Ab diesem Alter sollten Frauen keine langen Haare mehr tragen

- Es gibt doch tatsächlich Wissenschaftler, die sich mit Frage beschäftigen, ab wann Frauen zu alt für lange Haare sind. Ernsthaft! Die Ergebnisse der Studie und tatsächlich sogar eine GENAUE ZAHL lest ihr hier!

Sofia Vergara

Sofia Vergara ist 45 Jahre alt ... britischen Forschern zufolge muss sie sich zu ihrem nächsten Geburtstag von ihrer Wallemähne verabschieden, denn dann ist sie laut einer neuen Studie zu alt für lange Haare!

Ab wann ist man zu alt für lange Haare? Gibt es ein Alter, in dem Frauen ihre lange Mähne gegen einen Kurzhaarschnitt eintauschen sollten? Britische Marktforscher der Altersvorsorge Retire Savvy haben sich genau diese Frage gestellt. Bei der Beantwortung davon haben 2.000 Briten geholfen, deren Angaben dafür verwendet wurden, ein Alter zu ermitteln, ab dem Frauen zu alt für lange Haare sind.

Ab welchem Alter ist man zu alt für lange Haare?

Das Ergebnis? Im Durchschnitt gaben die 2.000 Befragten (die selbst wahrscheinlich noch Teenager sind und deswegen wenig Ahnung von Alter und Reife haben – anders können wir es uns sonst nicht erklären) an, dass Frauen ab 46 Jahren keine langen Haare mehr tragen sollten. Und wer graue Haare hat, sollte die übrigens auch besser schnellstmöglich überfärben!

Aha. Kann man so hinnehmen, sollte man aber nicht. Wir finden nämlich, dass diese Studie kompletter Bockmist ist, denn das Alter und die Haarlänge haben mal so gut wie gar nichts miteinander zu tun. Klar, auch bei Frauen wird das Haar ab einem gewissen Alter dünner. Und ja, auch Frauen leiden unter Haarausfall. Aber das äußert sich bei jeder Frau anders. Manche Frauen haben ihr Leben lang dünnes Haar und wiederum andere sind bis zu ihrem Tod mit einem vollen Schopf gesegnet. Solange die Haare gesund sind und gepflegt aussehen ist das Alter doch vollkommen egal! Also, selbst wenn ihr über 46 Jahre alt seid, heißt das noch lange nicht, dass ihr euch jetzt die Haare abschneiden müsst. Und selbst wenn euer Haar mittlerweile etwas feiner geworden ist, als es noch vor 20 Jahren war, macht euch keine Sorgen, denn hier zeigen wir euch die besten Frisuren für dünnes Haar.

Und was sagt der echte Haarprofi?

Lässt uns die ab 46 Jahren geschnittene Kurzhaarfrisur denn nun eigentlich jünger oder wohlmöglich sogar noch älter aussehen? "Ab 40 tragen viele Frauen ihre Haare kürzer, weil für sie ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Sie sind sozusagen runter vom Markt und wollen nicht mehr aufreizend wirken,“ sagt Friseurmeister Philipp Zilse von Marlies Möller im Interview mit dem Magazin Barbara. Na toll. „Meistens sind sie verheiratet, haben Kinder und wünschen sich jetzt etwas Praktisches". Ebenso eine gewagte These.

Machen kurze Haare jünger oder älter?

Und macht die Kurzhaarfrise denn nun jünger oder älter? "Grundsätzlich können kurze Haare jünger und älter machen. Es kommt darauf an, wie man die Frisur trägt und welcher Typ man ist“. Aha. „Es kommt auch immer auf die Frau an – wie sie sich kleidet oder stylt", erklärt Profi Philipp Zilse. Wussten wir es doch: Am Ende ist man eh so alt wie man sich fühlt.

Noch ein Paar Sachen, für die man laut Wissenschaftlern zu alt ist, wenn man kein Teenie mehr ist:

Ab diesem Alter fällt man im Club peinlich auf

Ab diesem Alter sollten Frauen keine Röhrenjeans mehr tragen

An diesen 50 Dingen erkennt ihr, ob ihr alt seid