Orbiting: Das steckt hinter dem neusten Dating-Trend

Nicht schon wieder: Im undurchsichtigen Dating-Dschungel hat sich ein weiterer neuer Trend eingeschlichen. Orbiting (zu Deutsch: Umkreisen) löst nun das von uns allen verhasste Ghosting ab. Alles was ihr über das Phänomen wissen müsst, könnt ihr hier nachlesen. 

© iStock Ghosting war gestern, denn jetzt treibt Orbiting uns in den Wahnsinn

Was ist Orbiting?

Ghosting, Freckling, Staching und und und… es gibt wirklich zahlreiche Dating-Phänomene, die uns in letzter Zeit an den Rand der Verzweiflung gebracht haben. Neu im Bunde ist das sogenannte Orbiting, bei dem – ähnlich wie beim Ghosting – eure neue Bekanntschaft plötzlich grundlos jegliche Art von Kontakt und Kommunikation mit euch abbricht. Doch anders als beim Ghosting, bei dem das angehende Herzblatt plötzlich komplett von der Bildfläche verschluckt wird und nie wieder auftaucht, treibt sich eure Bekanntschaft munter weiter auf eurem Facebook- und Instagram-Account herum, liked eure Bilder, kommentiert fleißig und lässt sich so die Option, den Kontakt vielleicht doch wieder aufzunehmen, weiter offen. Das Heimtückische daran: Man selbst lässt sich vom Verhalten des anderen verwirren und fängt an, jeden einzelnen Kommentar und jedes Like bis ins kleinste Detail zu analysieren, ohne je wirklich zu wissen, was dahinter steckt. 

verliebtes-paar
Er bringt euch regelmäßig Blumen mit? Ist ja ganz nett und spricht sicherlich für ihn. Aber ganz ehrlich: Es sind doch ganz andere Dinge, die wirklich zeigen, dass wir ihm wichtig sind und die vor allem der Beweis dafür sind, dass er tatsächlich... Weiterlesen

 

Wie soll ich auf das Orbiting reagieren?

Falls ihr von dem Dating-Trend betroffen seid, solltet ihr nicht lange fackeln und alle Verbindungen zu eurer Bekanntschaft kappen. Das heißt: Keine Ausnahmen! Von Instagram, über Snapchat, bis Facebook und Whatsapp – es ist wichtig, dass eure Bekanntschaft keine Chance mehr hat euch zu kontaktieren, denn nur dann habt ihr endlich Ruhe vom Orbiting und verschwendet so mit der falschen Person nicht weiter unnötig eure Zeit. 

Wenn ihr merkt, dass euch dieses Blockieren noch zu schwer fällt und ihr euch weiterhin die Nächte mit der Frage nach dem "Warum" ruiniert, dann könnt ihr den Kerl, der euch das Orbiting antut, auch einfach konfrontieren und freundlich aber bestimmt nachfragen, was er mit seinem Verhalten bezwecken will – und dass er es bitte lassen soll, falls er kein weiteres Interesse an einem nachhaltigen Kontakt hat! Er wird erstaunt und entzückt von eurem Selbstbewusstsein und euer Selbstbestimmtheit sein!

 

Lade weitere Inhalte ...