Haarentfernung im Intimbereich: Methoden und passende Produkte

Haarentfernung im Intimbereich: Methoden und passende Produkte

Vor allem im Sommer enthaaren wir unseren Intimbereich gründlich. Welche Methoden am effektivsten sind, verraten wir hier!

Enthaarung im Intimbereich
© Pexels
Eine gepflegte Bikinizone ist im Sommer für viele Frauen ein Muss. Wir zeigen euch die drei effektivsten Methoden und die besten Produkte.

Haarentfernung im Intimbereich: Diese Methoden gibt es

Vor einem Strandtag oder einem Badeurlaub möchten die meisten Frauen ihren Intimbereich gründlich enthaaren. Dabei stehen uns mittlerweile mehrere Methoden zur Verfügung. Vom klassischen Rasieren über das Epilieren, bei dem die Härchen an der Wurzel entfernt werden, das Waxing und Benutzen von Enthaarungscremes. Wir stellen euch alle Methoden mit ihren Vor- und Nachteilen vor.

1. Der Klassiker: Rasieren

Beim Rasieren werden die Härchen des Intimbereichs schmerzfrei direkt über der Haut gekürzt. Dabei wird die Haarwurzel allerdings nicht entfernt, weshalb die Härchen schnell nachwachsen. Allerdings ist diese Methode die schnellste, da jede Haarlänge gekürzt werden kann. Außerdem kann mittels eines Rasierers jede Intimfrisur gestylt werden. Beim Rasieren mit einem Nassrasierer sollte immer darauf geachtet werden, dass die Klinge bei einer täglichen Rasur mindestens alle 14 Tage gewechselt werden sollte! Anderenfalls können schnell Pickel durch eine stumpfe Klinge entstehen.

Einweg- und Plastikrasierer sind von gestern, denn sie verschmutzen unseren Planeten! Wenn ihr zu einem Nassrasierer greifen möchtet, können wir euch diesen Zero Waste Rasierhobel in Roségold für ca. 35 Euro empfehlen. Mit ganzen 4,8 von 5 Sternen ist er ein absoluter Bestseller auf Amazon und ist besonders langlebig. Die Rasierklinge wird alle 14 Tage ausgetauscht und garantiert eine sichere und gründliche Rasur.

2. Achtung, heiß: Waxing

Beim Waxing wird der Intimbereich nach und nach mit heißem oder kaltem Wachs bestrichen. Darauf wird ein Streifen Papier gelegt und dieser ruckartig entfernt. Die Härchen werden so effektiv mitsamt der Haarwurzel herausgerissen und es bleibt nichts als glatte Haut. Diese Methode ist allerdings nichts für schwache Nerven, da die ersten Anwendungen sehr schmerzhaft sein können. Dafür ist Waxing super effektiv und die Haare wachsen dünner und weniger nach. Du möchtest es ausprobieren? Dann können wir dir dieses Waxing-Set von iFanze für ca. 35 Euro empfehlen. Das Gerät erwärmt das Wachs auf die ideale Temperatur. Auch für Beine und Achseln geeignet.

3. Ebenfalls effektiv: Epilieren

Beim Epilieren werden, ähnlich wie beim Waxing, die Haare an der Haarwurzel entfernt. Hierfür ist aber kein Wachs nötig, sondern nur ein Gerät: der Epilierer. Viele kleine Pinzetten reißen jedes Haar einzeln heraus. Auch hier müsst ihr euch zwei Wochen nicht um die Haarentfernung kümmern, allerdings kann diese Methode im Intimbereich sehr schmerzhaft sein. Meist hilft es, mit dem Epilieren der Beine zu starten und sich den empfindlicheren Partien zu nähern. Das können über die Achseln hinweg dann der Intimbereich sein. Ihr seid auf der Suche nach einem effektiven Epilierer? Dieser Panasonic Epilierer ist gerade um 28 Prozent reduziert und kostet statt 69 Euro momentan nur ca. 50 Euro!

Zwei Frauen am meer
Der Sommer ist da und damit auch unsere Must-Haves für die warme Jahreszeit. Klickt euch durch unsere Galerie und seht, auf welche Produkte wir im Sommer nicht verzichten können.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...