Numerologie: Was die Zahlensymbolik aussagt

Numerologie: Was die Zahlensymbolik über dich aussagt

Den Lebensweg anhand von Zahlen berechnen? Das soll mit der Numerologie möglich sein. Wir erzählen dir, was es damit auf sich hat.

Es gibt Menschen, die vertrauen bei wichtigen Entscheidungen auf die Astrologie. Denn sie soll dabei helfen können, den für dich richtigen spirituellen Weg einzuschlagen. Wusstest du, dass dir dein Name und dein Geburtsdatum noch weitaus mehr über dich verraten können? Mit Hilfe der Numerologie sollen sie nämlich ein tieferes Verständnis von dir selbst vermitteln und dir deinen Lebensweg zeigen.

Was ist Numerologie?

Die Numerologie ist die Lehre der mystischen Beziehungen zwischen Zahlen, Buchstaben und Mustern. Bei der Zahlensymbolik, wie die Numerologie auch genannt wird, wird eine Bedeutung an einzelne Zahlen oder Zahlenkombinationen zugewiesen. Die Zahlen bekommen eine symbolische Funktion, die mehr als ihre reine mathematische Funktion aussagen. Dies wird vor allem im Brauchtum, der Mystik, im Zusammenhang mit Spiritualität und Religion gebraucht.

Woher kommt die Numerologie?

Der Ursprung der Numerologie liegt zwischen 569 und 470 v. Chr.. Der griechische Philosoph Pythagoras von Samos beschäftigte sich mit der Metaphysik der Zahlen und vertrat die Annahme, dass Zahlen die Grundlage des Universums bilden. Außerdem könne jede Zahl auf eine einzige Ziffer zwischen ein und neun reduziert werden, der eine Bedeutung zugewiesen wird. Von ihm stammt das Zitat:

Der Bau der Welt beruht auf der Kraft der Zahlen.

Und diese Zahlensymbolik wurde im Laufe der Zeit für verschiedene Zwecke angewendet:

  • Die Kabbala ist eine Sammlung an Schriften zu den mystischen Traditionen und Lehren des Judentums. In diesen Schriften wurden die 22 Buchstaben des hebräischen Alphabets verwendet, um die numerologischen Bedeutungen von Namen herauszufinden. Jeder Buchstabe wird einer Zahl zugeschrieben, die anschließend addiert werden. Was zuerst als eine Art Geheimschrift vor Nichtgläubigen diente, diente später als Erkenntnis über die Lebensaufgabe.
  • Auch in den Religionen hat die Numerologie eine große Bedeutung. So beeinflusste die Zahlenmystik die arabischen Schriften so, dass der Zahl sieben eine spirituelle Bedeutung zugeschrieben wurde. Auch in der Bibel gibt es zahlreiche Bedeutungen, die Zahlen zugeschrieben werden.

Was kann sie aussagen?

Die Numerologie dient vor allem dazu, ein tieferes Verständnis von uns selbst zu erlangen – aber auch von anderen oder der Welt als Ganzes. Sie kann uns zeigen, was unsere wahren Wünsche sind und wie du sie verwirklichen kannst. Die Zahlensymbolik hilft, Karma besser zu verstehen und wie wir Dinge in unseren Beziehungen übertragen.

Numerologie berechnen: So findest du deine Zahlen

Die Geburtszahl

Die verschiedenen Zahlen der Numerologie lassen sich alle durch die selbe Art und Weise berechnen. Bei der Geburtszahl orientierst du dich daran, an welchem Tag des Monats du geboren wurdest. Bist du am 08. eines Monats geboren, ist deine Geburtszahl 8. Bist du am 12. eines Monats geboren, also eine zweistellige Zahl, addierst du diese beiden Ziffern miteinander. 1+2=3, hier ist deine Geburtszahl also 3. Das ist deine Glückszahl.

Die Lebenszahl

Neben deiner Glückszahl kannst du auch deine Lebenszahl berechnen. Deine Lebenszahl gibt dir Hinweise darauf, was dein Lebensweg und deine Lebensaufgabe ist. Er zeigt dir deinen Charakter, dein wahres Wesen, was dich ausmacht und welche karmische Schuld du mit dir herum trägst. Für die Berechnung deiner Lebenszahl brauchst du dein komplettes Geburtsdatum. 

Auch spannend: Karmische Liebe

So berechnest du deine Lebenszahl: Addiere zunächst die Zahl deines Geburtstages, dann die des Geburtsmonats und schließlich die deines Geburtsjahres miteinander, bis du eine einstellige Ziffer bekommst. Bist du am 10. Februar 1996 geboren, sähe die Rechnung folgendermaßen aus:

  • 1+0=1 (Geburtstag),
  • 0+2=2 (Geburtsmonat),
  • 1+9+9+6=25 -> 2+5=7 (Geburtsjahr), damit die Ziffer einstellig ist.
  • Alles miteinander addieren: 1+2+7=10, 1+0=1
  • Deine Lebenszahl ist die 1.

Die Schicksalszahl oder Namenszahl

Als dritte Zahl kann noch die Schicksalszahl berechnet werden, die sich auch Namenszahl nennt. Sie beschreibt den Teil von dir, der auf der Suche nach Erfüllung ist, deinen Herzenswunsch oder deine Bestimmung und was du in deinem Leben erreichen willst. Du berechnest sie jedoch nicht aus den Zahlen deines Geburtsdatums, sondern aus deinem Vor- und Nachnamen. Dafür werden jeder Zahl Buchstaben zugeordnet:

  • Zahl 1: Buchstaben A, J, S
  • Zahl 2: Buchstaben B, K, T
  • Zahl 3: Buchstaben C, L, U
  • Zahl 4: Buchstaben D, M, V
  • Zahl 5: Buchstaben E, N, W
  • Zahl 6: Buchstaben F, O, X
  • Zahl 7: Buchstaben G, P, Y
  • Zahl 8: Buchstaben H, Q, Z
  • Zahl 9: Buchstaben I, R

Numerologie: Welche Bedeutung haben die Zahlen?

Jetzt weißt du zwar, wie du die Geburtszahl, die Lebenszahl und die Schicksalszahl/ Namenszahl berechnest, aber was bedeuten die einfachen Ziffern? Hier erklären wir dir den Sinn hinter der Zahlenmystik und den Symbolen:

  • Zahl 1: Kreativität
    Du bist eine kreative, unabhängige und zielstrebige Person. Hast du deine angeborene Unsicherheit überwunden, versuchst du dich nicht mehr anzupassen. In deinem Leben steht alles im Zeichen der Kreativität, ob privat oder beruflich. Deine Schwächen sind in der möglichen Dominanz, Ichbezogenheit und einem überproportionalen Machthunger zu finden.
  • Zahl 2: Kooperation
    Du bist geduldig und sanftmütig, suchst immer nach Harmonie und bietest deine Hilfe an. Genau da sind aber auch deine negativen Seiten versteckt: Denn deine Kooperation kann auch übertrieben werden. Du gibst und gibst und fühlst dich ausgenutzt, bekommst du nicht genug zurück. Du musst in deinem Leben lernen, Dinge abzugeben, einen Ausgleich zu finden und Grenzen zu setzen.
  • Zahl 3: Ausdruck
    Du bist fleißig, sozial und herzlich. Du hast eine sensible Seele, weshalb Kritik dich ganz besonders hart trifft. Diese emotionale Seite kannst du aber auch für dich nutzen, indem du deine Intuition wahrnimmst. Du möchtest dich selbst ausdrücken: Ob in der Kunst, in der Musik, beim Schreiben oder indem du anderen etwas weitergibst – zum Beispiel als Lehrer:in. Kannst du deinem Ausdruck nicht nachgehen, kann sich das schnell in Selbstzweifeln und Depression äußern.
  • Zahl 4: Stabilität
    Du bist strukturiert und hältst dich gerne an Regeln. Stabilität gibt dir Kraft und lässt dich deine analytischen Fähigkeiten ausleben. Hier neigst du allerdings auch dazu, zu viel nachzudenken. Hör auch mal auf dein Bauchgefühl! Möchtest du deine Ziele erreichen, mache dir einen Plan, aber versuche intuitiv auf Hindernisse zu reagieren. Kraft tankst du an Orten und bei Personen, die für dich dein Zuhause sind.
  • Zahl 5: Freiheit
    Du bist lebensfroh, strebst nach Freiheit und gehst gerne Risiken ein. Du hast viele Interessen und betrachtest das Leben gerne aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Dabei langweilst du dich allerdings schnell und verlierst dich. Gibt es kein Drama und keine Aufregung in deinem Leben, stellst du sie auch gerne selbst her. Du setzt dich aber auch für andere – vor allem Minderheiten – ein und ziehst im Leben Kraft aus deinem Kampf. Ganz nach dem Motto: Finde deine eigene Freiheit, indem du anderen zu ihrer Freiheit verhilfst.
  • Zahl 6: Vision
    Du hast hohe Ideale, vor allem in den Bereichen Schönheit, Reinheit, Gerechtigkeit, Fairness und Echtheit. Der Grad zur Enttäuschung ist hier allerdings sehr schmal. Du neigst dazu, dich mit anderen zu vergleichen, die bereits weiter sind als du. Machst du einen Fehler, kannst du ihn nicht einfach vergessen. Du solltest im Leben lernen, deinen Perfektionismus kleiner werden zu lassen und zu akzeptieren, dass du gut genug bist – genau so, wie du bist.
  • Zahl 7: Vertrauen
    Du suchst nach großem Vertrauen – zu dir selbst, zu anderen und zum Leben. Aus Me-Time ziehst du Kraft. Es kann allerdings durch deine Art schnell zu Missverständnissen kommen, denn du neigst dazu, entweder zu viel oder zu wenig über dich zu verraten. Lerne, dir selbst zu vertrauen, ohne die Bestätigung bei anderen oder in Büchern zu suchen.
  • Zahl 8: Anerkennung
    Du hast ein inneres Verlangen nach Anerkennung, nach Macht und nach Erfolg. Dein Verstand ist leistungsfähig und strategisch und das hilft dir, deine Ziele zu erreichen. Dabei machst du allerdings auch gerne deine eigenen Regeln, anstatt die geltenden zu befolgen. Du wirst deine Kräfte aber am besten nutzen können, wenn du deinen Platz in dieser Welt akzeptierst.
  • Zahl 9: Integrität
    Du hast ein Gefühl dafür, was richtig ist. Du weist den Weg und andere folgen dir und deiner Weisheit gerne. Natürlich musst du dafür im Leben erst einmal ein paar Hindernisse überwinden – und das kann dauern. Du hast ein scharfes Gespür für die Gefühle anderer, auch wenn du dich trotz Familie und Freunden immer etwas einsam fühlst. Das liegt daran, dass deine Weltvorstellung nicht immer der Realität entspricht. Du musst lernen zu akzeptieren, dass du nicht vorankommst, wenn du an der Vergangenheit festhältst. Erst dann findest du die Kraft, dich weiterzuentwickeln.

Meisterzahlen: Was bedeuten sie?

Ergibt die Addition deiner Geburtsdaten oder der Ziffern deiner Buchstaben die Zahlen 11, 22 oder 33 werden diese nicht weiter addiert. Denn das sind die sogenannten Meisterzahlen.

Die Zahl 11 bedeutet dabei, dass du sehr charismatisch bist, überaus intuitiv und alles dafür tun würdest, um Menschen zu helfen. 
Die Meisterzahl 22 ist ein Symbol dafür, dass du sehr verträumt bist, diese Träume allerdings umsetzen wirst. Die letzte Meisterzahl 33 beschreibt dich als spirituelle Person, die sich für andere einsetzt.

Numerologie ist nicht alles

An Astrologie, Horoskope und Spiritualität glaubt nicht jede Person. Tust du es und siehst den Sinn dahinter, ist es allerdings auch keinen Grund, sich dafür zu schämen. Du hast vielleicht gemerkt, dass nicht nur die Eigenschaften der für dich ausgerechneten Zahlen auch zu dir passen. Und das liegt daran, dass jeder Mensch unterschiedliche Erfahrungen macht und anders geprägt wird. Verlasse dich also immer auf deine eigene Intuition und deine Wünsche, wenn es um den Sinn und darum geht, was du in deinem Leben erreichen willst. 🤍

Buchtipps zur Numerologie

Wenn du das Thema spannend findest und noch mehr über Spiritualität oder Numerologie erfahren möchtest, können wir dir zwei Bücher ans Herz legen:

  1. Das große Handbuch der Numerologie: Mit den Zahlen sich selbst erkennen von Editha Wüst 🛒
    In diesem Handbuch erfährst du noch umfangreicher, was die Zahlen in deinem Geburtsdatum und dein Name über dich und deinen Charakter verraten. Wie du nach außen wirkst, was dich im Herzen bewegt, welches dein Schicksalsweg ist, was dein Lebensziel ist und wo deine Stärken und Schwächen liegen. Die Autorin hilft dir, deinen Lebensweg zu erkennen und dich zu heilen.

  2. The Secret - Das Geheimnis von Rhonda Byrne 🛒
    Alle Menschen sind im Grunde auf der Suche nach der Erkenntnis, die nicht nur ihre intellektuelle Neugier befriedigt, sondern ihnen Anleitung gibt, ihr Leben glücklicher und erfüllter zu gestalten. Mit diesem Geheimnis beschäftigt sich dieser spirituelle Ratgeber für die großen Lebensfragen.

Das könnte dich auch interessieren:

Liebesrituale, Sehnsucht nach Liebe und Beziehungsunfähigkeit

Verwendete Quellen: penguinrandomhouse.de, einfachganzleben.de

Frau mit Blumen
Unter den Sternzeichen gibt es drei, die durch ihre Art manchmal etwas dumm wirken. Welche Zeichen nicht so schlau sind, liest du in unserem Horoskop! Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...