Sonnencreme Test: Darauf kommt es an

Sonnencreme Test: So findest du den perfekten Sonnenschutz für dich

Du bist auf der Suche nach einer Sonnencreme für den Sommer? Wir stellen dir hier die besten Produkte vor.

Es dürfte mittlerweile allen klar sein: Sonnenschutz ist mit das wichtigste Element jeder Beautyroutine. Das ganze Jahr über, aber natürlich vor allem im Sommer, schützen wir unsere Haut mit Sonnencreme vor schädlichen UVB- und UVA-Strahlen. Ein guter Sonnenschutz (Sonnenschutzmittel, Sonnenspray) pflegt unsere Haut und hält die Strahlen der Sonne davon ab, unserer Haut zu schaden und sie vorschnell altern zu lassen. Somit sollten nicht nur Kinder, sondern vor allem auch Erwachsene regelmäßig einen Sonnenschutz auftragen.

Doch worauf kommt es bei einer guten Sonnencreme an und welche Produkte sind die besten zum Schutz vor UVA- und UVB-Strahlen? Um diese Fragen zu beantworten, haben wir uns an den Sonnencreme-Bewertungen von Stiftung Warentest orientiert, unsere persönlichen Favoriten gesammelt und eine Expertin zum Thema Schutz vor der Sonne befragt. Alle Infos und Produkte zum Nachshoppen findest du hier.

Übrigens: Hier findest du unsere Favoriten aus der Rubrik Mineralische Sonnencreme

Sonnencreme Test: Was muss man bei Sonnenschutz beachten?

Bevor wir dir die Testsieger und Favoriten der Redaktion in Sachen Sonnencreme (Sonnenschutzmittel, Sonnenspray) vorstellen, gilt es erst einmal herauszufinden, was man beim Kauf und bei der Verwendung von Sonnenschutz (Sonnenschutzmittel, Sonnenspray) beachten sollte. Dafür haben wir Dermatologin Dr. med. Jagoda Galecka aus Berlin zum Thema Schutz vor der Sonne befragt. Hier kommen die Antworten der Expertin:

Frau Dr. Galecka, was macht eine gute Sonnencreme aus?

"Eine gute Sonnencreme sollte auf jeden Fall einen hohen Lichtschutzfaktor (ich empfehle Lichtschutzfaktor 50+) aufweisen, welcher die Bereiche UVA und UVB abdeckt. Das ist der Mindestanspruch, sodass die Haut vor Sonnenschäden, wie Verbrennungen oder vorzeitiger Hautalterung geschützt ist. Darüber hinaus sollte eine hochwertige Sonnencreme möglichst ohne bedenkliche UV-Filter, wie Octocrylen, formuliert sein. Bestenfalls ist das Produkt auch "Riff-freundlich“, das bedeutet ohne wasserlösliche Silikone oder UV-Filter, welche die marine Umwelt nachgewiesenermaßen belasten. Das ist für den Laien meist nur schwer nachvollziehbar, wird aber oft bereits auf der Verpackung ausgelobt. Neueste Forschungen zeigen, dass neben UVA- und UVB-Strahlen auch das sogenannte HEV Blue Light, welches ebenfalls von der Sonne ausgestrahlt wird, hautschädigende Wirkungen haben kann. Einige neue Sonnenprodukte für das Gesicht enthalten bereits diesen Filter."

Wie kombiniert man Sonnenschutz am besten mit Make-up?

"Manchmal ist es unangenehm, zu viele Produkte zu "schichten“, weshalb viele noch vor der täglichen Anwendung eines Sonnenschutzes zurückschrecken. Das muss aber nicht sein: Sonnenschutzprodukte für das Gesicht sind ebenfalls auf die verschiedenen Hautbedürfnisse angepasst. Es wird zudem auf leichte und schnell einziehende Texturen geachtet, sodass die Haut nicht so stark glänzt. Nach dem Eincremen sollte man dem Produkt ein paar Minuten Zeit geben, um einzuziehen und erst danach mit dem Make-up beginnen. Das bedeutet für die Reihenfolge: erst Pflege, dann Sonnenschutz und zuletzt das Make-up. Ein guter Tipp ist es auch, multifunktionale Produkte zu verwenden. Zum Beispiel gibt es getönte Sonnencremes, welche für einen ebenmäßigen Teint sorgen und wie eine BB-Cream wirken. Aber auch einige Foundations enthalten bereits einen Lichtschutzfaktor."

Ich sitze den ganzen Tag im Büro und fahre nur morgens und abends draußen mit dem Fahrrad. Braucht meine Haut trotzdem einen Schutz vor der Sonne?

"Generell kann man sagen, dass man bei einer so geringen Sonnenaussetzung nicht unbedingt mit Verbrennungen rechnen muss. ABER es ist wichtig zu beachten, dass UV-Strahlen auch durch Fensterscheiben dringen, weshalb man auch im Büro einer gewissen Belastung durch UV-Strahlen ausgesetzt ist. Um längerfristigen Sonnenschäden, wie vorzeitige Hautalterung, Hautkrebs oder Pigmentstörungen, vorzubeugen, ist es deshalb immer besser, einen Schutz aufzutragen. Es ist definitiv eine Investition in die Zukunft, sich täglich vor der Sonne zu schützen, auch wenn nicht direkt ein Sonnenbrand droht."

Im Urlaub am Strand muss man über den Tag verteilt regelmäßig Sonnencreme nachlegen. Gilt das auch für den Alltag in Deutschland?

"Das kommt ganz darauf an, wie der Alltag aussieht. Wenn man beispielsweise körperlich arbeitet und viel schwitzt, trägt sich der Sonnenschutz nach und nach ab und man sollte nachcremen. Außerdem kommt es auch auf die Höhe des Lichtschutzfaktors an – LSF 50 schützt sehr viel länger als Lichtschutzfaktor 20. Wenn man sich also morgens gut mit LSF 50 eincremt und einen Bürojob hat, ist man über den Tag im Normalfall gut geschützt."

Welche Wirkstoffe verhindern, dass ich durch die Sonnencreme Unreinheiten bekomme?

"Es gibt tatsächlich viele Wirkstoffe, welche gegen Unreinheiten helfen und verschiedene Marken nutzen verschiedene Wirkstoffe. Wenn man zu Akne neigt, sollte man sich in der Apotheke zu einem geeigneten Sonnenschutz beraten lassen. Ansonsten kann man darauf achten, dass die Creme eine leichte, nicht fettende Textur hat, um Unreinheiten vorzubeugen."

Wie unterscheidet sich die Sonnencreme fürs Gesicht von der für den Körper?

"Sonnencremes für das Gesicht enthalten meist mehr pflegende Inhaltsstoffe und sind milder formuliert, um die empfindliche Gesichtshaut nicht zu reizen.
Bei Sonnenschutzprodukten für den Körper sollte man, genau wie bei den Produkten für das Gesicht, auf hochwertige UV-Filter achten, welche im besten Fall gut verträglich und umweltfreundlich sind."

Lippen, Haaransatz, Ohren: Was sollte ich noch eincremen?

"Besonders wichtig für uns Frauen sind auch Hals, Dekolleté und Handrücken. Denn auch hier zeigen sich gerne erste Anzeichen der Hautalterung, wie Fältchen oder Pigmentstörungen."

Sonnencreme Test: Das ist der Favorit der Expertin

Übrigens: So kannst du Sonnencreme Flecken entfernen

Sonnencreme Test: Gewinner laut Stiftung Warentest

Bei der Bewertung von Stiftung Warentest ist das wichtigste Testkriterium, ob die Sonnencreme (Sonnenschutzmittel, Sonnenspray) ausreichend Schutz vor UV-Strahlung bietet. Außerdem wird hier getestet, wie gut sich das Produkt auftragen lässt, wie schnell die Creme oder das Sonnenspray in die Haut einzieht und wie angenehm es sich auf der Haut anfühlt. Dabei dürfte das Ergebnis dich überraschen: Laut Stiftung Warentest sind Sonnencremes aus der Drogerie oft die beste Wahl. 2021 erhielten folgende Produkte und Cremes (Eigenmarken von Drogerien oder Supermärkten) die Note "sehr gut":

  • Sundance Sensitiv Sonnenbal­sam LSF 30 (dm)
  • Sun D’Or Sonnenmilch LSF 50 (Budni, auch bei Edeka und Netto)
  • Lavozon Sonnenmilch LSF 30 (beide Müller)
  • Sunozon Sonnen­spray LSF 30 (Rossmann)

Sonnencreme Test: Testsieger Stiftung Warentest

Auch spannend: Darum schadet die Sonnencreme aus dem letzten Sommer deiner Gesundheit

Sonnencreme Test: Favoriten der Redaktion

Egal ob Sonnenmilch, Sonnenschutzmittel oder Sonnenspray: Wichtig ist, dass das Produkt unsere Haut schützt und pflegt. Die Creme sollte dabei nicht nur einen guten Schutz vor der Sonne bieten, sondern die Inhaltsstoffe sollten idealerweise auch unsere Haut pflegen. Zudem sollte der Schutz ohne bedenkliche UV-Filter, wie Octocrylen, auskommen. Viele Sonnenschutzmittel (Creme, Sonnensprays) haben einen typischen Geruch, doch dabei sollte man darauf achten, dass in den Inhaltsstoffen nicht zu viele unnötig Duftstoffe versteckt sind, die so keinen wirklichen Effekt zum Schutz oder für die Haut haben. Wenn du dir nicht sicher bist, welches Sonnenschutzmittel oder welche Inhaltsstoffe deine Haut am besten pflegen, lasse dich von einem Dermatologen oder einer Dermatologin beraten. Auch bei Sonnenschutzmittel (Creme, Sonnenspray) für Kinder sollte man besonders auf sanfte Inhaltsstoffe, wenig Duftstoffe und einen hohen Schutz für die Haut der Kinder achten.

Natürlich haben auch wir in der Redaktion ein paar Sonnenschutzmittel getestet. In der Bildergalerie findest du unsere Lieblinge in Sachen Sonnenschutzmittel. Und dann steht deinem Fun in the Sun nichts mehr im Wege!

Hier findest du unsere Favoriten für Transparente Sonnencreme und Sonnencreme Gesicht ☀️

Verwendete Quellen: utopia.de, stiftung-warentest.de, amazon.de

Sonnencreme
Um unsere Haut vor der Sonne zu schützen, brauchen wir Sonnencreme. Doch beim Kauf gibt es einige Dinge zu beachten. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...