Cream Blush: Die 5 besten Produkte & ihre Anwendung

Cream Blush: Die 5 besten Produkte & ihre Anwendung

Der Cream Blush liegt voll im Trend und hat das klassische Puder Rouge längst abgelöst. Die besten Produkte und wie du sie anwendest.

Was sind die Make-up-Essentials, auf die du einfach nicht verzichten kannst? Für uns gehört neben Foundation, Concealer und Wimperntusche definitiv das Rouge zu den Must-haves für den perfekten Make-up-Look. Es verleiht dem Gesicht mehr Farbe und zaubert einem direkt etwas Frische ins Gesicht. Das klassische Rouge kommt in Puderform, doch der Trend hat sich geändert. Heute setzen Make-up-Artists und Make-up-Fans am liebsten auf den Cream Blush. Was genau das ist, welches die besten Produkte sind und wie du sie richtig anwendest, verraten wir dir hier.

Was ist ein Cream Blush?

Früher hat man oft den Lippenstift zweckentfremdet, ihn auf die Wangenknochen aufgetragen und mit den Fingern verrieben. Das war im Grunde die Geburtsstunde des Cream Blush. Dieser erlebt gerade einen absoluten Hype und stößt den klassischen Puder Rouge vom Thron. Beim Cream Blush handelt es sich um ein Rouge in cremiger Textur, ähnlich wie bei einem Lippenstift. Es gibt das cremige Rouge in unterschiedlichen Farbtönen und immer mehr Beauty Brands steigen auf den Trend auf. Somit gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Produkten, die sich für alle Hauttöne eignen. Wie du die perfekte Farbe für dich findest, verraten wir dir weiter unten. Übrigens: Nicht nur Blush gibt es in cremig. Mittlerweile gibt es auch viele Cream Highlighter oder Cream Lidschatten.

Die Vorteile

  • Sorgt für einen tollen Glow
  • Sehr natürliches Finish
  • Verschmilzt mit der Haut
  • Hält besser als ein Puder Rouge
  • Ist perfekt für trockene Haut, da er die Haut nicht austrocknet
  • Kann mit oder ohne Foundation verwendet werden

Rouge: So findest du die richtige Farbe

Beim Blush muss vor allem eines stimmen: der Farbton. Dieser sollte zu deinem Hautton im Gesicht und dem Ton deiner Haare passen, damit er deinen Teint optimal in Szene setzt. Die richtige Farbwahl ist natürlich immer sehr individuell, doch an dieser Übersicht kannst du dich grob orientieren und herausfinden, welche Farbe am besten zu deinem Teint passen könnte:

  • Helle und blasse Haut: Rosa oder Pfirsich
  • Mittlere und gebräunte Haut: Apricot oder Mauve
  • Olivfarbene Haut: Orange oder Bronze
  • Dunklere Haut: Berry oder Rot-Orange

Anwendung: Cream Blush richtig auftragen

Die Anwendung eines Cream Blush ist super einfach. Du kannst ihn überall dort im Gesicht verteilen, wo du auch normalerweise deinen Puder Rouge aufträgst. Zusätzlich zu den Wangen kannst du ihn aber auch noch für die Lippen oder sogar als Lidschatten verwenden, wenn du willst. So gehst du vor:

  1. Trage dein Make-up wie gewohnt auf. Verwende dafür eine cremige oder flüssige Foundation oder eine BB-Cream. Auch einen cremigen Contouring Stick kannst du vorher verwenden. Diesen am besten auch auf den Wangenknochen geben.
  2. Für einen tollen Lifting-Effekt solltest du den Cream Blush am Jochbein entlang Richtung Schläfe auftragen. Hier kann der Blush mit dem Contouring verschmelzen.
  3. Für einen frischen und niedlichen Look kannst du auch etwas Cream Blush auf die Nasenspitze auftragen.
  4. Das Rouge mit den Fingerspitzen, einem Pinsel oder einem Make-up-Schwämmchen gut verblenden. Nimm dir hierfür viel Zeit, damit es so natürlich wie möglich aussieht.
  5. Im Anschluss kannst du das Ganze noch mit einem Puder setten und/oder ein Setting Spray verwenden.

Video Tutorial: So geht's

Unsere Tipps: So hält dein Cream Blush noch länger

Ich verwende Cream Blushes nun schon seit einigen Jahren und glaub mir, wenn ich dir sage, dass ich schon viel ausprobiert habe, um meinen Blush noch länger haltbar zu machen. Meine besten Tipps teile ich hier mit dir:

  1. Den Cream Blush nie über Puder-Produkte auftragen, denn dann hält er nicht so gut. Trage ihn stattdessen über eine cremige oder flüssige Foundation auf. Dann verschmilzt der Blush perfekt mit dem Make-up und hält länger. Wenn du willst, kannst du ihn aber auch ohne Foundation verwenden. Gerade im Sommer, wenn du lieber kein Make-up trägst, eignet sich der Cream Blush sehr gut.
  2. Verreibe den Cream Blush nicht, sondern tupfe bzw. klopfe ihn in die Haut. So wird er besser in die Haut eingearbeitet und hält besser. Außerdem verhinderst du so, dass die Haut durch aggressives reiben gereizt wird. Dafür kannst du übrigens deine Finger, einen Pinsel oder ein Make-up-Schwämmchen verwenden.
  3. Sette deinen Cream Blush immer mit einem Puder-Produkt. Das kann ein Puder Rouge in derselben Farbe sein oder ein transparentes Setting Powder. Durch das Puder hält das cremige Rouge noch besser.
  4. Auch ein Fixing Spray kann am Ende das Make-up länger haltbar machen. Will ich, dass mein Make-up die ganze Nacht übersteht, verwende ich immer das Kryolan Fixing Spray. Es hält wie Kleber, fühlt sich leider aber auch ein bisschen so an. Ich würde es nicht für den täglichen Gebrauch empfehlen. Willst du aber, dass dein Make-up sogar beim Sport oder beim Schwitzen auf der Tanzfläche nicht verrutscht, ist dieses Produkt ein absoluter Gamechanger.

Auch interessant: Grüne Augen schminken, Fake Freckles oder Fahle Haut

Verwendete Quellen: douglas.de, sephora.de, amazon.de

Frau trägt Blush auf
Ob du dein Rouge richtig aufträgst, hängt ganz von deiner Gesichtsform ab. Wo genau dein Blush sitzen sollte, erklären wir dir hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...