Haushalt: Zeit beim Bügeln sparen mit diesem Trick

Haushalt: Zeit sparen beim Bügeln - Mit diesem Trick klappt es

Wäscheberge zu bügeln, ist nicht unbedingt die spaßigste Hausarbeit. Wie gut, dass wir mit diesem Trick die Bügelzeit ganz einfach halbieren können!

T-Shirts, Hosen und Kleider müssen regelmäßig gebügelt werden, damit wir sie nach dem Waschen faltenfrei tragen können. Diese Hausarbeit nimmt ganz schön viel Zeit in Anspruch – und kann deshalb in unserem Alltag ziemlich lästig sein. Aber damit ist jetzt Schluss! Wir haben einen cleveren Haushalts-Trick aufgetan, mit dem du die Bügelzeit drastisch reduzierst. Hier verraten wir dir, wie du ihn auch am heimischen Bügelbrett anwenden kannst!

Mit diesem simplen Trick bügelst du deine Kleidung doppelt so schnell

Bügeln zählt bekannterweise zu den eher unbeliebten Aufgaben im Haushalt. Wenn sich die gewaschene Kleidung das nächste Mal wieder auf deinem Bügelbrett stapelt, wirst du aber gewappnet sein. Für diesen ungewöhnlichen Trick, mit dem sich die Wäsche blitzschnell glattbügeln lässt, brauchst du (natürlich) ein Bügelbrett und ein Bügeleisen. Doch zusätzlich spielt handelsübliche Alufolie noch eine tragende Rolle!

Tatsächlich: Alufolie kann beim Bügeln die Wärme des Bügeleisens speichern und reflektiert die Hitze auf die andere Seite deiner Wäschestücke. Das hat den Effekt, dass deine Kleidung gleichzeitig von vorne und von hinten glatt gebügelt wird und du sie im Anschluss nicht noch einmal umdrehen muss.

So funktioniert der Alufolien-Hack zu Hause

Um durch den Alufolien-Trick kostbare Zeit beim Bügeln zu sparen, wickelst du zunächst ein großes Stück Alufolie um das Bügelbrett und fixierst es auf der Unterseite des Bügelbretts mit Klebeband, damit nichts verrutscht. Nun bügelst du wie gewohnt deine Kleidung auf dem mit Alufolie beschichteten Bügelbrett. Du wirst sehen: Deine Wäsche ist im Nu auf der Vorseite und auf der Rückseite glatt!

Auch spannend:

Verwendete Quellen: glomex.com

Person rollt Teppich aus
Bei der Wohnungseinrichtung vernachlässigen wir oft den Boden. Wieso der aber das wichtigste Interior-Element ist und wie du ihn hervorhebst, liest du hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...