Mode-Trend 2022: Mit diesen 3 Styling-Tipps wirken kleine Frauen größer

Mit diesen 3 Styling-Tipps wirken kleine Frauen größer

Du bist eher klein und möchtest dich etwas größer schummeln? Mit drei Styling-Tipps kommst du groß raus!

Kleine Frauen hadern – genauso wie große Frauen – manchmal mit ihrer Größe. Um ihre Figur zu strecken, greifen sie häufig auf hohe Schuhe zurück. Zwar sehen Stiefel mit Absatz toll aus, allerdings sind sie uns manchmal einfach zu unbequem. Auch das stylischste Outfit bringt nichts, wenn du dich nicht wohlfühlst. Wie gut, dass es drei Mode-Tipps gibt, mit denen du dich unkompliziert etwas größer schummeln kannst und die perfekt für den Alltag sind. Wir verraten dir, wie kleine Frauen in Sachen Fashion groß rauskommen können.

1. Monochrom-Look

Für kleine Frauen eignen sich monochrome Looks besonders gut. Dabei handelt es sich um ein Styling, bei dem sich die Outfits aus lediglich einer Farbfamilie zusammensetzen und dementsprechend ähnliche oder sogar identische Farbnuancen miteinander kombiniert werden. Die Monochrom-Looks strecken deinen Körper und lassen deine Figur länger wirken.

Auf Kleidungsstücke mit großen Muster oder auffälligen Prints solltest du hingegen lieber verzichten, denn sie bewirken das genaue Gegenteil: Sie stauchen dich optisch und lassen dich kleiner erscheinen als du eigentlich bist. Möchtest du dennoch Muster tragen, kannst du zu feinen, filigranen Prints greifen.

2. Taille betonen

Egal, ob Kleid, Rock oder Hose – alle Kleidungsstücke eint eine Grundregel: Kleine Frauen zaubern sich größer, indem sie ihre Taille betonen. Ideal sind enge "High Waist Jeans" in dunklen Farben, wie beispielsweise Dunkelblau oder Schwarz. Wichtig ist, dass der Bund der Hose auf oder über der Taille sitzt. Dadurch schummelst du dir schnell ein paar Zentimeter an Beinlänge dazu. Am meisten profitierst du von deiner Denim, wenn sie im "Cropped Fit" daherkommt, das heißt kurz über dem Knöchel endet. Denn wenn zwischen Jeans und Schuh etwas Haut hervorblitzt, streckt das deine Beine zusätzlich und die Proportionen wirken länger.

Weiterer Styling-Tipp: Deine Taille kannst du auch mit einem Gürtel perfekt in Szene setzen und deinen Körper durch dieses Accessoire optisch verlängern. Wer lieber Kleider oder Röcke anstatt Hosen trägt, ist mit Unterteilen in A-Linie gut beraten.

3. Eng statt weit

Und auch bei der Passform deiner Kleidungsstücke kannst du dich an eine Grundregel halten: Greife lieber zu engen, körperbetonten Schnitten anstatt zu weiten Kleidungsstücken. Während erstere deine Silhouette betonen und dich feminin wirken lassen, können kleine Frauen in oversized Schnitten schnell versinken. Zu weite Kleidung hat den Effekt, dass du kleiner wirkst und deine Körpergröße geringer erscheint. Zwar sind Oversized Looks derzeit total angesagt, für kleine Frauen eignen sich jedoch eher enganliegende Oberteile, wie beispielsweise ein "Cropped Cardigan".

Auch interessant:

Verwendete Quellen: modefluesterin.de, a-n-a.com

Lade weitere Inhalte ...