Adventskalender selber machen: Die schönsten Ideen und Basteltipps

Adventskalender selber machen: Die schönsten Ideen und Basteltipps

Wir warten auf Weihnachten – am liebsten mit einem Adventskalender. Du möchstest jemanden mit einem DIY-Adventskalender überraschen? Dann lies hier weiter.

Wie sagt man so schön: Vorfreude ist die schönste Freude! Das gilt natürlich vor allem auch für die Weihnachtszeit, in der wir uns auf Heiligabend und die Weihnachtstage freuen. Doch das Beste an der Vorweihnachtszeit: Das Warten wird uns durch einen Adventskalender versüßt. 24 Tage lang öffnen wir im Dezember ein Türchen und freuen uns über eine kleine Überraschung. Diese Freude will man teilen – zum Beispiel mit der Familie, mit Freunden oder mit Kindern. Wenn auch du dieses Jahr gerne einen befüllbaren Adventskalender selber machen und verschenken würdest, bist du hier genau richtig: Wir haben die schönsten Ideen und Anleitungen zum Basteln in der Adventszeit gesammelt.

Adventskalender: Woher kommt der Brauch?

Bevor wir uns ins Basteln stürzen, gehen wir einen Schritt zurück: Woher kommt eigentlich die Tradition des Adventskalenders? Dafür reisen wir zurück ins 19. Jahrhundert. Schon damals wurde die Zeit vor Heiligabend mit täglichen Andachten, Gottesdiensten und kleinen Zeremonien innerhalb der Familie gefeiert. Es wurden Lieder gesungen, Verse aufgesagt und Gebete gesprochen.

Da es für kleine Kinder aber schwieriger ist, zu begreifen, wie viel Zeit noch bis Weihnachten ist, begannen die Eltern um 1840, 24 Bilder mit weihnachtlichen Motiven an einer Kordel aufzuhängen oder 24 Kreidestriche an die Wand zu machen, von denen jeden Tag einer abgenommen wurde. Aus dieser Tradition entwickelten sich verschiedene Modelle, wie der Adventsbaum oder Weihnachtsuhren, die alle dazu dienten, die 24 Tage bis Weihnachten abzuzählen.

Vom Kreativen Gerhard Lang kamen dann im Jahr 1904 erste Adventskalender auf Papier, mit kleinen Bildern zum Ausschneiden. Später entwarf Gerhard Lang außerdem Adventskalender mit Türchen zum Öffnen und zum Befüllen mit Schokolade. Über die Jahre haben sich unzählige Versionen des Adventskalenders etabliert und jedes Jahr kommen neue Modelle auf den Markt.

Hier findet ihr ein paar aktuelle Adventskalender:

Adventskalender selber machen: Ideen und Anleitungen zum Basteln

Natürlich freut sich jeder über einen gut ausgesuchten Adventskalender – doch ein selbstgemachter Adventskalender wird mit Sicherheit für noch mehr Freude sorgen. Denn das Basteln und Befüllen des Kalenders nimmt nun doch etwas Zeit in Anspruch und der oder die Beschenkte wird bei jedem Türchen die liebevolle Intention hinter der kleinen Überraschung spüren. Doch was braucht man, um ein Adventskalender selber zu machen?

1. Die Türchen

Natürlich solltest du dir als erstes überlegen, wie du die Türchen deines Adventskalenders gestalten möchtest. Sobald das feststeht, kannst du auch besser einschätzen, womit du ihn befüllen kannst. Großartige Inspiration und Anleitungen für selbstgemachte Adventskalender findest du auf Pinterest. Hier unsere Favoriten – wie wäre es mit Türchen aus...

  • Papiertüten mit Aufklebern
  • Einmachgläser verziert mit Geschenkband
  • Klopapierrollen
  • Muffinformen in bunten Farben
  • Fotos an einer Kordel
  • Stoffsäckchen in bunten Farben
  • Streichholzschachteln
  • verpackten Geschenken (super, wenn der Inhalt unterschiedliche Größen hat)
  • Pappbechern mit Aufklebern

2. Die Füllung

Nun geht es ans Eingemachte: Womit möchtest du den Adventskalender befüllen? Hier kommen ein paar Ideen für deine Tütchen, Säckchen und Päckchen:

  • Kosmetik
  • Parfümproben
  • Schokolade
  • Nagellack in bunten Farben
  • Kerzen
  • Handcreme
  • Schmuck
  • Proteinriegel
  • Feuerzeug
  • Tee
  • Taschenwärmer
  • Smartphone-Hülle
  • Kaugummis
  • Gutscheine
  • Schlüsselanhänger
  • Kartenspiele
  • Wunderkerze
  • Nagelfeile
  • Mundschutz
  • Schnaps
  • Weihnachtsbaum-Anhänger in bunten Farben
  • Selbstgemachte Gutscheine
  • Fotos und gemeinsame Erinnerungen
  • Süßigkeiten
  • Plätzchen
  • kleine Botschaften oder Briefe/Zettelchen mit Aufklebern
  • Spielzeug oder kleine Figuren

Je nachdem, für wen du den Adventskalender bastelst, kannst du die befüllbaren Türchen natürlich noch weiter personalisieren und mit etwas befüllen, dass perfekt zu der Person passt. Hat er oder sie vielleicht ein bestimmtes Hobby oder ist ein Fan von einer bestimmten Serie? Dann freut er oder sie sich sicher über kleine Überraschungen dazu.

3. Die Verpackung

Abschließend musst du nur noch eine schöne Verpackung für deinen Adventskalender finden. Damit kannst du den Adventskalender dann feierlich überreichen und der oder die Beschenkte kann ihn so schön bei sich zu Hause platzieren und sich jeden Tag nicht nur über den Inhalt, sondern auch über die Verpackung freuen. Folgende Ideen wären möglich:

  • einer Schnur zum Aufhängen
  • die Säckchen angehängt an einen Weihnachtskranz
  • ein schöner Korb
  • eine schöne Schachtel
  • an einer Lichterkette
  • ein großes Glas oder verteilt auf mehrere Gläser
  • Päckchen in einem Weidekorb
  • mit Wäscheklammern an einer Kordel
  • eine edle Tüte aus Papier oder Tragetasche
  • ein Tablett
  • Päckchen oder Tüten mit Aufklebern und Kordel verziert

Du willst einen befüllbaren DIY-Adventskalender verschenken, aber nicht komplett selbst basteln? Dann klick dich durch unsere Bildergalerie für die besten Bastelhelfer:

Weitere Weihnachtsthemen für dich: Nachhaltige Weihnachten, Geschenke zu Weihnachten, Weihnachtsserien auf Netflix, Ernährung an Weihnachten, Weihnachtsfilme, Plätzchen Rezepte

Verwendete Quellen: amazon.de, mein-adventskalender.de

Weihnachtsfilme
Bald ist Weihnachten! Lässt das dein Herz höher schlagen oder verdrehst du die Augen? Mach unseren Test und finde heraus, welcher Weihnachtstyp du bist! Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...