Schauspieler und Musiker regelmäßig musikalische Kostproben in Form von Acoustic-Covern. 

Lade weitere Inhalte ...