Peaches Geldof: Todesursache Heroin

Eine traurige Nachricht machte am Abend des 7. April 2014 die Runde: Peaches Geldof, It-Girl, Model und Tochter von Bob Geldof, ist tot. Die 25-Jährige wurde vom Notarzt in Wrotham im britischen Kent für tot erklärt. Peaches Geldof hinterlässt ihren Ehemann Thomas Cohen und ihre beiden kleinen Söhne Astala (2 Jahre alt) und Phaedra (1 Jahr alt). Ihr Vater Bob Geldof bestätigte ihren Tod in einem ersten Statement und auch die Promis reagierten auf Twitter auf die traurigen Neuigkeiten. Knapp vier Monate nach ihrem Tod ist jetzt die Todesursache geklärt: Peaches Geldof starb genau wie ihre Mutter an einer Überdosis Heroin. Mehr dazu erfahrt ihr in dieser News.

Peaches Geldof ist tot. Mit nur 25 Jahren starb sie Anfang April 2014 an einer Überdosis Heroin.

Peaches Geldof ist tot. Mit nur 25 Jahren starb sie Anfang April 2014 an einer Überdosis Heroin.

Peaches Geldof: Todesursache geklärt

Drogen waren also doch im Spiel. Wie die gerichtliche Untersuchung ergab, wurde Heroin im Körper von Peaches Geldof gefunden. Fest steht bislang noch nicht, ob es sich um Suizid oder eine ungewollte Überdosis handelt. Laut ihrer eigenen Aussage habe sie seit der Geburt ihrer beiden Söhne kein Heroin mehr angerührt und sei auch sonst clean gewesen. Der Bericht belegt nun das Gegenteil. Im Haus des It-Girls wurden insgesamt 6,91 Gramm Heroin (Wert etwa 440 Euro) mit einer Reinheit von 61 Prozent gefunden. Das ist in etwa dreimal so rein, wie Heroin, das man auf der Straße kaufen kann. Außerdem fanden Ermittler in einer Tüte 34 Spritzen, die teilweise benutzt waren. An einer anderen Stelle im Haus versteckte Peaches Geldof weitere 45 Spritzen, verknotete Strumpfhosen und angebrannte Löffel.

Peaches Geldof: Methadon und Heroin

Auch Geldofs Ehemann Thomas Cohen sprach jetzt offen über die Drogenprobleme seiner verstorbenen Frau. So soll Peaches bereits seit 2,5 Jahren das Heroin-Ersatzmittel Methadon konsumiert haben, seit Februar 2014 aber wieder zum Heroin gegriffen haben. Im gemeinsamen Haus fand Cohen Drogen, die er von Peaches vor seinen Augen die Toilette herunterspülen ließ. Angeblich sei sie seitdem clean gewesen und habe wöchentliche Drogentests gemacht, die immer negativ gewesen seien, sagte Cohen. Doch mittlerweile glaube er diese Geschichten auch nicht mehr.

Eine Gerichtsmedizinerin sprach davon, dass in Peaches Geldofs Körper ein erhöhtes Morphium-Level festgestellt werden konnte. Das bedeutet, dass Peaches Geldof kurz nachdem sie sich das Heroin zuführte (an Händen und Ellenbogen wurden Einstichwunden gefunden) gestorben sein muss.

In ersten Berichten kurz nach Peaches' Tod wurde noch davon gesprochen, dass keine Drogen im Haus gefunden werden konnten. Mehr dazu im Video:

Peaches Geldof: Neuste Entwicklungen zum Tod

Immer mehr Licht ins Dunkel kommt in Bezug auf die Todesursache von It-Girl Peaches Geldof. Die junge Mutter war im April 2014 plötzlich und unerwartet in ihrem Haus in England verstorben. Erste toxikologische Berichte deuten jetzt angeblich darauf hin, dass Peaches Geldof an einer Überdosis Drogen starb. Schuld soll - wie beim Tod ihrer Mutter Paula Yates - Heroin gewesen sein.
Immer mehr Licht ins Dunkel kommt in Bezug auf die Todesursache von It-Girl Peaches Geldof. Die junge Mutter war im April 2014 plötzlich und unerwartet in ihrem Haus in England verstorben. Erste toxikologische Berichte deuten jetzt angeblich darauf hin, dass Peaches Geldof an einer Überdosis Drogen starb. Schuld soll - wie beim Tod ihrer Mutter Paula Yates - Heroin gewesen sein.
Artikel lesen

Notarzt erklärt Peaches Geldof für tot

Peaches Geldof wurde nur 25 Jahre alt. Am 7. April 2014 starb sie in ihrer Wohnung im britischen Ort Wrotham. Wie die örtliche Polizei berichtet, sei ein Notarzt um 13:35 Uhr zum Haus von Peaches Geldof und ihrer Familie gerufen worden. Die junge Mutter wurde noch vom Notarzt behandelt, der aber nur noch ihr Tod feststellen konnte. Über die Umstände herrschte eingangs Unklarheit. So wurde im Polizeireport von einem "plötzlichen und unerwartetem Tod" gesprochen.

Wer war bei Peaches als sie starb?

Ihr jüngster Sohn Phaedra soll bei Peaches Geldof gewesen sein, als sie starb. Berichten zufolge sei ihr Ehemann Thomas Cohen über Nacht mit dem älteren Sohn Astala außer Haus gewesen und habe die Polizei alarmiert, nachdem Peaches am nächsten Tag nicht ans Telefon gegangen sei. Der Notarzt habe die junge Mutter zusammen mit ihrem Kind vorgefunden.

Todesursache Saft-Diät?

Gerüchte um die Todesursache von Peaches Geldof tauchten schnell auf. Wie bekannt war, hat sie 2011 innerhalb weniger Monate mithilfe einer Saft-Diät stark abgenommen und soll sich auch jetzt wieder von Gemüse-Säften ernährt haben, wie die "Daily Mail" berichtet. Ernährungswissenschaftler warnen vor dieser Extrem-Diät, da sie auf Dauer die inneren Organe schwächen und angreifen würde und im schlimmsten Falle zu Organversagen und Herzstillstand führen kann.

Bob Geldof veröffentlicht ein erstes Statement

Bob Geldof bestätigte den Tod seiner Tochter, indem er online ein emotionales Statement veröffentlichte. Darin heißt es: "Peaches ist tot. Unser Schmerz ist grenzenlos. Sie war die Wildeste, Lustigste, Cleverste, Schlagfertigste und die Allerverrückteste von uns. Zu schreiben 'war' ist niederschmetternd. Was für ein wunderschönes Kind. Wie kann es sein, dass wir sie nie wieder sehen? Wie ist das bloß zu ertragen?"

Peaches Geldof stirbt im Alter von 25 Jahren

Die Welt trauert um Peaches Geldorf - die 25-jährige Tochter von Bob Geldof wurde in ihrem Haus in Wrotham leblos aufgefunden. "Der Tod kam plötzlich und unerwartet.", so die Polizei. Am Tag vor ihrem Tod teilte Peaches ein Foto von sich und ihrer Mutter, die an einer Überdosis Drogen verstarb. Mit diesem Schicksalsschlag ist Peaches lange nicht klar gekommen. Mehr News zum tragischen Tod von Peaches Geldof, seht ihr in diesem Video.
Die Welt trauert um Peaches Geldorf - die 25-jährige Tochter von Bob Geldof wurde in ihrem Haus in Wrotham leblos aufgefunden. "Der Tod kam plötzlich und unerwartet.", so die Polizei. Am Tag vor ihrem Tod teilte Peaches ein Foto von sich und ihrer Mutter, die an einer Überdosis Drogen verstarb. Mit diesem Schicksalsschlag ist Peaches lange nicht klar gekommen. Mehr News zum tragischen Tod von Peaches Geldof, seht ihr in diesem Video.
Artikel lesen

Stars reagieren auf Peaches Geldofs Tod

Und auch auf Twitter bekundeten Stars nach Bekanntwerden des Todes von Peaches Geldof ihr Beileid. Model Rosanna Davidson twitterte: "Ich bin absolut geschockt über die News von Peaches Geldorf. Wie unglaublich traurig. RIP." Und Sängerin Ellie Goulding schrieb: "Auch wenn du denkst, du hast alles durchschaut, gibt es gewisse Dinge, die du weder erklären, noch verstehen kannst. Zwei wunderschöne Kinder. RIP Peaches."Sharon Osbourne twitterte: "Ich bin niedergeschmettert wegen der Neuigkeiten um Peaches. Ich sende der Familie Geldof mein Beileid und Respekt. Es ist unvorstellbar, was sie momentan durchmachen müssen."

Im Jahr 2000 verlor Peaches Geldof ihre Mutter, die an einer Überdosis Drogen starb. Erst am 6. April teilte Peaches auf ihrem Instagram-Account ein Throwback-Bild, das sie als Kind zusammen mit ihrer Mutter zeigte: "Ich und meine Mama" schrieb sie darunter.

Peaches Geldof und ihre Mutter