Outdoor Sex: 12 Tipps

Sex im Freien ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Mit unseren 12 Tipps in der Bildergalerie wird Open-Air-Sex zum Highlight!

Das sind die besten Positionen für Sex am Strand

1. Löffelchen

Auf den ersten Blick recht unauffällig: Die Löffelchen-Stellung. Ob ihr am Strand schlaft oder gerade wilden Sex habt ist erstmal schwer zu erkennen. Legt euch dazu Seite an Seite in die gleiche Richtung und macht kleine, langsame Bewegungen. Wichtig ist auch, dass ihr zwei große Strandtücher dabei habt ? eins für drunter und eins für darüber ? auch ein Sonnenschirm kann nicht schaden.

2. Face to face

Legt euch nebeneinander und schaut euch in die Augen. Ein Partner legt das Bein um den Körper des anderen. Da auch hier eure Bewegung ein wenig einschränkt sein wird, könntet ihr hier zusätzlich mit einem Mini-Vibrator oder den Händen für ein wenig mehr Intensität sorgen.

3. Flache Reiterstellung

Die flache Reiterstellung ist eine weitere gute Position für Sex am Strand. Setzt euch aufrecht auf den Schoß eures Partners und gleitet sanft auf und ab ? haltet euren Körper dabei aber nicht aufrecht, sondern legt euch auf die Brust eures Partners. Am besten wählt ihr hierfür einen privaten Strandabschnitt oder wartet bis nach Sonnenuntergang.

4. Legt Hand an

Die wohl unauffälligste Position für Sex am Strand: Der gute alte Handjob! Alles, was ihr für das gegenseitige Hand anlegen braucht ist eine Decke oder ein großes Badetuch, dass vor intimen Einblicken von außen schützt.

5. Im Stehen

Der Klassiker aus der Duschkabine: Sex im Stehen ermöglicht ein schnelles Vergnügen auch im Freien ? z.B. nachts am Lifeguard-Stand.

Sex am Arbeitsplatz: "A tergo"
"A tergo" bedeutet Sex mit dem Rücken im Blickfeld. Sprich: Geschlechtsverkehr von hinten. Und wo passt diese Art Sex unter anderem sehr gut hin? Ins Office! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...