Lyrics-Tool auf Instagram: So geht's!

Ab sofort ist es möglich, auf Instagram Songtexte zu den Stories hinzuzufügen. Mit den Songtexten soll es nun noch einfacher sein, Momente und Emotionen mit Freunden zu teilen. Wie ihr eure Stories mit Songtexten aufwerten könnt, erfahrt ihr hier.  

© i Stock

Ab heute kann man Lyrics in Instagram-Storys hinzufügen

Ab heute könnt ihr auf Instagram Songtexte zu euren Stories hinzufügen. Es ist also nicht mehr nur möglich, Musik in eure Stories einzufügen, sondern auch deren Lyrics!

Wie funktioniert das Einfügen von Lyrics?

Um Musik hinzuzufügen, tippt auf das Stickersymbol in der oberen rechten Ecke und wählt das Musiksymbol. Sucht in der Musikbibliothek nach einem bestimmten Song, der zu eurer Stimmung passt oder blättert nach Stimmung, Genre oder Beliebtheit. Wenn ihr einen Track ausgewählt habt, könnt ihr den Teil des Songs auswählen, den ihr verwenden möchtet. Hat der Song Lyrics, dann werden diese automatisch angezeigt. Tippt auf die Texte, um Animation und Stil anzupassen. Beim Ansehen einer Story sind die Songtexte sichtbar, der Song zu hören und ein Sticker mit Songtitel und dem Künstler zu sehen. Mit einem Tipp auf Titel oder Künstler gelangt man zu weiteren Infos. (Quelle: Instagram/segmenta)

© Segmenta Instagram

Lena Meyer-Landrut testet Lyrics-Funktion von Instagram 

Lena Meyer-Landrut einer der ersten Testpersonen

Eine der ersten, die die neue Funktion bereits testen durften, ist Lena Meyer-Landrut. Sie zeigt sich von der Funktion begeistert: „Jedes neue Feature ist eine weitere Möglichkeit, sich auszudrücken und seinen Posts mehr Inhalt zu verleihen. Das Schöne an diesem Feature ist die Tatsache, dass es Songtexte in den Mittelpunkt stellt.“ Aus künstlerischer Perspektive sind ihr Lyrics besonders wichtig: „Viele Ohrwürmer entstehen durch Melodien und Melodien sind es auch, die uns in bestimmte Stimmungen versetzen. Lyrics sind aber das, was uns nicht nur im Ohr, sondern im Kopf bleibt. Was uns Künstlern die Möglichkeit gibt, nicht nur Gefühle, sondern auch Gedanken zu teilen.“

Wir sind gespannt auf die User-Resonanz – doch sind uns eigentlich jetzt schon ziemlich sicher, dass Tools im Zusammenhang mit Musik und Gefühlen einfach nur ein Erfolg werden können. 

Individualisierte GIFs

Auch bieten Instagram-Tools reichlich Platz für Individualität und du kannst dir sogar deine eigen kreierten GIFs in deine Insta-Story laden. Und wie? Das erklären wir dir jetzt. Die Voraussetzung zum Erstellen von GIFs sind der Account als GIPHY Brand der Artist bei GIPHY, den du per Online-Formular beantragen kannst. Nun heißt es nur noch kurz abwarten, bis GIPHY euren Account freigeschaltet hat und dann kann es auch schon losgehen. 

Worauf sollte ich beim Kreieren von GIFs achten?

Achte beim Erstellen der witzigen Sticker vor allem auf eine hohe Auflösung. Zu dem empfiehlt GiPHY selbst, lieber auf wenige Animationsschritte, die sogenannten Frames, zu setzen, das reiche schon vollkommen aus, um ein cooles Ergebnis zu erzielen. Möchtest du, dass auch andere deine GIFs verwenden können, wähle prägnante Hashtags für eine höhere Reichweite .

Lade weitere Inhalte ...