Beauty-Tipp 2022: Diese 5 schlechten Angewohnheiten sorgen für Haarausfall

Beauty-Tipp 2022: Diese 5 schlechten Angewohnheiten sorgen für Haarausfall

Haarausfall kann viele Ursachen haben – doch meist steckt eine dieser fünf Angewohnheiten dahinter, die du lieber lassen solltest.

Beim Duschen hast du plötzlich ein Büschel Haare in der Hand? Oder die Bürste ist nach der Benutzung kaum noch wiederzuerkennen? Haarausfall kann ganz schön beunruhigend sein. Aber nicht immer hat das genetische Ursachen. Tatsächlich gibt es einige Pflege- und Styling-Angewohnheiten, die unsere Mähne schädigen und sie dünner werden lassen können – ohne dass wir es wissen! Leidest du unter Haarausfall, solltest du jetzt genau aufpassen. Vielleicht machst du einen dieser fünf Fehler.

Diese 5 Angewohnheiten sorgen für Haarausfall

Wenn du mit Haarausfall zu kämpfen hast und weißt, dass es nicht genetisch bedingt ist, dann kann dir das folgende Video helfen, der Sache auf den Grund zu gehen. Achte auf diese fünf Angewohnheiten in deinem Alltag:

Wichtig: Wenn der Haarausfall weiterhin über einen längeren Zeitraum besteht, solltest du lieber einen Arzt bzw. eine Ärztin aufsuchen. Dort werden die genauen Ursachen abgeklärt und er oder sie kann dir gezielt Ratschläge geben, damit deine Mähne wieder strahlt.

Noch mehr Tipps für gesunde Haare:

Haare waschen: 5 Tipps für gesundes Haar

Schlafhaube: Das Must-have gegen Haarbruch im Schlaf

Shampoo gegen Haarausfall: Auf DIESES Shampoo schwören Tausende

Verwendete Quellen: glomex.com

Frau kämmt sich die Haare
Wenn die Haare abbrechen, werden sie immer dünner, spröder und glanzloser. Wünschst du dir gesunde Haare ohne Haarbruch, solltest du dir diese Tipps zu Herzen nehmen. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...