Prinz Philip (†99): Große Trauer - Ehemann der Queen gestorben!

Prinz Philip (†99): Große Trauer - Ehemann der Queen gestorben!

Prinz Philip ist im Alter von 99 Jahren gestorben. Er starb am heutigen Freitagmorgen auf Windsor Castle.

Prinz Philip
© Getty Images
Traurige Gewissheit: Prinz Philip ist tot. 

Es ist traurige Gewissheit: Prinz Philip ist tot. Im Alter von 99 Jahren ist der Ehemann der Queen am heutigen Freitagmorgen auf Schloss Windsor gestorben. Das teilte der Buckingham Palace mit: "Mit tiefer Trauer hat Ihre Majestät, die Königin, den Tod ihres geliebten Ehemannes, Seiner Königlichen Hoheit, Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, bekannt gegeben. Seine Königliche Hoheit ist heute Morgen auf Schloss Windsor friedlich verstorben."

Queen Elizabeth II. trauert um Prinz Philip

Bereits Mitte Februar wurde Prinz Philip ins Krankenhaus eingeliefert. Wir berichteten hier. Der 99-Jährige fühlte sich unwohl, hieß es in einem Statement. In der Vergangenheit kämpfte Prinz Philip, der in diesem Sommer seinen 100. Geburtstag feiern sollte, immer wieder mit gesundheitlichen Problemen. Trotz seines beachtlichen Alters ist Queen Elizabeth's Mann in der Vergangenheit immer wieder auf die Beine gekommen und zu seinen royalen Pflichten zurückgekehrt. Nun trauern nicht nur Queen Elizabeth und das britische Königshaus um den Verstorbenen, sondern die ganze Welt.

Prinz Philip: Er starb nicht im Krankenhaus

Seinen letzten Atemzug nahm Prinz Philip nicht im Krankenhaus, sondern im Bett in Windsor Castle. Seine Ehefrau, Queen Elizabeth, war an seiner Seite. Seit 1947 waren die beiden verheiratet.

Hier weiterlesen: Nach Prinz Philips Tod: Was verändert sich für die Queen?

Queen
Wir gratulieren Queen Elizabeth II. zum Geburtstag! 95 Jahre – ein Leben in Bildern.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...