Schicksalszahl berechnen: Das sagt dein Geburtsdatum aus

Schicksalszahl berechnen: Das sagt dein Geburtsdatum über dein Schicksal aus

Die Schicksalszahl verrät dir den Sinn deiner Existenz und zeigt dir dein Schicksal. Wie du sie berechnest und ihre Bedeutung, findest du hier.

Glaubst du an das Schicksal? Wenn ja, dann solltest du nun gut aufpassen. Wir verraten dir, was dein Geburtsdatum dir über dein Schicksal verrät und wie du deinen Lebensweg anhand der Numerologie erkennen kannst. Fragst du dich häufiger, was der Sinn deiner Existenz ist und welche Charaktereigenschaften dich ausmachen, dann kann die Schicksalszahl für Aufklärung sorgen. Wie du deine Zahl berechnest und was sie bedeutet, erfährst du hier.

Was genau ist Numerologie?

Faszinierst du dich für alles, was mit Astrologie, Spirituellem und Mystischem zu tun hat? Dann ist bestimmt auch das Thema Numerologie etwas für dich. Doch was ist das genau? Die Numerologie ist eine uralte Lehre, die vor allem durch den Philosophen Pythagoras etwa 569 bis 470 v. Chr. bekannt geworden ist. Die Zahlensymbolik geht davon aus, dass alles, was uns umgibt, durch Zahlen bestimmt ist. Zahlen haben also nicht nur eine mathematische Bedeutung, sondern haben eine symbolische Funktion, die in der Mystik vor allem in Bezug zu Spiritualität und Religion betrachtet wird.

Anhand der Zahlendeutung soll man auch mehr über den Menschen als Individuum und dessen Eigenschaften erfahren können. Sie gibt Aufschluss über den Charakter, die Seele, die Talente, Fähigkeiten, Stärken, Schwächen, den Lebensweg und das Lebensziel. Dabei werden in der Numerologie vor allem drei Zahlen identifiziert, die den Menschen beschreiben können: die Geburtszahl, die Namenszahl und die Schicksalszahl oder Lebenszahl. Letztere wollen wir uns hier genauer anschauen.

Willst du mehr über Numerologie erfahren? Dann lies dir auch diesen Artikel durch.

Um deine Namenszahl zu berechnen, kannst du auch diesen Artikel lesen.

Was ist die Schicksalszahl?

Die Schicksalszahl wird in der Numerologie auch Lebenszahl genannt. Diese Zahl verrät dir mehr über deine Persönlichkeit, deine Eigenschaften und deinen persönlichen Lebensweg. Sie hilft dir, den Sinn des Lebens und den Grund deiner Existenz besser zu verstehen. Die Lebenszahl zeigt dir dein wahres Wesen und was dich als Menschen ausmacht. Mit der Zahl kannst du sowohl deine eigenen Eigenschaften als auch die Menschen um dich herum besser verstehen. Die Schicksalszahl kann also als eine Art Landkarte in deinem Leben dienen.

Berechnet wird die Schicksalszahl (Lebenszahl) aus deinem Geburtsdatum. Hierfür verwendest du deinen Geburtstag, Geburtsmonat und das Geburtsjahr. Anhand deines ganzen Geburtsdatums kannst du dann herausfinden, was dich ausmacht und was das Schicksal für dich bereithält. Wie genau du deine Lebenszahl ausrechnest, erfährst du nun.

Wie berechne ich meine Schicksalszahl?

Um deine Schicksalszahl (Lebenszahl) zu berechnen, brauchst du einen Stift, einen Zettel und eventuell einen Taschenrechner, wenn du nicht so gut kopfrechnen kannst. Und natürlich brauchst du dein Geburtsdatum. So gehst du Schritt für Schritt vor:

  1. Schreibe dein Geburtsdatum (Geburtstag, Geburtsmonat, Geburtsjahr) auf einen Zettel.
  2. Addiere nun alle Zahlen miteinander, um die Quersumme zu errechnen.
  3. Als Ergebnis erhältst du wahrscheinlich eine Zahl mit zwei Ziffern. Diese zwei Ziffern ebenfalls addieren, bis du eine einstellige Zahl zwischen 1 und 9, deine Schicksalszahl herausbekommst.

Beispiel: Schicksalszahl berechnen

Das ging dir zu schnell? Wir zeigen dir an einem Beispiel, wie du deine Schicksalszahl herausfindest. Wir verwenden als Beispiel das Geburtsdatum 25.05.1995.

  • Als Erstes schreibst du dein Geburtsdatum auf und addierst die einzelnen Zahlen miteinander: 2+5+0+5+1+9+9+5 = 36
  • Aus dem Ergebnis bildest du noch mal die Quersumme, bis du eine einstellige Ziffer erhältst: 3+6 = 9

In diesem Beispiel wäre die Schicksalszahl (Lebenszahl) die 9.

Bedeutung: Was bedeutet meine Schicksalszahl?

Du hast nun am Ende eine einstellige Ziffer zwischen 1 und 9 herausbekommen? Glückwunsch! Das ist deine Lebenszahl. Doch was ist die Bedeutung der Zahl? Wir verraten es dir. Alle Zahlen im Überblick findest du hier.

Schicksalszahl 1: Kreativität

Du bist eine kreative, unabhängige und zielstrebige Person. Hast du deine angeborene Unsicherheit überwunden, versuchst du dich nicht mehr anzupassen. In deinem Leben steht alles im Zeichen der Kreativität, ob privat oder beruflich. Deine Schwächen sind in der möglichen Dominanz, Ichbezogenheit und einem überproportionalen Machthunger zu finden.

Schicksalszahl 2: Kooperation

Du bist geduldig und sanftmütig, suchst immer nach Harmonie und bietest deine Hilfe an. Genau da sind aber auch deine negativen Seiten versteckt: Denn deine Kooperation kann auch übertrieben werden. Du gibst und gibst und fühlst dich ausgenutzt, bekommst du nicht genug zurück. Du musst in deinem Leben lernen, Dinge abzugeben, einen Ausgleich zu finden und Grenzen zu setzen.

Schicksalszahl 3: Ausdruck

Du bist fleißig, sozial und herzlich. Du hast eine sensible Seele, weshalb Kritik dich ganz besonders hart trifft. Diese emotionale Seite kannst du aber auch für dich nutzen, indem du deine Intuition wahrnimmst. Du möchtest dich selbst ausdrücken: Ob in der Kunst, in der Musik, beim Schreiben oder indem du anderen etwas weitergibst – zum Beispiel als Lehrer:in. Kannst du deinem Ausdruck nicht nachgehen, kann sich das schnell in Selbstzweifeln und Depression äußern.

Schicksalszahl 4: Stabilität

Du bist strukturiert und hältst dich gerne an Regeln. Stabilität gibt dir Kraft und lässt dich deine analytischen Fähigkeiten ausleben. Hier neigst du allerdings auch dazu, zu viel nachzudenken. Hör auch mal auf dein Bauchgefühl! Möchtest du deine Ziele erreichen, mache dir einen Plan, aber versuche intuitiv auf Hindernisse zu reagieren. Kraft tankst du an Orten und bei Personen, die für dich dein Zuhause sind.

Schicksalszahl 5: Freiheit

Du bist lebensfroh, strebst nach Freiheit und gehst gerne Risiken ein. Du hast viele Interessen und betrachtest das Leben gerne aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Dabei langweilst du dich allerdings schnell und verlierst dich. Gibt es kein Drama und keine Aufregung in deinem Leben, stellst du sie auch gerne selbst her. Du setzt dich aber auch für andere – vor allem Minderheiten – ein und ziehst im Leben Kraft aus deinem Kampf. Ganz nach dem Motto: Finde deine eigene Freiheit, indem du anderen zu ihrer Freiheit verhilfst.

Schicksalszahl 6: Vision

Du hast hohe Ideale, vor allem in den Bereichen Schönheit, Reinheit, Gerechtigkeit, Fairness und Echtheit. Der Grad zur Enttäuschung ist hier allerdings sehr schmal. Du neigst dazu, dich mit anderen zu vergleichen, die bereits weiter sind als du. Machst du einen Fehler, kannst du ihn nicht einfach vergessen. Du solltest im Leben lernen, deinen Perfektionismus kleiner werden zu lassen und zu akzeptieren, dass du gut genug bist – genau so, wie du bist.

Schicksalszahl 7: Vertrauen

Du suchst nach großem Vertrauen – zu dir selbst, zu anderen und zum Leben. Aus Me-Time ziehst du Kraft. Es kann allerdings durch deine Art schnell zu Missverständnissen kommen, denn du neigst dazu, entweder zu viel oder zu wenig über dich zu verraten. Lerne, dir selbst zu vertrauen, ohne die Bestätigung bei anderen oder in Büchern zu suchen.

Schicksalszahl 8: Anerkennung

Du hast ein inneres Verlangen nach Anerkennung, nach Macht und nach Erfolg. Dein Verstand ist leistungsfähig und strategisch und das hilft dir, deine Ziele zu erreichen. Dabei machst du allerdings auch gerne deine eigenen Regeln, anstatt die geltenden zu befolgen. Du wirst deine Kräfte aber am besten nutzen können, wenn du deinen Platz in dieser Welt akzeptierst.

Schicksalszahl 9: Integrität

Du hast ein Gefühl dafür, was richtig ist. Du weist den Weg und andere folgen dir und deiner Weisheit gerne. Natürlich musst du dafür im Leben erst einmal ein paar Hindernisse überwinden – und das kann dauern. Du hast ein scharfes Gespür für die Gefühle anderer, auch wenn du dich trotz Familie und Freunden immer etwas einsam fühlst. Das liegt daran, dass deine Weltvorstellung nicht immer der Realität entspricht. Du musst lernen zu akzeptieren, dass du nicht vorankommst, wenn du an der Vergangenheit festhältst. Erst dann findest du die Kraft, dich weiterzuentwickeln.

Meisterzahlen: Was bedeuten sie?

Addierst du die Ziffern deines Geburtsdatums und kommt am Ende die 11, die 22 oder die 33 raus, hast du eine sogenannte Meisterzahl erwischt. Diese wird nicht weiter addiert. Die Meisterzahlen haben unterschiedliche Bedeutungen:

  • 11: Diese Zahl bedeutet, dass du sehr charismatisch bist. Du bist sehr intuitiv und würdest alles dafür tun, anderen Menschen zu helfen.
  • 22: Diese Meisterzahl verrät, dass du sehr verträumt bist. Diese Träume wirst du aber auch ausleben und in der Realität umsetzen.
  • 33: Die Meisterzahl 33 beschreibt, dass du ein sehr spiritueller Mensch bist. Du setzt dich viel für andere Personen ein.

Fazit

Egal ob Skeptiker oder Glaubender. Manchmal kann es doch einfach nur interessant sein, mehr über sich herauszufinden. Glaubst du an das Schicksal und daran, dass dein Geburtsdatum dir mehr über dich, deinen Charakter, deine Eigenschaften und deinen Lebensweg verraten kann, solltest du dich nicht nur mit Astrologie, sondern auch mit Numerologie beschäftigen. Deine Schicksalszahl errechnest du aus Geburtstag, Geburtsmonat und Geburtsjahr und findest so heraus, was das Schicksal für dich so bereit hält. Und was ist deine Glückszahl?

Auch interessant: Lebenszahl berechnen, Karmische Liebe oder Liebesrituale

Verwendete Quellen: numerologie.in, numerologie-namenszahl.info

Frau erschöoft
Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie steigt auch die Anzahl an psychischen Erkrankungen. Dazu gehört auch "Mental Load" – eine Form von Burnout, die überwiegend Frauen betrifft. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...