Liebe: Darum hast du kein Glück in der Liebe

Du hast nie Glück in der Liebe? Daran könnte es liegen!

Du fragst dich, warum vermeintlich alle um dich herum in glücklichen Beziehungen sind, nur du nicht? Daran könnte es liegen.

Die Liebe beziehungsweise die Suche danach bringt uns manchmal wirklich zur Verzweiflung. Es gibt Menschen, die sind immer in einer Beziehung und nie lange alleine – und dann gibt es die, die schon lange oder schon immer Single sind. Woran liegt das? Warum hat man kein Glück in der Liebe? Wir nennen dir hier einen Grund, woran es liegen könnte.

 

Hohe Erwartungen können dem Glück im Weg stehen 

Das Wichtigste zuerst: Erwartungen gehören zur Liebe dazu. Es ist wichtig zu wissen, welche Ansprüche man an eine Beziehung und an den/die PartnerIn hat. Eine Beziehung sollte und muss immer zu den eigenen Wertvorstellungen und den persönlichen Lebensumstände passen. Fragen wie „Welche Charaktereigenschaften sind mir bei einem Menschen besonders wichtig?“ oder „Stimmen seine/ihre Vorstellungen einer Beziehung mit meinen überein?“ können dir dabei helfen. Jedoch verändern sich unsere Erwartungen, wenn Gefühle ins Spiel kommen – und das kann zum Problem werden.

Warum bin ich Dauer-Single?

Gerade diejenigen unter uns, die schon seit langem Single sind und sich nichts sehnlicher wünschen, als DEN perfekten Partner und DIE perfekte Beziehung zu finden, stehen sich mit ihren zu hohen Erwartungen oft selbst im Weg. Denn sobald wir Emotionen gegenüber der anderen Person entwickeln, steigen auch unsere Erwartungen. Warum? Weil die Person unbedingt in die eigene Welt passen soll. Werden diese Wertvorstellungen nicht erfüllt, ist die Enttäuschung umso größer und die bereits vorhandenen Schnittmengen geraten in Vergessenheit. 

Welche Erwartungen darf ich an eine Beziehung haben?

Wie schon eingangs erwähnt, sollten deine Erwartungen zu deiner Persönlichkeit und deinen Lebensumständen passen. Eine gute Methode ist auch, sich erstmal selbst zu hinterfragen. „Was kann ich der Person geben? Welche Erwartungen kann ich selbst erfüllen?“ Du darfst also von deinem/deiner PartnerIn durchaus erwarten, was du ihm/ihr auch selbst geben würdest. Zudem ist es wichtig, nicht zu schnell aufzugeben. Oftmals nehmen wir uns nicht genug Zeit, um eine Person mit all ihren Facetten kennenzulernen, die sie am Ende so liebenswert machen. Und: Die Suche nach dem/der perfekten PartnerIn ist kein Wettlauf. Lebe dein Leben so, dass du auch alleine glücklich sein kannst – der/die richtige PartnerIn kommt, wenn der optimale Zeitpunkt da ist.

Auch interessant:

Betrug in der Partnerschaft
Verführerische Blicke, knutschen oder erst Geschlechtsverkehr? Wann fängt Fremdgehen an und was können die meisten noch verzeihen? Eine repräsentative Studie gibt Aufschluss. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...