Royals: Prinz Philip wurde ins Krankenhaus eingeliefert

Royals: Prinz Philip wurde ins Krankenhaus eingeliefert

Prinz Philip (99) wurde am gestrigen 16. Februar ins King Edward VII Hospital in London eingeliefert. Aus welchem Grund, erfährst du hier.

Prinz Philip
© Getty Images
Prinz Philip (99) befindet sich derzeit in einem Londoner Krankenhaus.

Der Ehemann von Queen Elizabeth (94) wurde am Dienstagabend, dem 16. Februar, unter Anraten seines Arztes in ein Londoner Krankenhaus gebracht. Der 99-Jährige fühlte sich unwohl, hieß es in einem Statement. Dabei handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Der Prinz wird für einige Tage zur Beobachtung und Erholung im King Edward VII Hospital bleiben. 

Max Foster, Royal Reporter von CNN berichtete, dass es sich nicht um eine Corona-Infektion handle. Prinz Philip und Queen Elizabeth hatten bereits Mitte Januar ihre erste Impfdosis erhalten, wie sie über den Palast mitteilten. Die Queen hat ihren Ehemann nicht begleitet und befindet sich weiterhin auf Schloss Windsor, wohin sie sich mit ihrem Mann zur Selbstisolation begeben hatte.

Wir wünschen Prinz Philip eine gute Besserung und dass er bald wieder fest im Sattel sitzt.

Verwendete Quellen: CNN, The Sun

Sternzeichen der Royals
Prinz Charles, 72, befindet sich immer in Gefahr, Opfer einer Gewalttat zu werden. Anschlagspläne gegen Mitglieder der Königsfamilie gibt es immer wieder. Die meisten werden nie umgesetzt, doch nun enthüllt ein Insider, wie konkret mindestens einer... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...