Mit diesen 3 Tipps halten eure Blumensträuße bis zu 4 Wochen!

Mit diesen 3 Tipps halten eure Blumensträuße bis zu 4 Wochen!

Mit dem Frühlingsanfang überkommt uns langsam aber sicher wieder die Lust auf farbenfrohe Blumen, die das Wohnzimmer in einem ganz anderen Licht erstrahlen lassen und ihren Duft in jedem Raum verbreiten.

Blumenstrauß
© PexelsBlumen zaubern im Handumdrehen ein ganz anderes Feeling in den eigenen vier Wänden!

Wir freuen uns schon vor Feierabend auf den kleinen Abstecher in den Blumenladen, in dem wir Ranunkeln, Tulpen, Dahlien und Eukalyptus gegen ein paar Taler eintauschen und voller Stolz nach Hause tragen. Doch als Laienflorist kennen wir uns in der Regel gar nicht so recht mit der Pflege unserer Errungenschaften aus. Welche Stiele müssen angeschnitten werden? Wie oft sollte ich das Wasser wechseln und wo ist der ideale Platz für meinen Blumenstrauß? Wir haben drei kompakte Tipps für euch, mit denen eure geliebten Blumen bis zu vier Wochen in voller Pracht erstrahlen.

Tipp 1: ALLE Stiele schräg anschneiden

Sobald die Errungenschaften die heimeligen vier Wände erreicht haben, heißt es: Anschneiden! Und zwar alle Stiele. Am besten im Winkel von 45 Grad und mit einer Floristenschere. Die gibt es schon für ein paar Euro bei Amazon. Die unteren Blätter sollten entfernt werden, bevor ihr die einzelnen Blumen in kaltem, klarem Wasser arrangiert. Insider-Tipp: Einen Teelöffel Zucker in das Wasser geben.

Tipp 2: Das Wasser alle 2 bis 3 Tage wechseln

Denn sonst können sich Bakterien im Blumenwasser vermehren und dies führt zu einem muffigen Geruch in der gesamten Wohnung. Das wollen wir auf keinen Fall riskieren! Wenn ihr das Wasser wechselt, solltet ihr auch nochmal die Stiele schräg anschneiden. Zirka einen Zentimeter könnt ihr abknipsen.

Tipp 3: Den perfekten Ort für euer Bouquet finden

Blumen mögen es nicht zu warm und nicht zugig. Direkt über der Heizung oder am Fenster wird es ihnen nicht gefallen. Ein guter Ort ist der Couchtisch, ein Coffeetable oder auf einer Kommode. Pfingstrosen verblühen übrigens schneller, wenn sie Sonnenlicht und Wärme ausgesetzt sind!

"Pfingstrosen halten leider nicht so lange wie Rosen oder Freesien, aber mit ein paar einfachen Schritten, können sie so lange wie möglich am Leben erhalten werden", Rowan Lewis, Blumenstylistin bei Bloom & Wild.

Blumenverkauf nach Ladenschluss

Der Blumenlieferdienst Bloom & Wild aus England expandiert nun auch nach Deutschland und liefert dir ein Blumenbouquet kostenlos direkt nach Hause. In der App kannst du zwischen verschiedenen Größen variieren und ganz nach deinem Geschmack den perfekten Strauß für dein Zuhause finden. Wir lieben die Komposition „Arielle“ mit ihren Rosen, dem blauen Rittersporn und duftenden Levkojen!

Tipps beim Tulpenkauf und der Pflege

Ein frischer Strauß Tulpen kann uns schon im Februar auf den kommenden Frühling einstimmen. Wichtig vor allem beim Kauf ist, dass ihr einen Strauß wählt, dessen Stiele schön grün und knackig sind. Wenn sie beim Aneinanderreiben quietschen, sind sie perfekt. Angefaulte Schnittstellen solltet ihr lieber ausweichen. Zuhause solltet ihr die Tulpen in einer Glasvase arrangieren. So seht ihr, wann das Wasser zu neige geht. Tulpen sind sehr durstige Zeitgenossen, die aber nicht gerne tief im Wasser stehen! Schneidet auch sie schräg an und stellt den Strauß an ein schattiges und nicht-zugiges Plätzchen. Wechselt das Wasser alle zwei Tage und ihr werdet sehr lange Etwas von eurem Strauß haben!

Frau riecht an Blumen
Wir lieben Parfums, parfümierte Seifen und Badezusätze und natürlich den Duft der Rosen, die unser Liebster uns nach Hause mitbringt. Doch warum haben Düfte eigentlich diese Wirkung, und was ist mit ihnen alles möglich? Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...