Prinz William: Kann er Meghan deswegen nicht ausstehen?

Prinz William: Kann er Meghan deswegen nicht ausstehen?

Prinz William soll angeblich in großer Sorge um seinen Bruder Harry sein. Grund dafür ist seine Ehe mit Meghan Markle – denn ein großer Fan scheint William von seiner Schwägerin derzeit nicht zu sein! 

© Getty Images Hat Prinz William wirklich etwas gegen seine Schwägerin Meghan Markle? 

Es vergeht keine Woche ohne neue Gerüchte um die Royals. Verschiedene Quellen berichten nun, dass Prinz William derzeit nicht besonders begeistert von seiner Schwägerin Meghan Markle sei. Da sich bereits einige Wochen zuvor, nachdem das Tauffoto von Archie bekannt gegeben wurde, die Spekulationen um einen möglichen Streit zwischen William, Kate sowie Meghan und Harry verstärkt hatten, könnte auch an dieser Behauptung tatsächlich etwas dran sein. Royal-Experten seien sich aufgrund zahlreicher Fotografien nämlich ziemlich sicher, dass William oft distanziert wirkt, sobald Meghan in der Nähe ist.

Ist Prinz William gegen die Ehe von Prinz Harry und Meghan Markle?

Angela Mollard, eine bekannte Königshaus-Expertin, soll sich im Podcast "Royals" zu der Dynamik der Familie geäußert haben. Während der Folge schilderte sie, dass Prinz William vermutlich besorgt um seinen Bruder sei, weil er Meghan überstürzt geheiratet hat und sich die Beiden zu diesem Zeitpunkt einfach noch nicht gut genug gekannt haben. Er befürchtet, dass die Ehe von Meghan Markle und Prinz Harry zum scheitern verurteilt ist – genauso wie auch die Ehe zwischen Prinz Charles und Prinzessin Diana. 

Natürlich weisen beide Ehen bereits einige Parallelen zueinander auf. Auch Charles und Diana heirateten relativ früh und ließen sich nicht so viel Zeit wie etwa Prinz William und Kate Middleton. Trotzdem: Eine richtige Garantie, ob die Ehe lange oder sogar für immer hält, gibt es nie – egal wie lange man sich mit dem Heiraten Zeit lässt. Man kann den Beiden frisch gebackenen Eltern also weiterhin nur das Beste wünschen. 

Lade weitere Inhalte ...