Wimpernzangen im Test: Diese 4 Wimpernzangen haben wir getestet

Wimpernzangen im Test: Diese 4 Wimpernzangen haben wir getestet

Wimpernzangen verleihen unseren Wimpern einen tollen Schwung. Diese Modelle haben wir getestet, und diese Wimpernzange landet verdient auf dem ersten Platz!

Wimpernzangen im Test
© iStock
Wir haben vier Wimpernzangen getestet – das ist unsere Nummer 1!

Deshalb benutzen wir Wimpernzangen

Wimpernzangen zaubern uns einen atemberaubenden Augenaufschlag, ohne dafür ein Kosmetikstudio für eine Wimpernverlängerung oder Wimpernwelle aufsuchen zu müssen. Eine mechanische Wimpernzange wird einfach an den Wimpernkranz gelegt, zusammengedrückt und biegt die natürlichen Wimpern temporär nach oben, sodass ein schöner Schwung entsteht. Was wollen wir mehr! Doch schaut man sich im Internet um, so gibt es vermeintlich tausende Wimpernzangen, die alle mit dem selben Versprechen werben: schön geschwungene Wimpern. Doch welche ist das beste Modell und wie gut sind elektrische Wimpernzangen? Wir haben vier verschiedene Zangen für die Wimpern getestet.

Unsere Nummer 1: Geschwungene Wimpern, den ganzen Tag

Die Wimpernzange von Tweezerman für ca. 18 Euro landet aufgrund ihrer tollen Ergebnisse auf dem ersten Platz. Viele unserer Freundinnen haben und das Modell bereits empfohlen und natürlich mussten wir es in unserem Test aufnehmen. Mit dem Ergebnis: Platz 1! Wirklich keine Wimpernzange hat unsere Wimpern so lange geschwungen, wie die Wimpernzange von Tweezerman. Die Handhabung ist super einfach und das Silikonpad sehr dick, sodass die Wimpern nicht abbrechen. Sogar beim Curlen nach dem Tuschen werden die Wimpern nicht strapaziert. Absolute Empfehlung!

Tweezerman
© Amazon | Hersteller
Wimpernzange von Tweezerman für ca. 18 Euro – hier shoppen!

Unser Platz 2: Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Wimpernzange von Bestope für ca. 10 Euro landet knapp hinter der Wimpernzange von Tweezerman. Sie sorgt ebenfalls für einen tollen Augenaufschlag, der beinahe den ganzen Tag anhält. Einziger Minuspunkt: Die Öffnung der Zange ist recht schmal und man muss die Wimpern regelrecht „einfädeln“, doch mit ein wenig Übung gelingt auch das im Handumdrehen. Selbst kurze Wimpern werden mit dieser Wimpernzange toll gecurlt!

Bestope Wimpernzange
© Amazon | Hersteller
Wimpernzange von Bestope für ca. 10 Euro –hier shoppen!

Unser Platz 3: Auch perfekt als Geschenk

Durch das hübsche Design macht sich die Wimpernzange von Klihn für ca. 7 Euro auch perfekt als Geschenk. Die Handhabung ist super, dank der mit Silikon besetzen Bügel liegt sie perfekt in der Hand und verrutscht nicht. Die Wimpern brechen nicht ab und sehen fast den gesamten Tag toll geschwungen aus.

Wimpernzange
© Amazon | Hersteller
Wimpernzange von Klihn für ca. 7 Euro – hier shoppen!

Unser Platz 4: Geschwungene Wimpern dank Wärme

Die nächste Generation der Wimpernzangen steht bereits in den Startlöchern, sind nur noch nicht so verbreitet wie ihre mechanischen Vorgänger. Der beheizbare Wimperncurler von Hocosy für momentan ca. 13 Euro statt 16 Euro ist nicht viel teuer als eine herkömmliche Wimpernzange, dafür einfacher anzuwenden. Hebe einfach mit dem Wimpernkamm die Wimpernwurzel, die Wimpernmitte und anschließend die -spitze leicht an und sorge so für einen tollen Wimpernaufschlag. Es geht wirklich schnell! Jedoch sind wir mit Wärme am Auge noch sehr vorsichtig, deshalb landet dieser beheizte Wimperncurler auf dem vierten Platz.

Wimpernzange beheizt
© Amazon | Hersteller
Beheizbarer Wimperncurler von Hocosy für momentan ca. 13 Euro statt 16 Euro – hier shoppen!
Frau mit langen und schönen Wimpern
Wimpernliftings liegen total im Trend. Werden die Wimpern auch noch gefärbt, braucht man nicht mal mehr Mascara. Wie das Zuhause funktioniert, erfährst du hier! Weiterlesen
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.
Lade weitere Inhalte ...