Dating: Tinder-Tipps von Experten

Laut Experten: Diese Tinder-Tipps helfen wirklich!

Tinder bringt uns manchmal wirklich zur Verzweiflung. Welche Tipps führen wirklich zur großen Liebe? Dating-Experten haben es verraten.

Hand von Mann und Frau mit Smartphone jeweils in der Hand, auf welchem Tinder geöffnet ist
© iStock
Welche Tinder-Tipps führen wirklich zum Erfolg?

Tinder hat uns schon oft zur Weißglut getrieben. Um ehrlich zu sein: Wir wissen nicht mal mehr, wie oft wir die Dating-App bereits von unserem Smartphone gelöscht und weniger Tage später wieder neu installiert haben. Keine Frage: Besonders in Lockdown-Zeiten sind Tinder-Chats am Abend eine gute Unterhaltung – viel mehr kommt dabei meist aber dann doch nicht rum. Kann man auf Tinder die große Liebe finden? Und wenn ja, mit welchen Tinder-Tipps kann das gelingen? Dating-Experten wissen da mehr als wir und haben ihr Know-How kurzerhand an uns weitergegeben.

Wie bekomme ich mehr Matches auf Tinder?

Manchmal ist es doch wie verhext und die Tinder-Matches lassen auf sich warten. Swipen wir zu oft nach links? Oder vielleicht einfach die falschen Menschen nach rechts? Oder liegt es an unserem Profilbild? Hier kommen die besten Tinder-Tipps, die laut Experten wirklich zum Glück führen.

1. Das Profilfoto

Ob jemand euer Profil nach rechts swiped, entscheidet sich häufig in wenigen Sekunden. Ist das Profilbild nicht direkt ansprechend, wird schnell aussortiert. Klingt oberflächlich, aber ist leider wahr. Mit welchem Profilbild hinterlässt man also einen bleibenden Eindruck? Diese Faktoren sind wichtig:

  • Ein nettes Lächeln
  • Selbstbewusster Augenkontakt
  • Ein gepflegtes Äußeres

Bei Tinder gibt es natürlich die Möglichkeit, mehrere Bilder hochzuladen – das könnt ihr gerne ausnutzen. Verzichtet auf Fotos mit Filtern, die euch komplett anders aussehen lassen – spätestens beim Date zeigt ihr euch ja sowieso. Eine Überraschung kommt da meist weniger gut an. Empfehlenswert sind laut Experten auch Bilder, die euch mit eurem Haustier zeigen oder euer Hobby veranschaulichen. Spielt ihr gerne Gitarre? Warum dann nicht ein Bild mit dem Instrument?

2. Die Tinder-Biografie

Manche füllen sie gar nicht aus, andere schreiben ihr halbes Leben auf. Letzteres muss natürlich nicht sein, doch laut Experten lohnt es sich, ein paar Sätze in die Tinder-Bio zu schreiben. Was sind eure Hobbys? Was sucht ihr auf Tinder? Was macht ihr beruflich? Schreibt einfach auf, was euch wichtig ist und wovon ihr denkt, dass euer zukünftiges Tinder Date es wissen sollte. Versucht, ganz ihr selbst zu sein. Ihr könnt euren Account auch mit Spotify verlinken – so sehen die User, welche Bands ihr mögt. Ein guter Ice-Breaker!

3. Die erste Nachricht

Die erste Nachricht ist ziemlich wichtig. Sie entscheidet darüber, ob ihr ein Gespräch mit eurem Match aufbaut, oder nicht. Beginnt mit einem Witz oder nehmt Bezug auf das Profil eures Matches. Und: Habt keine Angst, den ersten Schritt zu machen. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

4. Bleib geduldig

Oft müssen wir eine Ewigkeit auf die Antwort warten – in der Zeit malen wir uns gerne dramatische Szenarien aus. Versucht euch in Geduld. Manchmal braucht es auch eine Weile, ehe eine Konversation harmoniert und ins Rollen kommt. Löscht den Chat also nicht direkt, wenn ihr nach drei Stunden noch keine Antwort bekommen habt.

5. Nehmt es nicht persönlich

Es kommt immer mal wieder vor, dass Matches aufgelöst werden oder wir keine Antwort auf unsere Nachricht bekommen. Doch ihr solltet nicht den Kopf in den Sand stecken. Nehmt das Ganze nicht persönlich und macht getrost weiter. Irgendwann wird sich schon das perfekte Date finden.

Frau fasst sich in die Haare und blickt gedankenverloren nach unten
Du fragst dich, warum vermeintlich alle um dich herum in glücklichen Beziehungen sind, nur du nicht? Es könnte an deinen Erwartungen liegen. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...