Home Office: Das ist die beste Hose für Zuhause!

Gemütliche Hosen fürs Home Office: Das ist die beste Hose für Zuhause!

Dank des Coronavirus sitzen viele von uns nicht nur Zuhause fest, sondern arbeiten auch im Home Office. Welche Hose eignet sich da eigentlich am besten? Jogginghose oder Jeans?

Im Home Office zu arbeiten klingt vielleicht manchmal entspannter, als es dann wirklich ist. In den ersten Tagen der Quarantäne haben wir uns vielleicht noch in Pyjama vor den Laptop gesetzt, oben einen anständigen Pullover angezogen und unten blitzt die gemütliche Karo-Schlafhose hervor – sieht ja eh keiner. Genau. Und das ist das Problem. 

Home Office: Pyjama-Hose ist doch keine gute Idee

Schnell stellen wir fest, dass wir weder in Jogginghose noch Schlafanzug gut arbeiten können. Die Konzentration wird tatsächlich durch die bequeme Kleidung beeinträchtigt. Damit wir es auch weitere Wochen noch von Zuhause im Home Office arbeiten, benötigen wir die richtigen Outfits. 

Wir stellen euch den Fashion-Trend der gemütlichen Hosen für das Home Office vor. 

Diese Hose ist der Bestseller auf Amazon!

Bye bye Schlafhose – Hallo Loungewear!

Im Home Office verhält man sich anders, als im Büro. Keine Frage. Doch wenn wir auf bequeme Kleidung im Home Office setzen, wie zum Beispiel Schlafhosen und Sportleggings, geht uns die Konzentration komplett flöten. Es ist total wichtig, weiterhin Kleidung zu tragen, die thematisch besser passt, als das gemütliche Bett. Schließlich arbeiten wir ja Zuhause. Es gibt Hosen, wie zum Beispiel aus Baumwolle, Wolle oder Kaschmir, die ähnlich bequem wie eine Pyjama-Hose sind, trotzdem aber mehr nach Arbeit aussehen. Wie wäre es mit dieser schönen Loungewear-Hose?

Weitere Tipps für den Home Office-Look:

Tipp 1: Was trage ich Obenrum? 

Tragt auch Obenrum ein Oberteil, das für spontane Videokonferenzen mit den Arbeitskollegen und mit dem Chef/ oder der Chefin, nicht nach Schlafanzug aussieht. Greift zu schönen Pullis und T-Shirts, die ihr auch im Büro tragen würdet. 

Tipp 2: Routine! 

Kur vor dem Konfi-Call direkt aus dem Bett vor den Laptop zu setzen, kann zwar klappen, ist aber auf Dauer absolut keine gute Lösung. Stellt euch den Wecker etwa 45 Minuten bis eine Stunde vorher und macht euch ungefähr so fertig, wie ihr es auch im normalen Alltag, vor der Corona-Pandemie gemacht hättet. Nehmt euch morgens die Zeit für euren Kaffee und euer Frühstück. Macht euch im Bad fertig. Vielleicht seit ihr vor der Arbeit sportlich fitter und wollt Yoga machen? Dann macht es auch unbedingt. Wichtig ist, dass ihr das Gefühl von einer festen Routine bekommt und beibehalten könnt. Das kann euch Sicherheit bieten und ihr fühlt euch automatisch besser.

Tipp 3: Unerwarteter Besuch

Stellt euch vor, euer Vorgesetzter stattet euch unangekündigt einen Besuch ab. Wie würdet ihr ihn oder sie bei euch Zuhause empfangen? Natürlich ist es, je nach Beruf auch unterschiedlich, welches Verhältnis man zueinander hat und was man trägt. 

influencer im pyjama
Das Coronavirus hat uns im Griff. Viele arbeiten jetzt vom Homeoffice. Doch was trägt man denn dann die Tage überhaupt? Wir zeigen euch die schönste Loungewear! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...